Sintflutartiger Regen hat in Hiroshima tödliche Erdrutsche ausgelöst.
In Polen die meiste Sonne, an der Nordsee viel Regen und generell zu kalt.
Durch Stau in der Atmosphäre werden die Sommer immer heißer.
Der Tag der Erdüberlastung war noch nie so früh wie in diesem Jahr.

Weltwetter - Das Wetter auf allen Kontinenten

Das Weltwetter auf wetter.de umfasst alle Wetterinformationen zu den Kontinenten Afrika, Asien, Australien/Ozeanien, Nord- und Mittelamerika, Südamerika und Europa. Die physischen Klimazonen unterteilen sich nach Breitengraden, woraus sich die folgenden Klimazonen auf der Erde ableiten: Tropen, Subtropen, gemäßigte Zone und kalte Zone. Die Tropen liegen zwischen den Wendekreisen und um den Äquator; tägliche Temperaturschwankungen fallen höher aus als jährliche. Subtropisches Klima zeichnet sich durch eine hohe Sommerwärme mit Durchschnittstemperaturen von über 20° Celsius aus und ist zudem von hohen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht gekennzeichnet. Vom Polarkreis bis zum 40. Breitengrad wird die gemäßigte Klimazone eingeschlossen, zu der auch Deutschland gehört: In diesen Gebieten herrschen die größten jahreszeitlichen Unterschiede und auch die tägliche Sonnenscheindauer schwankt deutlich. Die gemäßigte Klimazone wird außerdem in die kühl-, die kalt- und in die warmgemäßigte Zone untergliedert. Die polaren Gebiete, auch kalte Zone genannt, liegen im Bereich des nördlichen Polarkreises (Arktis) sowie auf dem siebten Kontinent: Der Antarktis. Informieren Sie sich hier über die Wettervorhersagen und Wetterdaten aller Kontinente und Länder weltweit.