Jeckes Wetter

Karnevalswetter 2022: Start mit Regen und Gewittern, dann folgt Sonnenschein

von Karim Belbachir und Björn Alexander

Karneval steht vor der Türe und ähnlich wie im vergangenen Jahr ist es aufgrund der Pandemie nur an ausgewählten Orten möglich – selbst im Freien. Dafür wäre es aber schön, wenn auch das Wetter mitspielte. RTL-Meteorologe Björn Alexander gibt einen Ausblick auf die jecke Zeit.

Karneval startet mit Regenschauern und Gewittern

Mehrere Frauen in Kostümen haben sich mit Plastik-Folie am 11.11.2017 in Mainz (Rheinland-Pfalz) vor dem Regen geschützt. Mit der Proklamation des närrischen Grundgesetzes wird am 11.11 um 11 Uhr 11 die Fastnachtssaison in der Landeshauptstadt offizi
Proklamation des närrischen Grundgesetzes in Mainz: Der Start der Karnevalstage beginnt mit Regen.

Der Karnevalswettertrend geht am Donnerstag zunächst noch etwas holprig los. Alexander: „Das liegt daran, dass nach einem trockenen Start in den Karnevalshochburgen im Westen am Donnerstagnachmittag Schauer und einzelne Gewitter aufkommen.“ Dabei ist es erneut sehr windig mit Höchstwerten um die 10 bis 12 Grad. Es sollte also eher das regenfeste Kostüm sein, das ausgeführt wird.

Und am darauffolgenden Tag sieht es wohl auch erst mal nicht besser aus. „Der Freitag sieht auch eher nach Aprilwetter aus. Das bedeutet leider auch wechselhaftes Wetter mit Regen-, Schnee- und Graupelschauern“, deutet der Meteorologe an. Sonnenschein hat es kurz vor dem Wochenende schwer, sich mal länger durchzusetzen. Und nicht nur das: aus der Wind ist lebhaft bis stürmisch am Start bei einstelligen Temperaturen. Es wäre also ratsam noch etwas mehr unter das Kostüm anzuziehen.

Mehr Sonne am Karnevalssamstag mit frostigen Nächten

Wir wollen die Karnevalisten jedoch nicht hoffnungslos dastehen lassen, denn es gibt auch Lichtblicke. Für das Wochenende und den Rosenmontag gilt nämlich: volle Kraft voraus in den Sonnenschein. Zwar hat der Samstag noch ein paar Restwolken im Wetterprogramm. Doch spätestens ab Sonntag erwartet uns alle Sonne satt – gilt somit natürlich auch in den Karnevalsregionen.

„Eine spürbare Einschränkung gibt es aber dennoch – nämlich bei den Temperaturen: Höchstens am Rhein wird tagsüber mal an der 10-Grad-Marke gekratzt. Und nachts ist es frostig kalt“, prognostiziert der Wetterexperte. Das Bier vor der Kneipe kann dann also eine kühle Angelegenheit werden. Abgerundet wird das eher spätwinterliche Feeling von einem teilweise kalten Wind. Für alle Jecken, die es hinaus ins Freie zieht gilt somit: Zieht Euch warm an.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(kfb, bal)