Klima & Reisewetter

Urlaubsziele Nepal

Hast du eine Reise nach Nepal geplant? Hier erfährst du, wann die beste Zeit zum Verreisen ist. Ob dein angestrebtes Reiseziel wirklich geeignet ist, kannst du anhand des allgemeinen Wetterzustands, repräsentiert durch das Wettersymbol, der minimalen und maximalen Temperatur, den Sonnenstunden, Regentagen und Niederschlagsmengen, beurteilen.

Wie ermitteln wir das Wetter des gesamten Jahres? Grundsätzlich wird das Klima eines Ortes abgeleitet aus den erhobenen Wetterdaten der letzten 30 Jahre, wobei in ganzen Jahrzehnten gerechnet wird. Aktuell also 1991-2020. Wir gehen noch einen Schritt weiter: Die nächsten 6 Monate sind echte Prognosen, die einerseits die letzten 30 Jahre betrachten, aber andererseits auch aus der aktuellen Wetterlage und den daraus abgeleiteten Modellen eine Vorhersage treffen, um dir die bestmögliche Auskunft geben zu können.

Beste Reisezeit für Nepal

Wärmster Monat
Juni
Sonnigster Monat
März
Nassester Monat
Juli
Monat mit wärmster Wassertemperatur
August

Das Jahr auf einen Blick

Jan.
15°
Feb.
17°
März
21°
Apr.
24°
Mai
25°
Juni
26°
Juli
25°
Aug.
25°
Sept.
25°
Okt.
23°
Nov.
19°
Dez.
16°

Mittelwert der Tageshöchsttemperatur in °C

15
17
21
24
25
26
25
25
25
23
19
16

Mittelwert der Tagesmindesttemperatur in °C

5
6
9
12
16
19
20
20
18
14
10
6

Mittlerer Niederschlag in mm

43
53
54
77
196
457
764
621
332
97
31
28

Mittelwert der Wassertemperatur in °C

9
10
11
12
12
15
21
22
20
17
13
10

Wolkenbedeckung in %, gemittelt

46
42
37
38
49
74
95
94
78
47
41
44
Sonnige Tage
94
Trockene Tage
187

In unserem Klimadiagramm für Nepal kannst du ablesen, was die beste Reisezeit für Nepal ist. Mithilfe der Klimatabelle bietet sich die Bewertung potentieller Urlaubsorte in Nepal anhand der vorherrschenden Temperatur, den erwarteten Regentagen oder im Durchschnitt vorhandenen Sonnenstunden an. Für viele Reiseziele in Nepal kannst du außerdem die Eignung als Badeurlaub anhand der Wassertemperatur beurteilen.

Welches Klima herrscht in Nepal?

Trotz der relativ kleinen Fläche ist das Klima in Nepal vielfältig. Das liegt an den enormen Höhenunterschieden. In Nepal liegt unter anderem der Mount Everest, der höchste Berg der Welt. Unterhalb von 1.200 Metern über dem Meeresspiegel herrschen tropische und subtropische Klimabedingungen. Zwischen 1.200 und 2.400 Metern liegt die gemäßigte Klimazone. Es folgt eine von kaltem Klima geprägte Zone zwischen 2.400 und 3.600 Metern Höhe. Bis 4.400 Metern über dem Meeresspiegel reicht die sich anschließend subarktische Klimazone, die wiederum von arktischem Klima abgelöst wird. Zusätzlich zu den klassischen Jahreszeiten herrscht in Nepal eine Monsun-Saison. Zwischen Mai und September fällt der Großteil des jährlichen Niederschlags. Der Juli ist der regnerischste Monat mit mehr als einem Viertel der jährlichen Niederschlagssumme.

Die Temperaturen liegen im Durchschnitt bei 22,3 Grad. Die Differenz des mittleren Temperaturmaximums beträgt zwischen Sommer und Winter weniger als elf Grad. Der wärmste Monat ist im Mittel der Juni mit 26 Grad, am kühlsten ist es im Januar bei frühlingshaften Durchschnittswerten von 15,8 Grad. Im Osten Nepals ist es etwas kühler als im Zentrum. Gleichmäßiger verteilt ist der Sonnenschein im unterschiedlichen Klima in Nepal. Im Jahresmittel gibt es 6,4 Sonnenstunden pro Tag. Während der Regenzeit ist die Sonne bei durchschnittlich 3,3 Sonnenstunden pro Tag im Juli seltener zu sehen. Während der Wintermonate liegt der Mittelwert des täglichen Sonnenscheins bei über sieben Stunden. Am sonnigsten ist der November mit durchschnittlich 8,2 Sonnenstunden pro Tag.