Ein Gerät für wasser- und landwirtschaftswissenschaftliche Untersuchungen

Wetterlexikon: Lysimeter

Was ist ein Lysimeter?

Wetterlexikon: Lysimeter
Im Gartenbau wird ein Lysimeter eingesetzt, um eine ideale Bewässerung sicher zu stellen.

Ein Lysimeter ist ein Gerät zur Bestimmung der verdunsteten Menge Wasser auf einer bestimmten Fläche. Im Gartenbau wird es eingesetzt, um eine ideale Bewässerung gewährleisten zu können.

Lysimeter sind oben offene Zylinder

Damit das Lysimeter zum Einsatz kommen kann, muss ein Stück der Grasfläche ausgehoben werden. Anschließend wird die ausgehobene Erde in den Behälter des Lysimeters gegeben und zurück in das Loch gelegt. Unter das Lysimeter wird eine Wiegevorrichtung platziert. Wenn dann Wasser aus der Erde verdunstet, wird das Erde-Wasser-Gemisch im Lysimeter leichter. Die Waage registriert den Masseverlust. So wird bestimmt, wie viel Wasser verdunstet.

Beim Einsetzen vom Lysimeter ist es wichtig, dass die Erdfläche im Behälter mit der Erdoberfläche der umliegenden Grasfläche abschließt. Nur so können genaue Messwerte erhalten werden. Sollte das Lysimeter zu tief im Boden sitzen oder zu weit herausragen, kann dies das Messergebnis beeinflussen.