Klima und Wetter auf Réunion

Das Klima auf der Vulkaninsel Réunion ist tropisch-feucht mit einer deutlich spürbaren Regenzeit in den Monaten Dezember bis März. Als Besonderheit weist die Insel, die vor der Ostküste Madagaskars gelegen ist, unterschiedliche Mikroklimata auf. Der regenreichen Ostküste steht die semiaride, steppenreiche Westküste entgegen. Der Temperaturverlauf der Tagesmaxima in Saint Denis, der Hauptstadt Réunions an der Nordküste, zeigt nur wenig Unterschiede zwischen Regen- und Trockenzeit. In den Sommermonaten Dezember bis März werden durchschnittlich 28 bis 30 Grad Celsius erreicht, in den kältesten Wintermonaten Juli und August 24 bis 25 Grad. Aufgrund des Einflusses durch den Indischen Ozean bleiben auch die Nachttemperaturen mit 20 bis 23 Grad meist im tropischen Bereich. Nur in den Monaten Juni bis Oktober können sie leicht darunter liegen. Die Hauptmenge des jährlichen Niederschlags von 1.630 Millimetern in St. Denis fällt in den Monaten Januar bis März mit etwa 300 Millimetern pro Monat, aber auch die übrige Jahreszeit ist nicht gänzlich niederschlagsfrei. Als trockenste Monate gelten September und Oktober. Der Piton de la Fournaise, der sich bis auf eine Höhe von 2.632 Meter erhebt, gilt als einer der aktivsten Vulkane der Erde. Die letzten Ausbrüche erfolgten im Februar, Mai und August 2015.