Der Butterfly-Effect

Wetterlexikon: Chaos Theorie

Was ist eine Chaos Theorie?

Als Chaostheorie wird ein Bereich der mathematischen Physik bezeichnet, der davon ausgeht, dass in dynamischen Systemen die Anfangsbedingungen entscheidend für den Ausgang eines Ereignisses sind. Da es genau genommen nicht möglich ist, vollkommen identische Anfangsbedingungen zu schaffen, was mit der Unschärfenrelation zusammenhängt, ist der Ausgang solcher Experimente genau genommen unvorhersehbar. Die Chaostheorie wird deshalb auch häufig zur Erklärung der Entstehung des Lebens an sich oder für viele andere Dinge in der Evolutionstheorie herangezogen.

"Kann der Flügelschlag in Brasilien einen Tornado in Texas auslösen?"

Beim Wetter wird die Chaostheorie benutzt, um den Schmetterlingseffekt zu erklären. Hier wurde einmal folgender Satz formuliert: "Kann der Flügelschlag in Brasilien einen Tornado in Texas auslösen?"

Grundlage dieser Fragestellung waren die Arbeiten von Lorenz, die später auch Lorenz-Attraktor genannt wurden. Schon bei so geringen Abweichungen wie der Änderung der Dezimalstellen von 0,506127 auf 0,506 kam es im Verlauf solcher Berechnungen zu gewaltigen Unterschieden im Endergebnis.