Klima & Reisewetter

Urlaubsziel Stuttgart

Hast du eine Reise nach Stuttgart geplant? Hier erfährst du, wann die beste Zeit zum Verreisen ist. Ob dein angestrebtes Reiseziel wirklich geeignet ist, kannst du anhand des allgemeinen Wetterzustands, repräsentiert durch das Wettersymbol, der minimalen und maximalen Temperatur, den Sonnenstunden, Regentagen und Niederschlagsmengen, beurteilen.

Wie ermitteln wir das Wetter des gesamten Jahres? Grundsätzlich wird das Klima eines Ortes abgeleitet aus den erhobenen Wetterdaten der letzten 30 Jahre, wobei in ganzen Jahrzehnten gerechnet wird. Aktuell also 1991-2020. Wir gehen noch einen Schritt weiter: Die nächsten 6 Monate sind echte Prognosen, die einerseits die letzten 30 Jahre betrachten, aber andererseits auch aus der aktuellen Wetterlage und den daraus abgeleiteten Modellen eine Vorhersage treffen, um dir die bestmögliche Auskunft geben zu können.

Das Jahr auf einen Blick

Jan
Wolke
1 Std.
Feb
Wolke
1 Std.
März
11°
Sonne hinter kleiner Wolke
4 Std.
Apr
15°
Sonne hinter kleiner Wolke
6 Std.
Mai
19°
Sonne
7 Std.
Juni
19°
Sonne
7 Std.
Juli
24°
Sonne
8 Std.
Aug
20°
Sonne
8 Std.
Sept
24°
Sonne
8 Std.
Okt
23°
Sonne hinter kleiner Wolke
5 Std.
Nov
13°
Sonne hinter kleiner Wolke
3 Std.
Dez
Wolke
1 Std.

Mittleres Temperaturmaximum in °C

5
5
11
15
19
19
24
20
24
23
13
9

Mittleres Temperaturminimum in °C

-1
-1
2
5
10
10
16
13
15
14
5
3

Mittlerer Niederschlag in mm

41
41
41
34
72
72
73
114
34
50
42
48

Regentage

3
1
2
3
17
14
15
7
6
9
9
9

Zu nass, zu kalt und zu düster?

Vielleicht wirst du bei unseren andere Stationen/Regionen in Deutschland fündig.

In unserem Klimadiagramm für Stuttgart kannst du ablesen, was die beste Reisezeit für Stuttgart ist. Mithilfe der Klimatabelle bietet sich die Bewertung potentieller Urlaubsorte in Deutschland anhand der vorherrschenden Temperatur, den erwarteten Regentagen oder im Durchschnitt vorhandenen Sonnenstunden an. Für viele Reiseziele in Deutschland kannst du außerdem die Eignung als Badeurlaub anhand der Wassertemperatur beurteilen.

Wie ist das Klima in Stuttgart?

Das Klima der baden-württembergischen Landeshauptstadt Stuttgart wird einerseits bestimmt durch ihre Lage in einem Talkessel des Keuperberglands, andererseits durch die für eine Großstadt typische dichte Bebauung. Der Großraum Stuttgart gehört zu den wärmsten Gegenden Deutschlands, das milde Klima ermöglicht sogar Weinanbau. Stuttgart hat 150 frostfreie Tage und mehr als 40 echte Sommertage im langjährigen statistischen Mittel zu bieten. Die Kehrseite sind aber auch rund 30 Tage mit feuchter Hitze, die den menschlichen Organismus belasten. Begünstigt wird die Wärmeentwicklung durch die hohe Zahl von Sonnenstunden auf der dem Wind abgewandten Seite (Leelage) von Schwarzwald und Schwäbischer Alb. Das Stadtzentrum Stuttgarts liegt in einer Senke, rund 200 Meter tiefer als die umgebenden Höhenzüge. Lediglich im Nordosten, wo der Nesenbach in einem engen Einschnitt Richtung Neckartal fließt, gibt es eine Öffnung, die für einen Luftaustausch sorgt. Diese geografischen Faktoren sind nicht nur verantwortlich für die hohe Durchschnittstemperatur von rund 11 Grad Celsius im Jahresmittel, sondern auch für Windarmut und geringe Niederschlagsmengen. Die größten Niederschlagsmengen gibt es in den Sommermonaten Juni und August. Sie reichen aber für die Trinkwasserversorgung nicht aus, sodass Wasser aus der Schwäbischen Alb und sogar vom Bodensee aus rund 200 Kilometer Entfernung zugeführt werden muss.