Klima & Reisewetter

Urlaubsziel Montpellier

Hast du eine Reise nach Montpellier geplant? Hier erfährst du, wann die beste Zeit zum Verreisen ist. Ob dein angestrebtes Reiseziel wirklich geeignet ist, kannst du anhand des allgemeinen Wetterzustands, repräsentiert durch das Wettersymbol, der minimalen und maximalen Temperatur, den Sonnenstunden, Regentagen und Niederschlagsmengen, beurteilen.

Wie ermitteln wir das Wetter des gesamten Jahres? Grundsätzlich wird das Klima eines Ortes abgeleitet aus den erhobenen Wetterdaten der letzten 30 Jahre, wobei in ganzen Jahrzehnten gerechnet wird. Aktuell also 1991-2020. Wir gehen noch einen Schritt weiter: Die nächsten 6 Monate sind echte Prognosen, die einerseits die letzten 30 Jahre betrachten, aber andererseits auch aus der aktuellen Wetterlage und den daraus abgeleiteten Modellen eine Vorhersage treffen, um dir die bestmögliche Auskunft geben zu können.

Beste Reisezeit für Montpellier

Wärmster Monat
September
Nassester Monat
Oktober

Das Jahr auf einen Blick

Jan.
12°
Feb.
12°
März
13°
Apr.
16°
Mai
18°
Juni
22°
Juli
26°
Aug.
26°
Sept.
28°
Okt.
24°
Nov.
20°
Dez.
14°

Mittleres Temperaturmaximum in °C

12
12
13
16
18
22
26
26
28
24
20
14

Mittleres Temperaturminimum in °C

3
3
4
6
9
13
17
19
20
17
14
8

Mittlerer Niederschlag in mm

74
74
44
52
65
59
43
1
2
93
71
12

Regentage

15
7
12
15
13
7
0
1
4
8
2
12

Zu nass, zu kalt und zu düster?

Vielleicht wirst du bei unseren andere Stationen/Regionen in Frankreich fündig.

In unserem Klimadiagramm für Montpellier kannst du ablesen, was die beste Reisezeit für Montpellier ist. Mithilfe der Klimatabelle bietet sich die Bewertung potentieller Urlaubsorte in Frankreich anhand der vorherrschenden Temperatur, den erwarteten Regentagen oder im Durchschnitt vorhandenen Sonnenstunden an. Für viele Reiseziele in Frankreich kannst du außerdem die Eignung als Badeurlaub anhand der Wassertemperatur beurteilen.

Wie ist das Klima in Montpellier?

Montpellier liegt 10 Kilometer von der französischen Mittelmeerküste entfernt am Fluss Lez und ist der Regierungssitz der Region Languedoc-Roussillon. Das vom Mittelmeer beeinflusste Klima ist warm und gemäßigt. In Montpellier liegt die Jahresdurchschnittstemperatur bei 13,9 Grad Celsius. In den Sommermonaten Juni, Juli und August betragen die mittleren Tageshöchsttemperaturen 25 bis 28 Grad Celsius. Der wärmste Monat ist der Juli mit zwölf Sonnenscheinstunden pro Tag. Die Tageshöchsttemperaturen sind bei überwiegend sonnigem Wetter auch in den Übergangsjahreszeiten angenehm. Der kälteste Monat im Winter ist der Januar mit einer Durchschnittstemperatur von 5,9 Grad Celsius. Deutliche Unterschiede im Jahresverlauf zeigen auch die Niederschlagsmengen. Während in der Sommerzeit nur an wenigen Tagen Regen fällt, regnet es in den Wintermonaten deutlich häufiger. Dabei kann es auch zu Schneefällen kommen. Der niederschlagsreichste Monat des Jahres ist jedoch der Oktober mit 104 Millimeter. Die durchschnittliche Niederschlagsmenge beträgt im gesamten Jahr 745 Millimetern. Als beste Reisezeit sind die wärmeren und trockeneren Monate vom Mai bis September empfehlenswert.