Kein Lied, keine Hochzeit, kein Nachwuchs

Artensterben und Folgen: Die Vögel verlernen das Singen

Artensterben bei Singvögeln.
Der Warzenhonigfresser in Australien verlernt seine Sprache. © Getty Images/iStockphoto, 4FR

Dramatischer Teufelskreis

Die Singvögel werden immer weniger und treffen so selten auf Verwandte, dass sie ihre Lieder nicht mehr lernen können. Die brauchen sie jedoch, um sich zu finden und Nachkommen zu zeugen.

Die Warzenhonigfresser (Anthochaera phrygia) in Australien sind ein warnendes Beispiel, wie jetzt eine neue Studie das Team um Robert Heinsohn von der Australian National University berichtet.

Vögel klauen Lieder bei fremden Arten

Der Honigfresser ist in ganz Australien verbreitet. Aber nicht überall finden sie genug gesunde Lebensbedingungen. Dort, wo die Natur noch in Ordnung ist, haben die Forscher Vögel beobachtet, die das gesamte Liedgut beherrschen, also komplexe Lieder singen können.

In manchen Landstrichen hat sich die Natur jedoch so verändert, dass der kleine Singvogel nicht mehr genug Lebensraum vorfindet. Dadurch ist die Population zurückgegangen und das Ergebnis davon: die Jungvögel finden nicht mehr genug Lehrmeister. Schon jetzt sangen dort knapp 30 Prozent Lieder, die nicht vollständig sind. 12 Prozent der Spezies hat sich bei anderen Vögeln orientiert und deren Lieder imitiert.

Luchs, Hase und Hamster könnten in Deutschland bald ausgestorben sein.

Diese Tiere sterben aus, wenn wir uns nicht kümmern!

Zwei Drittel aller Tiere weg - Wir verlieren die Vielfalt des Lebens

Klimawandel beschleunigt das Artensterben: Je wärmer desto schlimmer.

Das Drama: Es gibt keine Lehrer mehr

Bei den Vögeln ist es wie bei uns Menschen, sie lernen ihre Sprache und ihre Lieder von den Erwachsenen. Dadurch, dass niemand da ist, von dem sie lernen können, sinkt ihre Chance auf ein paarungswilliges Weibchen zu treffen.

„Diese fehlende Fähigkeit, mit Mitgliedern der eigenen Art zu kommunizieren, ist beispiellos bei einem Wildtier.“, sagt Koautor Dejan Stojanovic.

Originalstudie „Bedrohter Singvogel verliert seine Lieder“

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen,können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht brauchen Sie aber auch unsere Langfristprognose von ECMWF und NOAA.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?