Von der Erde sehen Polarlichter ja fantastisch aus. Aber aus dem All? Genial!
Der aktuelle Strömungsfilm für Europa für 5 Tage.
Zwar hält sich der Regen meist fern, richtig sommerlich wird es aber nicht.
Das Reisewetter für den Mittelmeerraum bis zum 31.08.2014.

Klima und Wetter in Griechenland

Griechenland, wie auch die dazugehörigen griechischen Inseln, ist zum größten Teil von mediterranem Klima gekennzeichnet. Heiße und niederschlagsarme Sommermonate und eine milde Winterzeit sind die typischen Klimaausprägungen: Die maximalen Durchschnittstemperaturen im Juli betragen um die 30 Grad – selten kühlt ist es dann tagsüber auf unter 22 Grad ab. Ab Oktober kommt es zu Niederschlägen; der Monat Dezember ist mit knapp 73 mm der niederschlagreichste. Sommerurlauber kommen vollkommen auf ihre Kosten, denn dann scheint täglich bis zu dreizehn Stunden die Sonne und auch das Mittelmeer erwärmt sich auf bis zu 25 Grad. Doch Griechenland bietet viel mehr als nur den klassischen Badeurlaub: Die Hauptstadt Athen zählt zu den bedeutendsten Kulturstädten des Kontinents. Hier gibt es neben der Akropolis und dem Daphni Kloster unzählige Relikte aus der Vergangenheit zu bewundern. Der „Kanal von Korinth“ gehört ebenfalls zu den beliebtesten griechischen Sehenswürdigkeiten. Die Meteora-Klöster erheben sich imposant am Rande des Pindo-Gebirges in die Höhe und bieten einen atemberaubenden Panoramablick. Besonders beliebte Reiseziel sind die griechischen Inseln wie Kreta, Santorini, Naxos, Mykonos und viele mehr! Kleine Städte, weiß-getünchte Häuser und ein besonderer Insel-Charme begeistern Touristen aus aller Welt. In Griechenland kann das ganze Jahr über wunderbarer Urlaub verbracht werden, denn es verfügt sogar über einige Wintersportgebiete.