Augen auf! Sie kommen jetzt wieder

Diese Wolken sind was ganz Besonderes: Mammatus oder Beutelwolken

Mammatus: Rätselhaft und begeisternd

Vor allem an Kaltfronten und Gewittern kann man sie manchmal beobachten: Rätselhafte beutelartige Wolken, die manchmal im Sonnenlicht glühen und mit ihrem ungewöhnlichen Aussehen viele Menschen begeistern und/oder beängstigen. Erst am vergangenen Wochenende sahen die Wolken in Köln und Umgebung viele Schaulustige, die sofort ihre Handys zückten.

Besonders interessant sehen die sogenannten Mammatus-Wolken in bewegten Bildern aus. Wir zeigen diese wirklich seltsame Himmelserscheinung im Zeitraffer-Video.

So schön kann man die unter Meteorologen auch als Mammatuswolken bekannte Erscheinung allerdings nur selten beobachten. Doch sie treten durchaus gelegentlich am Himmel über Deutschland auf. 

Wie entstehen die Beutelwolken?

Forscher sind sich noch nicht vollkommen einig, wie die Mammatus-Wolken sich bilden. Doch unsere RTL-Meteorologen haben einen Erklärungsansatz: Die seltsamen Beutelwolken entstehen häufig beim Durchzug von Kaltfronten, an Schauern und Gewittern.

Aber ganz egal, wie sie entstehen, wir finden wie viele andere Wetterfans auch, dass sie mit ihrem verrückten Aussehen einfach begeistern!

Diese Wolken sind rätselhaft und selten: Mammatus oder Beutelwolken
Mammatuswolken an der Ostsee in bunt. Das Wetterphänomen sieht richtig mystisch aus. © Laura Kranich

Nächste Kaltfront, nächste Chance für Mammatus-Wolken

Die nächste Kaltfront, die uns am Donnerstag überqueren wird, könnte die Beutelwolken schon wieder mit im Gepäck haben. Dann können wir vielleicht wieder über diesen ungewöhnlichen Anblick staunen!

Der aktuelle Wetterbericht für heute, morgen und übermorgen

So geht es mit dem Wetter weiter

Wie sich das Wetter weiter entwickelt, das lesen Sie in unserem 7-Tage-Trend
Wie es längerfristig weiter geht, erfahren Sie in unserer Auswertung der ECMWF- und NOAA-Langfristprognosen und in unserem 42-Tage-Trend.