Vorsicht - Finger weg!

Hitze-Hitliste des Grauens: 7 Dinge die in der Sonne einfach viel zu heiß werden um Sie anzufassen

Bitte nicht anfassen bei der Hitze

Alles was derzeit den direkten Sonnenstrahlen ausgesetzt ist, wird jetzt heiß, richtig heiß, sogar gefährlich heiß! Autos, Fahrradsättel, Bänke, Handys oder die Rutschen auf Spielplätzen. Bei den heißen Sommertemperaturen heizen sich einige Gegenstände gewaltig auf. Wie heiß werden sie und ab wann müssen wir sogar mit Verbrennungen rechnen? Im Video oben sehen Sie, was mit unseren Alltagsgegenständen in der Hitze passiert.

Bis 80 Grad! Ledersitz, Lenkrad und Asphalt - heißer geht es kaum

Schwarze Lenkräder und Armaturen werden besonders heiß
Schwarze Lenkräder und Armaturen werden besonders heiß © imago images/Action Pictures, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

Bis zu 70 Grad kann die Hitze im Auto erreichen. Und dann sind die Sitze und Lenkräder auch noch meistens schwarz. Diese Farbe speichert die Wärme der Sonnenstrahlen besonders gut, somit wird der Ledersitz im Auto oder der Fahrradsattel bis zu 80 Grad heiß! Gegenmaßnahmen: vorher Handtuch oder feuchten Lappen drüber legen oder danach mit dünnen Wildlederhandschuhen fahren.

Bei einer Lufttemperatur von 25 Grad erwärmt sich unter direkter Sonneneinstrahlung Asphalt auf bis zu 50 Grad. Bei 30 Grad heizt sich ein Asphaltboden schon auf eine Temperatur von rund 60 Grad auf, bei bis zu 40 Grad Lufttemperatur werden es dann schnell bis 80 Grad.

Auch Sand kann schmerzhaft heiß werden

Der Weg ins Wasser kann am Strand sehr unangenehm werden
Der Weg ins Wasser kann am Strand sehr unangenehm werden. © dpa, Álex Zea, europa press vco

Sand kann im Extremfall bei dauernder Sonneneinstrahlung aus möglichst großem Winkel (z.B. nahezu senkrecht einfallende Strahlen wie in der Sahara) ca. 80 Grad heiß werden. Die Luft direkt darüber erreicht dann ca. 55 Grad. Jeder kennt das Gefühl aus den südeuropäischen Urlaubsländern, dass Strandbesucher fast ins Meer rennen, weil der Sand zu heiß ist! Und das wird jetzt auch bei uns passieren. Und noch etwas Klugscheißerwissen: Quarzsand schmilzt erst bei Temperaturen oberhalb von 1.700 Grad. Da ist noch viel Luft nach oben...

Bis 70 Grad! Handys und Laptop raus aus der Sonne

Handys und Laptop raus aus der Sonne
Handys und Laptop raus aus der Sonne. © dpa, Z1008 Jens Kalaene

Liegt ein Handy oder ein Laptop in der prallen Sonne, kann das bis 70 Grad heiß werden. Leistungseinbußen sind auf jeden Fall die Folge und auch Folgeschäden sind nicht auszuschließen. 

Bis 60 Grad - Vorsicht auf Spielplätzen und Bänken

Vorsicht vor Hitzefallen  auf Spielplätzen und Bänken.
Vorsicht vor Hitzefallen auf Spielplätzen und Bänken. © dpa, Ulrich Perrey, cul

Aufgepasst auch auf Kinderspielplätzen und in Parks. Rutschen oder Bänke, die der prallen Sonne ausgeliefert sind, können bis zu 60 Grad heiß werden.

Ab welchen Temperaturen drohen Verbrennungen an der Haut?

Wie schwer eine Verbrennung ist, hängt davon ab, wie lange die Haut Kontakt mit der Hitze hatte. Ärzte teilen Brandwunden in die Grade eins bis vier ein. Ab 45 bis 50 Grad riskieren Sie Verbrennungen ersten Grades. Die Haut entzündet sich, sie wird rot und brennt. Wird es heißer, bilden sich zusätzlich Brandblasen.

Was hilft wirklich bei Brandblasen?

Erste Hilfe gegen kleine Verbrennungen