Kaltfront beendet bald die Hitze

Unwetter und schwere Gewitter kühlen Deutschland ab

von Carlo Pfaff und Henning Liss

Nach diesem Wochenbeginn dürften viele die Schnauze voll haben von Hitze. Ab Mittwoch bringt eine Kaltfront die ersehnte Abkühlung für große Teile Deutschlands. Dazu gibt es allerdings Gewitter. Örtlich sind auch Unwetter mit starkem Regen, Hagel und Sturmböen möglich. Hier zeigen wir den aktuellen Stand der Prognosen.

Mittwoch: Gewitter im Westen Deutschland

Teils können die Gewitter kräftig werden
Am Mittwoch herrscht ein hohes Gewitterrisiko im Westen.

Wetter.de-Meteorologe Carlo Pfaff erklärt, was da auf uns zukommt: „Am Mittwoch erfasst im Laufe des Vormittages eine (eher schwach ausgeprägte) Kaltfront den Westen unseres Landes und verlagert sich bis zum Abend allmählich bis in die Mitte. Dabei entwickeln sich teils kräftige Gewitter, örtlich sind auch Unwetter mit starkem Regen, Hagel und Sturmböen möglich.“

Donnerstag: Die Gewitter erreichen den Nordosten

Gewitter
Das Gewitterrisiko verlagert sich in den Nordosten.

Am Donnerstag hat die Kaltfront die hohen Temperaturen im Westen abgeräumt: Im Südwesten liegen die Spitzenwerte zwar noch bei knapp über 30 Grad, im Nordwesten allerdings nur noch bei etwa 20 Grad. Von Werten mit 40 Grad, wie am Dienstag, sind wir dann meilenweit entfernt. Der Wetterumschwung geht schließlich im Osten weiter.

„Am Donnerstag erreichen die Gewitter den Osten und ziehen im Laufe des Nachmittags aus Deutschland ab. Es ist zwar keine markant ausgeprägte Kaltfront, aber einzelne Gewitter können in dieser extrem warmen Luft dennoch lokal heftig ausfallen,“ erklärt Pfaff.

Allerdings: Im Süden geht die Hitze weiter

Hitzewelle
Im Süden geht die Hitzewelle weiter.

Die nördliche Hälfte Deutschlands ist nach dem Durchgang der Kaltfront auf normale Sommerwerte abgekühlt, aber im Süden geht die Hitzewelle weiter. Auch im Norden kann die Hitze wiederkommen: Die Hundstage, die als die heißeste Zeit des Jahres gelten, beginnen am 23. Juli.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(apf, cli)