Unwetternacht in Sachsen und Bayern: 500 abgeknickte Bäume bei Nürnberg, Regen und Blitze

Die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag war eine echte Unwetternacht. Es war vor allem in Teilen Sachsens und Bayerns ziemlich ungemütlich. In der Nähe von Nürnberg knickten 500 Bäume entlang einer Landstraße um. Es könnte ein Tornado gewesen sein. Dort war die Feuerwehr im Dauereinsatz.

Blitzschläge setzten außerdem Dachstühle und einen Stall in Brand. Verletzt wurde zum Glück niemand. Bei den Dachstuhlbränden entstanden jeweils 150.000 Euro Sachschaden.

75 Liter Regen in 6 Stunden, 40 Liter in einer Stunde!

Dazu gab es jede Menge Regen. Innerhalb von 6 Stunden (Donnerstag von 02:00 Uhr bis 08:00 Uhr) fielen in Weissenberg in Sachsen 75 (davon 40 Liter in einer Stunde!) und in Hähnichen-Trebus, auch in Sachsen, 70 Liter Regen! Leipzig meldete im gleichen Zeitraum knapp 50 Liter.

Die durchschnittliche Regenmenge im gesamten Monat August beträgt in Leipzig 59 Liter.

Video: Der Regen- und Wolkenfilm für die nächsten zwei Tage

Trocken, aber oft trüb
Trocken, aber oft trüb Der Regen- und Wolkenfilm für 48 Stunden 00:40