Sommerbilanz in zwei Akten

So sonnig wie nie - goldene Zeiten für Solaranlagen

von Björn Alexander und Martin Pscherer

So viel Sonne hat Deutschland im Sommer seit Beginn der Wetteraufzeichnungen noch nie erlebt. Das steht schon jetzt fest. Bevor wir uns dem Regen und den Temperaturen widmen, gibt es in Teil 1 der Sommerabrechnung die Fakten zur Sonne.

Oben im Video: Wetter-Check – so viel Sommer können wir normalerweise erwarten

Platz 1 ist dem Sommer 2022 nicht mehr zu nehmen

Im Gegensatz zur Einschätzung von Temperatur- und Regenbilanz, die bis zum Ende des meteorologischen Sommers am 31. August noch Spielraum haben, ist das Abschneiden in Sachen Sonne jetzt schon durch. Denn bereits am Sonntag bilanziert wetter.de-Meteorologe Martin Pscherer: „Platz 1 ist quasi jetzt schon fix. Denn es fehlen inklusive des Sonntags nur noch sechs Sonnenstunden.” Und weil sich mit QUINTIN jetzt bereits das nächste Hoch für unser Wetter stark macht, sind deutliche Abweichungen nach oben zu erwarten

Lese-Tipp: Meteorologisch oder kalendarisch – wann beginnt der Herbst?

Bislang fast 800 Sonnenstunden

Sonnenschein am ungetrübten Himmerl
Sonne satt im Sommer - so viel gab es noch nie

Natürlich fehlt zur korrekten Berechnung auch noch die Sonnenleistung der letzten Tage im August. Dennoch laufen die Sonnenstunden im Juni, Juli und August inklusive des Wochenanfangs locker gegen 800 Betriebsstunden. Zum Vergleich: Normal sind im langjährigen Mittel für die drei Monate um die 630 Sonnenstunden. Am Ende dürften es also im Schnitt fast 200 Stunden mehr Sonne sein.

Prognose und Wetterkarten: So sieht es mit der Sonne in nächster Zeit aus

Sonnigste und schattigste Orte

Die sonnigsten Regionen finden sich im Südwesten unseres Landes. Wenn Sie beispielsweise den Sommer 2022 in Lahr oder in Rheinau-Memprechtshofen (beides Baden-Württemberg) oder in Saarbrücken verbracht haben, dann haben Sie gut und gerne über 930 Stunden ungetrübten Sonnenscheins erlebt. Aber auch in den schattigeren Regionen, wie in List auf Sylt, sind es am am Ende um die 650 Stunden Sonne.

Goldene Zeiten für PV-Anlagen-Betreiber

Eine PV-Anlange
Sonnige Aussichten für Solarenergie

Wer eine Photovoltaik-Anlage betreibt, der dürfte in den letzten Monaten etliche Kilowattstunden auf die Uhr bekommen haben. Ebenso sind die Sonnenanbeter unter uns auf ihre Kosten gekommen. Denn für einen derart sonnigen Sommer musste früher der Urlaub am Mittelmeer herhalten. Ebenso wird aber erneut klar, dass diese Entwicklung leider sehr genau in das Bild der Klimakrise passt. Denn Klimazonen können sich durch die globale Erwärmung verschieben und gleichzeitig verliert unser Wetter häufiger an Dynamik.

Trend zu stationären Wetterlagen

Sommer der sonnigen Superlativen gab es in den letzten zwei Jahrzehnten einige: 2003, 2018 oder 2019. Mit den entsprechenden Folgen auch in punto Trockenheit. Gleichzeitig mussten wir aber auch sehr nasse bis katastrophale Szenarien auf der Unwetter-Seite miterleben. Mit ein Grund: Es gibt einen Trend zu stabileren Wetterlagen. Aufgrund der stärkeren Erwärmung der Polregionen fehlt unserem Wetter nämlich oftmals die Dynamik und Wettersysteme verweilen deutlich länger - mit den entsprechenden Folgen.

Nach dem Hitzesommer: Gibt es Rückschlüsse auf den kommenden Winter?

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(bal, mps)