Optisches Phänomen bei Sonnenauf- oder Sonnenuntergang

Wetterlexikon: Grüner Strahl

Was ist ein Grüner Strahl?

Wetterlexikon: Grüner Strahl
Sonnenuntergang mit grünem Blitz auf Amrun.

Der Grüne Strahl, auch Grüner Blitz oder Grünes Leuchten genannt, ist ein seltenes optisches Phänomen bei Sonnenauf- oder Sonnenuntergang, bei welchem mit dem ersten bzw. letzten Licht ein grüner Schein oder Blitz am Rand der Sonne aufleuchtet. Das Phänomen tritt nur bei unverbauter und klarer Sicht auf, weshalb es nur auf See, in der Wüste oder im Hochgebirge zu beobachten ist. Der Grüne Strahl ist nur für höchstens zwei Sekunden sichtbar.

Ein seltenes atmosphärisch-optisches Naturphänomen

Der Grüne Strahl entsteht durch Brechung des Sonnenlichts in der Erdatmosphäre. Die Lichtbrechung ist nahe am Horizont am stärksten und durch Streuung sowie die Erddrehung ist schließlich nur noch das grüne Licht sichtbar. Der rote Anteil des Sonnenlichts jedoch verschwindet mit der Sonnenscheibe zuerst, der blaue Anteil wird durch die Atmosphäre herausgefiltert. Ganz selten lässt sich aber auch das blaue bzw. violette Leuchten beobachten.