Supermond: Dieser Vollmond ist besonders spektakulär

Am Montagabend war um 18:49 Uhr ein prächtiger Vollmond zu bestaunen. Mit einem Abstand von 357.399 Kilometern war er der Erde ziemlich nahe. Deshalb wurde das Ereignis auch als „Supermond“ bezeichnet. Rund um die Welt wurden fantastische Fotos vom Supermond gemacht.

Die gute Nachricht ist: Auch am Dienstag und Mittwoch kann man einen eindrucksvollen Mond bewundern. Streng genommen ist der Mond dann nicht mehr ganz voll, aber das fällt kaum auf. Das Wetter ist allerdings nicht optimal. Im Video können Sie sehen, ob und wann in Ihrer Region Wolken die Sicht behindern.

Der Mond erscheint nicht nur wegen der Nähe groß

Wegen des geringen Abstandes wirkt der Mond größer als sonst. Ob uns der Mond riesig erscheint oder nicht, hängt allerdings vor allem davon ab, ob der Mond dicht über dem Horizont steht, oder hoch am Himmel (mehr zum Effekt eines Supermondes finden Sie hier).

Wann geht der Mond auf?

Wir müssen uns auch keinen Wecker für die Nacht stellen, denn am imposantesten ist das Schauspiel, wenn der Mond am Horizont aufgeht. In Köln ist das am Dienstag um 19:33 Uhr, in Berlin um 19:04 Uhr.