Stunde der Wintervögel

Vögel zählen für die Wissenschaft: Nabu sammelt Daten

Haussperling, Kohlmeise, Amsel und Blaumeise

Ein Vogel sitzt im Winter auf einem Ast
Naturschutzbund und Landesbund rufen zum Zählen der Wintervögel auf.

Heute geht es wieder los: Naturschutzbund Deutschland und Landesbund für Vogelschutz rufen zum Zählen der Wintervögel auf. Es ist Deutschlands größte wissenschaftliche Mittmachaktion. Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen eine Stunde lang die Vögel in ihrem Garten zu zählen.

Größte wissenschaftlichen Mitmachaktion Deutschlands

ARCHIV - 10.01.2020, Berlin: Eine junge Frau registriert bei der Vogelzählung "Stunde der Wintervögel" des Nabu (Naturschutzbund Deutschland) die Vögel an einem Futterplatz. (zu "Umweltvereine erleben stärkeren Zulauf") Foto: Britta Pedersen/dpa-Zent
Die Aktion ist Deutschlands größte wissenschaftliche Mitmachaktion

Amsel, Drossel, Fink und Star und die ganze Vogelschar? Nein, im vergangenen Winter hieß es eher: Haussperling, Kohlmeise, Amsel und Blaumeise. Das reimte sich zwar nicht so gut, war aber die Rangliste der häufigsten Wintervögel in Nordrhein-Westfalen. Ermittelt wurde sie bei der Mitmach-Aktion „Stunde der Wintervögel“, bei denen Bürgerinnen und Bürger die Vogelschar selbst zählen und ihre Daten übermitteln können.

Von Donnerstag (6. Januar) bis Sonntag (9. Januar) ist es nun wieder so weit: Der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) und der Landesbund für Vogelschutz (LBV) im bayerischen Hilpoltstein rufen zum zwölften Mal zu der nach ihren Angaben größten wissenschaftlichen Mitmachaktion Deutschlands auf.

Eine Stunde lang Vögel zählen

In NRW waren vor einem Jahr nach Nabu-Angaben rund 1,1 Millionen Vögel in rund 33.000 Gärten gezählt worden. Etwa 47.500 Menschen machten demnach bei der Aktion mit. „Wir hoffen, dass viele zu Wiederholungstätern werden und auch in diesem Jahr wieder mitmachen“, sagte ein Sprecher des Nabu in NRW.

Interessierte sollen eine Stunde lang die Vögel im Garten, am Balkon, vor dem Fenster oder im Park zählen und übers Internet, per App oder per Telefon melden. Bei der „Stunde der Wintervögel“ geht es den Naturschutzverbänden nicht um eine vollständige Erfassung aller Vögel. Die Aktion soll vielmehr wichtige Erkenntnisse über Veränderungen in der heimischen Vogelwelt bringen.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(dpa)