Wetter Simmerath

  • Mo
    19.
  • Di
    20.
  • Mi
    21.
  • Do
    22.
  • Fr
    23.
  • Sa
    24.
  • So
    25.
  • Mo
    26.
  • Di
    27.
  • Mi
    28.
  • Do
    29.
  • Fr
    30.
  • Sa
    31.
  • So
    01.
  • Mo
    02.

Simmerath: die sehenswerte Gemeinde im Westen Deutschlands

Simmerath ist eine Gemeinde mit rund 15.000 Einwohnern. Der Ort liegt im äußersten Westen der Bundesrepublik, direkt an der Grenze zu Belgien. Die ersten Siedlungsspuren stammen bereits aus der Römerzeit. Zahlreiche Ausgrabungen belegen dies eindeutig. Allerdings ist es nicht erwiesen, dass ab diesem Zeitpunkt dauerhaft Menschen in Simmerath lebten. Die nächsten Belege für ein Dorf an dieser Stelle stammen erst aus dem Jahre 1342. Simmerath litt während des Zweiten Weltkriegs unter starken Zerstörungen. Aus diesem Grund sind hier nur wenige historische Bauwerke erhalten. Das älteste Gebäude des Kernorts ist die Johanneskapelle aus dem Jahre 1665. An der Hauptstraße können die Besucher auch ein sehr interessantes Bauernhaus aus dem Jahre 1781 bewundern. Diese Winkelhof-Anlage ist ein typisches Beispiel für die Architektur der Eifel. In den Teilorten, die zu Simmerath gehören, blieben mehr historische Gebäude erhalten. In den Teilorten Steckenborn, Witzerath, Huppenbroich und Lammersdorf gibt es jeweils mehrere historische Bauernhäuser, Kirchen und Kapellen zu bewundern. Im letztgenannten Ortsteil befindet sich außerdem ein sehenswertes Bauernmuseum, das einen sehr interessanten Einblick in die ländlichen Traditionen dieser Region bietet. Die hügelige Gegend rund um Simmerath ist darüber hinaus ein beliebtes Ausflugsziel. Der nahe gelegene Rursee zieht insbesondere im Sommer zahlreiche Besucher an. Dieser Stausee eignet sich nicht nur zum Baden, sondern auch für einige andere Wassersportarten. Simmerath liegt in der Nordeifel, in der häufig Steigungsregen auftritt. Daher ist die Gegend rund um Simmerath recht niederschlagsreich. Durch die Höhenlage sind die Temperaturen vergleichsweise kühl.

Die Temp­eraturen in Simmerath steigen heute maximal auf 19 Grad Celsius, in der Nacht wird mit 7 °C die Tiefst­temperatur erreicht. Die Niederschlags­wahrscheinlichkeit beträgt 5% und die Niederschlags­mengen sind mit 0 l/m² berechnet. Zudem liegt die heutige Luft­feuchtigkeit bei 55%. Sonnen­aufgang ist um 06:28 Uhr, Sonnen­untergang um 20:47 Uhr. Dazwischen lässt sich die Sonne 10 Stunden lang sehen und der berechnete UV-Index liegt bei 5. Der Wind weht mit 17 km/h aus WSW. Der Luft­druck steht bei 1.017 hPa.

Kurzprognose: Das Wetter in den nächsten 3 Tagen

Morgen geht die Sonne in Simmerath um 06:30 Uhr auf und um 20:45 Uhr unter. Sie scheint dann 8 Stunden und bringt den UV-Index damit auf einen Wert von 4. Mit einer Wahrscheinlich­keit von 11% wird es zu Nieder­schlag kommen, und zwar circa 0 l pro m². Die Luft­feuchtigkeit beträgt dann 59%. Tags­über erreichen die Temperaturen am morgigen Tag bis zu 18 Grad Celsius, in der Nacht kühlt es bis auf 7 °C ab. Der Wind kommt aus WSW mit 9 km/h. Der Luft­druck beträgt 1.023 hPa.

Übermorgen wird es heiter. Das Nieder­schlags­risiko beträgt in Simmerath dann 8%. Es sind in 2 Tagen etwa 0 l/m² Nieder­schlag zu erwarten. Bei 8,5 Sonnenstunden steigen die Temperaturen zwischen Sonnen­aufgang um 06:31 Uhr und Sonnen­untergang um 20:43 Uhr auf maximal 20 °C. In der Nacht sinken sie auf einen Minimal­wert von 6 Grad Celsius. Es weht ein leiser Zug (4 km/h) aus Südsüdwest mit mäßigen Böen (19 km/h). Die Luft­feuchte liegt bei 56%.

Am Donnerstag werden in Simmerath maximal 23 °C erwartet. In der Nacht sinken die Temperaturen dann auf Tiefst­werte von 6 Grad Celsius. Zwischen Sonnen­aufgang um 06:33 Uhr und Sonnen­untergang um 20:41 Uhr scheint die Sonne in Simmerath 8,5 Stunden lang. Die Folge ist ein UV-Index von 5. Die prognostizierte Niederschlags­wahrscheinlich­keit liegt bei 7%, wobei geschätzte Niederschlags­mengen von 0 l/m² zusammenkommen. Die Luft­feuchte misst 55%, der Luft­druck beträgt 1.024 hPa.

Unwetter in Simmerath? – zur aktuellen Unwettervorhersage