Extremwetterereignisse mit Regen, Hagel, Schnee oder sehr heißen Temperaturen

Wetterlexikon: Unwetter

Was ist ein Unwetter?

Unwetter sind starke Wetterveränderungen, die sehr plötzlich und mit einem starken Wetterumschwung einhergehen. Sie treten häufig jahreszeitenbedingt auf, sodass es im Winter meistens Schneeunwetter gibt, während der Sommer von Gewittern heimgesucht wird.

Unwetter: Wenn das Wetter von der Norm abweicht

Eine Wetterveränderung wird erst dann als Unwetter bezeichnet, wenn die Werte von der Norm abweichen. Es muss nicht zwingend starken Regen, Hagel oder Schnee beinhalten, denn auch sehr heiße Temperaturen werden als unwetterartig eingestuft. Eine Dürre ist ein klassisches Beispiel für ein Unwetter im Sommer oder in warmen Gebieten.

Sehr schlechtes Wetter zieht häufig massive Schäden mit sich, da es von wenigen Minuten bis hin zu mehreren Tagen oder Wochen reichen kann. Die unwetterartigen Ausbrüche führen im Tier- und Pflanzenreich zu Problemen und werden auch für den Menschen häufig zur Schwierigkeit.