Kissen aus Kippen

Geniale Idee: Start up macht aus Zigarettenkippen Kuschelkissen

von Oliver Scheel

Aus Zigarettenkippen werden Kissen
Aus Zigarettenkippen werden kuschelige Kissen

Wissen Sie, welches das häufigste Abfallprodukt dieser Erde ist? Es sind tatsächlich Kippen. Jährlich werden weltweit rund 5,6 Billionen Zigaretten gequalmt. Und zwei Drittel, so die Schätzungen der Weltgesundheitsorganisation WHO, werden einfach in die Natur geschnippt. Das macht pro Jahr mindestens 350.000 Tonnen Kippen. Ein Start up aus Kairo hat sich der Sache angenommen und eine Idee entwickelt, wie wir dieser Kippenplage Herr werden können. Sie recyceln die Dinger und machen daraus tatsächlich kuschelige Kissen.

Alle News rund um das Thema Klima und Klimakrise

Mit unseren „Klima Update“-Sendungen immer informiert sein

Kleiner Exkurs in der Welt der Zigarettenkippen

Die meisten Zigarettenkippen landen in der Umwelt und vergiften das Wasser
Zigarettenkippen sind ein großes Umweltproblem.

Kurzer Ausflug in die Welt der Zigarettenkippen oder vielmehr in die Welt der Gifte: Arsen, Blei, Chrom, Kupfer, Cadmium, Formaldehyd und natürlich das Nervengift Nikotin – all das findet sich in Zigarettenfiltern – um nur einige enthaltene Gifte zu nennen. Bis so ein Filter, der aus dem Kunststoff Celluloseacetat besteht, sich zersetzt, vergehen Jahrzehnte. Noch schlimmer im Salzwasser: Da kann eine Kippe mehrere hundert Jahre fortleben. Meereslebewesen verwechseln die Kippen mit Nahrung, die sind aber unverdaulich und verstopfen möglicherweise den Verdauungsapparat. Das kann tödlich enden für die Tiere. Sie verhungern mit vollem Magen.

Und: Die verschiedenen Gifte einer einzigen Zigarettenkippe reichen aus, um 40 bis 60 Liter Grundwasser zu verunreinigen. Kommt Nikotin mit Wasser in Kontakt, kann eine Kippe 1.000 Liter Grundwasser verseuchen.

Noch schlimmer: Wie Forscher der Universität San Diego zeigten, tötet eine einzige Zigarette aufgelöst in einem Liter Wasser nach vier Tagen Forellen. Nun aber gibt es Hoffnung: Ein ägyptisches Start up hat das scheinbar Unmögliche möglich gemacht: Sie recyceln Zigarettenkippen.

Und so werden aus Kippen Kissen

Kissen aus Kippen
Natürlich wurden die Filter gereinigt, die Kissen sind absolut sauber. Earthy heißt das knuffige Ding.

Die Firma aus Kairo heißt EGC (Egyptian Green Company). Sie haben sich während der Corona-Lockdowns gegründet, um das Müllproblem bei sich verschärfendem Klimawandel in den Griff zu bekommen. In Ägypten wird viel geraucht. Die Kippen landen meist auf der Straße oder im Graben. Sie werden in Flüsse gespült und landen über die Bewässerungskanäle des Nils auf den Feldern und letztenendes in der Nahrungskette. So wird rauchen doppelt giftig.

Die Start-up-Gründer Raphael Riad und Emmanuel Youssef haben lange überlegt, wie sie Kippen einer neuen Verwendung zuführen können. Schließlich entwickelten sie einen chemisch-mechanischen Prozess, der den toxischen Müll in sauberes Material verwandelt. Das Celluloseacetat ist wie ein wattierter Kunststoff. Der wird von den Giften gereinigt und somit zu einer Art Plüsch. Daraus können zum Beispiel Kissen oder Sitzsäcke hergestellt werden. Jedes dieser Kissen besteht aus 1.500 upgecycelten Zigarettenfiltern. Jedes Kissen hat somit mehr als 10.000 Liter Wasser vor Verschmutzung bewahrt.

Bis heute hat EGC mehr als 5 Tonnen Kippen eingesammelt und in up-cycling-Projekten verwendet. Für Kissen und Sitzsäcke – eine tolle Idee. Das Kissen trägt den Namen „Earthy“ – angedeutet sind die Kontinente auf dem Kissen. Das Kissen stellt also unsere Mutter Erde dar.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Klima-Rekorde - Ist Deutschland noch zu retten? Die Doku im Online Stream auf RTL+

(osc)