Unsicherer Trend mit Rutschgefahr

Ist der Winter fertig oder legt er zum Wochenende noch einmal richtig nach?

von Björn Alexander und Oliver Hantke

Derzeit hat sich die Winterluft aus Deutschland verabschiedet. Doch ganz passé ist das Thema noch nicht, weiß RTL-Meteorologe Björn Alexander. Gemeinsam schauen wir darauf, wie viel Schnee die kommenden Tage noch wo bringen können.

Wie ist die Entwicklung in Sachen Winterwetter?

Björn Alexander: „Aktuell ist erst einmal etwas mildere Luft zu uns nach Deutschland gekommen. Doch die turbulente Entwicklung der Wetterlage hat leider noch Potenzial. Das betrifft einerseits die Sturmgefahr. Andererseits aber auch die Niederschläge, bei denen die Wettercomputer teilweise enorme Mengen berechnen. Die große Frage ist hierbei allerdings noch, wo die sogenannte Luftmassengrenze liegt und welche Rolle die kalte Luft aus nördlichen Breiten spielen wird. Hier sind die Unsicherheiten der unterschiedlichen Wettermodelle nämlich noch relativ groß.”

Lese-Tipp: Brisante Wetterlage mit Sturm, Dauerregen und Überschwemmungen

Was bedeutet das genau für die zu erwartenden Schneemengen?

Björn Alexander: „Je nachdem, auf welches Wettermodell man schaut, gibt es durchaus sehr unterschiedliche Ansätze. Zwischen wenigen Zentimetern auf den Bergen bis hin zu Schneeglätte herunter bis in tiefere Lagen ist eigentlich alles mit im Rennen. Selbst Neuschneemengen von bis zu 20 Zentimetern oder mehr beispielsweise in den Staulagen der Gebirge sowie Richtung Schwarzwald oder Alpenrand sind denkbar. In den Alpen sind auch noch größere Neuschneesummen möglich, was zum einen erneut zu winterlichen Straßenverhältnissen mit entsprechender Glätte führen dürfte. Zum anderen sind aber natürlich ebenso die Winterfreuden in den späten Osterferien 2022 in vielen Teilen der Alpen somit in trockenen Tüchern.”

RTL-Meteorologe Björn Alexander

Das Bild zeigt den RTL-Meteorologen Björn Alexander
RTL-Meteorologe Björn Alexander

Wo kann es denn bei uns in Deutschland nochmal weiß werden?

Alexander: „Außer den bereits genannten Bereichen Richtung Schwarzwald, Alpen oder auch Schwäbische Alb ist die Möglichkeit von einem erneuten Winternachschlag generell in der Mitte und im Süden am größten. Und hier natürlich bevorzugt die Berge, während es in den tieferen Lagen alles noch sehr unsicher ist.”

Die Deutschlandvorhersage für die Chancen auf Schnee am Samstag, 09. April 2022
Auch wenn noch etliche Ungewissheiten bei den Vorhersagen herrschen, so könnten uns Schnee und Rutschgefahr am Wochenende erneut beschäftigen

Woher kommen diese Unsicherheiten?

Alexander: „Grundsätzlich hängt alles davon ab, wie die genaue Zugbahn der Wettersysteme ist und wie intensiv das Gemenge der unterschiedlichen Luftmassen dabei verläuft. Aber gerade wenn das Amerikanische oder beispielsweise das Kanadische Wettermodell zutrifft, dann wären etliche Mittelgebirgsregionen betroffen. Noch etwas drastischer sind unter anderem die aktuellen Berechnungen des Europäischen Wettermodells, das am Wochenende zum Teil sogar eine vorübergehend Schneedecke bis ins Flachland zulassen würde, bevor in der nächsten Woche der Frühling mit Sonne und Spitzenwerten bis 20 Grad und mehr nach Deutschland zurückkehren dürfte. Eine wirklich abwechslungsreiche und intensive Zeit mit guten Chancen auf ein Happy End.”

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(bal, oha)