Wetterlexikon: Tropen

Wetterlexikon: Tropen
In den Tropen herrscht ein sehr sonniges, heiß-feuchtes Klima. © ZB, Z5334 Ralf Hirschberger

Was sind die Tropen?

Als Tropen werden diejenigen Gebiete der Erde bezeichnet, die zwischen den zwei Wendekreisen neben dem Äquator liegen und in denen die Temperatur selbst im kältesten Monat des Jahres nicht unter 18°C fällt. In den Tropen herrscht ein sehr sonniges, heiß-feuchtes Klima mit einer besonders vielfältigen Flora und Fauna, insbesondere in den Regenwäldern. Die Tropen werden auch solare Klimazone genannt.

Innerhalb der Tropen gibt es verschiedene Vegetationszonen

Im Gegensatz zu anderen Regionen der Erde empfangen die Tropen das ganze Jahr über intensive Sonneneinstrahlung. Dies führt zu starken Verdunstungen, besonders über den tropischen Ozeanen, und einer hohen Luftfeuchtigkeit. Die Temperatur liegt in den Tropen das ganze Jahr über bei etwa 25 Grad.

Die Jahreszeiten in den Tropen sind auf Trocken- und Regenzeit beschränkt. In der Regenzeit regnet es in den Tropen beinahe ohne Unterbrechung. Anhand der Dauer dieser zwei Phasen werden fünf verschiedene Vegetationszonen eingeteilt: tropischer Regenwald, Feuchtsavanne, Trockensavanne, Dornstrauchsavanne und Wüste.