Hagel, Dauerregen, Sturmböen, Tornadogefahr, Superzellen

Unwetter kommen zum Wochenstart zurück - Gewitter-Fahrplan für Montag

von Paul Heger und Oliver Hantke

Nach den Unwettern ist vor den Unwettern. Es hört einfach nicht auf. Die schweren Unwetter vom Freitag mit mindestens drei Tornados liegen hinter uns. Zum Wochenanfang droht erneut eine Unwetterlage. Hier der aktuelle Unwetter-Fahrplan für den Unwetter-Montag und den verregneten Dienstag.

Hier: Das aktuelle Gewitterrisko immer auf einen Blick

Montag schon wieder ein Unwettertag

Die Grafik zeigt das Gewitterrisiko für Montag, 23.05.2022
Das größte Gewitterrisiko liegt am Montag vor allem im Süden und wieder im Westen.

Wetter.de-Meteorologe Paul Heger mit ungemütlichen Aussichten zum Wochenstart:

„Am Montag zieht Krawalltief FINJA von Südwest nach Nordost über Deutschland. Im Laufe des Tages bilden sich kräftige Schauer und Gewitter, welche wohl auch durch den Saharastaub unterstützt und unwetterartig werden können“, so der Experte.

„Dabei drohen größerer Hagel und schwere Sturmböen, wenn nicht sogar schon wieder orkanartige Böen. Die Bildung von Superzellen sind vor allem in Baden-Württemberg und Bayern sehr gut denkbar. Auch die Tornadoparameter springen teilweise deutlich an. Im Nordosten und Norden bleibt die Lage bis zum Montagabend noch entspannt.“

Die Höchstwerte liegen dabei zwischen 18 und 27 Grad.

Rückblick Unwetter: Tornado fegt am Freitag über Lippstadt hinweg

Rückblick Unwetter: Teile Paderborns nach Tornado völlig verwüstet

Video: So ensteht ein Tornado

Örtlich auch wieder große Niederschlagsmengen möglich

Die Grafik zeigt die Regenprognose für Montag, 23.05.2022
Für Montag wird wieder ordentlich Niederschlag im Westen und Süden berechnet.

Mit den Schauer und Gewittern kann es lokal zu enormen Niederschlagsmengen innerhalb kürzester Zeit kommen. „Innerhalb der Gewitterzellen können binnen kürzester Zeit Starkregenfälle mit um die 30 bis 40 Liter in einer Stunde fallen“, so unser Meteorologe.

Dienstag mit Gewittern, Wind und Dauerregen

„Am Dienstag kommen wir dann auf die Rückseite von FINJA und erleben ein kleines Samstags-Déjà-vu mit viel Wind im Norden und mit einigen Schauern und einzelnen Gewittern. Diesmal mischt sich aber auch noch ein Italientief ein, welches den Bayern die Stimmung verregnen wird. Bei Dauerregen kommen wir an den Alpen kaum noch über 15 Grad hinaus, während im Osten noch um 25 Grad drin sind.“


Lese-Tipp: Sturmschäden – wer haftet für Autos und Häuser?

Die Grafik zeigt die Regenprognose für Dienstag, 24.05.2022
Am Dienstag ist im Süden Dauerregen angesagt.

Video: So entsteht eine Superzelle

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(phe, oha)