Über 1 Meter Schnee

Region Rimini: Schneemassen in Italien

Tief JAN sorgt in Italien für tiefwinterliche Verhältnisse in Italien. Nun hat auch die Region um Rimini extreme Mengen an Neuschnee abbekommen.

Im Video sieht man, wie sich die Bewohner des Dorfes Pennabilli in der Provinz Rimini in der Region Emilia-Romagna aus dem Schnee ausgraben.

Rekordverdächtig viel Schnee in Italien

Rimini? Kennt man als typischen Sommer-Urlaubs-Hot-Spot in Italien. Jetzt begräbt Tief JAN die Region unter einer dicke Schneedecke. Mit momentan 1 Meter Neuschnee innerhalb von zwei Tagen ist das rekordverdächtig. Der letzte Rekord ist gerade mal 11 Jahre alt: Im Jahr 2012 gab es dort den Allzeitrekord mit 2 Metern Neuschnee innerhalb von mehreren Tagen.

Das Dorf Pennabilli in der Provinz Rimini liegt auf rund 600 Metern in den Abruzzen. Im Flachland kommen die großen Niederschlagsmengen als Regen herunter. An der Adriaküste kam es durch den Regen zu Überschwemmungen. Für die Regionen Emilia-Romagna und Marken in Mittelitalien wurde die zweithöchste Warnstufe ausgegeben.

Niederschlag in Italien

Das Wetter in Italien

Das Wetter in Rimini

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(avo)