Klima & Reisewetter

Urlaubsziel Miami

Hast du eine Reise nach Miami geplant? Hier erfährst du, wann die beste Zeit zum Verreisen ist. Ob dein angestrebtes Reiseziel wirklich geeignet ist, kannst du anhand des allgemeinen Wetterzustands, repräsentiert durch das Wettersymbol, der minimalen und maximalen Temperatur, den Sonnenstunden, Regentagen und Niederschlagsmengen, beurteilen.

Wie ermitteln wir das Wetter des gesamten Jahres? Grundsätzlich wird das Klima eines Ortes abgeleitet aus den erhobenen Wetterdaten der letzten 30 Jahre, wobei in ganzen Jahrzehnten gerechnet wird. Aktuell also 1991-2020. Wir gehen noch einen Schritt weiter: Die nächsten 6 Monate sind echte Prognosen, die einerseits die letzten 30 Jahre betrachten, aber andererseits auch aus der aktuellen Wetterlage und den daraus abgeleiteten Modellen eine Vorhersage treffen, um dir die bestmögliche Auskunft geben zu können.

Beste Reisezeit für Miami

Wärmster Monat
Juli
Nassester Monat
Juni

Das Jahr auf einen Blick

Jan.
25°
Feb.
25°
März
27°
Apr.
27°
Mai
30°
Juni
30°
Juli
32°
Aug.
29°
Sept.
29°
Okt.
28°
Nov.
28°
Dez.
25°

Mittleres Temperaturmaximum in °C

25
25
27
27
30
30
32
29
29
28
28
25

Mittleres Temperaturminimum in °C

19
19
22
22
24
25
27
28
28
27
27
23

Mittlerer Niederschlag in mm

65
65
48
125
69
611
500
44
100
246
124
74

Regentage

7
8
7
6
23
17
9
17
23
22
13
12

Zu nass, zu kalt und zu düster?

Vielleicht wirst du bei unseren andere Stationen/Regionen in USA fündig.

In unserem Klimadiagramm für Miami kannst du ablesen, was die beste Reisezeit für Miami ist. Mithilfe der Klimatabelle bietet sich die Bewertung potentieller Urlaubsorte in USA anhand der vorherrschenden Temperatur, den erwarteten Regentagen oder im Durchschnitt vorhandenen Sonnenstunden an. Für viele Reiseziele in USA kannst du außerdem die Eignung als Badeurlaub anhand der Wassertemperatur beurteilen.

Wie ist das Klima in Miami?

Das aus Fernsehserien als sonnige Stadt bekannte Miami profitiert indieser Hinsicht von seinem tropischen Monsunklima. Die Temperaturen bewegensich über das Jahr verteilt durchschnittlich zwischen 24 und 31,7 Grad. ImWinter gibt es mittlere Tiefstwerte von 15,1 Grad, nur vereinzelt sind kältereTage zu beobachten. Der Golfstrom des Atlantiks beeinflusst dabei das Klima inMiami, das direkt an der Mündung des Miami River in die Biscayne Bay liegt.Einerseits bleibt Miami dadurch von extremen Temperaturschwankungen verschont,andererseits sorgt Wind vom Meer oder ein Gewitter oft für eine Verringerungder ansonsten recht hohen Luftfeuchtigkeit. Diese Umstände sorgen auch dafür,dass Miami häufig von Wirbelstürmen betroffen ist. Die Hurrikan-Saison erstrecktsich von Juni bis November. Unwetter können aber auch außerhalb diesesZeitraums heftigen Niederschlag und sogar Überflutungen verursachen. Der meisteNiederschlag fällt jedoch während der durchschnittlich 14 Regentage im Juni.Bis Oktober bleibt es dann extrem regnerisch bei elf bis 15 Regentagen proMonat.

Davon lässt sich die Sonne allerdings nicht abschrecken und verleihtdem Klima in Miami sein freundliches Gesicht. Selbst im Dezember sind es imMittel noch sieben Sonnenstunden täglich. Der Juni weist mit bis zu 14 Stundenam Tag am meisten Sonnenschein auf. Dazu hält sich die Wassertemperaturganzjährig bei durchschnittlich mindestens 22 Grad und steigt im Sommer auf biszu 31 Grad an.