45 Grad und mehr

Hitze aus Afrika bringt Spanien zum Kochen

von Claudia Träger und Martin Pscherer

Der Süden Deutschlands verregnet, der Osten viel zu trocken, insgesamt recht frisch für Juni, andernorts zu heiß. Es ist eine ungerecht verteilte Sache mit dem Wetter. Dabei ist es eigentlich immer um Ausgleich bemüht. Speziell in Spanien ist von Ausgeglichenheit gerade nichts zu spüren. Schon die zweite Hitzewelle in diesem Frühsommer bringt das Land zum Siedepunkt. 45 Grad sind jetzt möglich.

Aktuelle Temperaturen in Spanien

Die Temperaturen in Spanien sind im Höhenflug.
Es ist schon heiß in Spanien, aber es wird noch heißer.

Die zweite Hitzewelle im Frühsommer Spaniens

Schon im Mai litten Teile Spaniens unter einer verfrühten Hitzewelle. "Der Sommer frisst den Frühling", schrieb die spanische Zeitung El País mit Verweis auf den Klimawandel. An die 40 Grad meldeten die im Süden liegenden Großstädte Sevilla und Córdoba. In der Stadt Andújar in Andalusien kletterten die Thermometer auf 41 Grad. Und jetzt steht die nächste große Hitze an.

„Aktuell liegen die Temperaturen häufig zwischen 30 und 35 Grad, örtlich auch schon darüber,“ sagt wetter.de-Meteorologe Martin Pscherer. „Am Wochenende sind sogar um die 40 Grad drin, und das ist wahrscheinlich noch nicht das Ende der Fahnenstange.“

45 Grad und mehr von Andalusien bis Extremadura

Denn voraussichtlich passiert Folgendes in der Atmosphäre: „Ein Tief vor Portugal zapft in der kommenden Woche möglicherweise auch nochmal die ganz heiße Luft aus Afrika an“, erklärt Pscherer. Das schaufelt dann die Tropenluft vom afrikanischen Kontinent immer weiter ins Landesinnere. Damit könnten die Temperaturen bis auf 45 Grad oder sogar darüber steigen. Schwerpunkt der extremen Hitze wären die Regionen von Andalusien bis Extremadura.

Direkt an der Mittelmeerküste und auf den Balearen fallen die Höchstwerte nicht ganz so extrem aus. “Ab nächster Woche sind aber auch hier immerhin Temperaturen über 35 Grad möglich“, so die Prognose des Meteorologen.

Tropenluft aus Afrika heizt Europa ein

Die zweite große Hitzewelle des Jahres bringt Spanien zum Kochen.
Glutrote Hitze erfasst Spanien und Portugal am Wochenende.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(ctr, mps)