Wetterlexikon: Altostratus

Was ist eine Altostratus?

Bei der Altostratus handelt es sich um ein Wolkenfeld oder Wolkenschichten mit grauer oder bläulicher Färbung. Sie haben ein faseriges, einförmiges und streifiges Aussehen. Oftmals bedeckt die Altostratus den gesamten Himmel, wobei auch teilweise von Altostratus bedeckte Himmel vorkommen. In manchen Bereichen ist die Altostratus gerade so dünn, dass ein wenig Sonne hindurchscheinen kann.

So entsteht eine Altostratus

Es gibt drei Möglichkeiten, wie es zu Altostratus kommen kann. Zum einen können ausgedehnte Luftschichten in größere Höhen aufsteigen und somit eine Altostratus entstehen lassen. Auch die Bildung aus anderen Wolken ist keine Seltenheit. Sollte eine Cirrostratus an Volumen zunehmen, kann sich eine Altostratus bilden. Auch aus einer Nimbostratus kann sich eine solche Wolke bilden, wobei sie ihr das typisch einförmige Aussehen verleiht.

Ansonsten entwickelt sich die Altostratus häufig als einer Altocumulus-Schicht, wenn Eiskristallschleppen in größerem Ausmaß aus der Alocumulus fallen.