Klima und Wetter in Malaysia

Durch die Lage am Äquator herrscht auf Malaysia das ganze Jahr eine konstant hohe Temperatur und gleichbleibend viel Niederschlag. Fast überall bestimmt der Regenwald das typische Klima der Inseln, sodass das Klima immerfeucht und tropisch warm ist. Niederschlag fällt das gesamte Jahr über in hohen Mengen und sorgt dafür, dass keine Trockenzeit existiert. Zwei klimatechnische Ausnahmen existieren jedoch. Ganz im Norden an der Grenze zu Thailand und im Nordwesten von Borneo herrscht tropisches Monsunklima. In diesen Regionen sind die Trockenzeiten durch den Monsun nur kurz. Je nach Landesteil fällt dessen Einfluss stärker oder schwächer aus. Nicht selten kommt es während der Regenzeit zu Überflutungen, da die Niederschläge enorm hoch ausfallen. Die Regenfälle sind allerdings relativ kurz und dauern selten einen ganzen Tag. Je nach Region dauert die Regenzeit von September bis Februar an. Relativ regenfrei sind Juni und August, da zu dieser Zeit der Südwest-Monsun weht. Die Temperaturen auf der Inselgruppe sind stets hoch. Die Temperatur schwankt nur um wenige Grad und beträgt meist zwischen 22 und 32 Grad. Die höheren Regionen sind mit ungefähr 20 Grad etwas kühler. Auf ganz Malaysia herrscht relativ hohe Luftfeuchtigkeit zwischen 70 und 98 Prozent.