Gigantische Flutwelle, die Tod und Verwüstung bringen kann

Wetterlexikon: Tsunami

Was ist ein Tsunami?

Ein Tsunami ist eine gigantische Flutwelle, die bis zu 30 Meter hoch werden kann. Wenn diese auf Land trifft, kommt es oft zu großen Zerstörungen. Mehrere Ursachen können einen Tsunami auslösen. Zum Beispiel Erdbeben, große Erdrutsche oder auch Vulkanausbrüche. Durch diese Ereignisse kommt es zu einer Erschütterung und Anhebung der Erdoberfläche. Wenn dies auf dem Meeresboden geschieht, entsteht ein Tsunami.

Ein Tsunami kann ganze Ortschaften wegspülen

Ein Tsunami ist eine Schwingbewegung, die mehrere Wellen auslöst. Somit gibt es immer Anzeichen für eine große Flutwelle in Form von kleineren Flutwellen. Besonders gefährdet sind Küstenregionen, in denen häufig die Erde bebt. Hier werden oft die Existenzen der Menschen zerstört, indem die Flutwelle beispielsweise ganze Ortschaften wegspült. Das prominenteste Beispiel ist wohl der Tsunami von 2011, welcher über Japan hinwegströmte.