Klima für Hurghada

​Der ägyptische Touristenort Hurghada liegt direkt am Roten Meer im subtropischen Wüstenklima. Ganzjährig herrschen warme und im Sommer heiße Temperaturen. Die jährliche Durchschnittstemperatur liegt bei 29,4 Grad, wobei der Januar mit 19,3 Grad den geringsten Mittelwert aufweist. Die hohen Temperaturen im Sommer werden meist durch frischen Wind erträglicher. Im Juni herrschen im Mittel 37,1 Grad und einzelne Höchstwerte von 46 Grad. Die Nächte bringen im Sommer kaum Abkühlung bei Durchschnittstemperaturen von über 20 Grad. Lediglich im Winter sinken die Werte und können bis auf den Gefrierpunkt fallen. Allerdings ist der Niederschlag sehr gering. Im Jahr gibt es durchschnittlich nur einen bis zwei Regentage, so dass sich die Anschaffung einer Regenjacke nun wirklich nicht lohnt. Eine Sonnenbrille und eine Kopfbedeckung machen bei über 3.800 Sonnenstunden pro Jahr deutlich mehr Sinn. Durchschnittlich scheint die Sonne wenigstens neun Stunden am Tag, im Hochsommer sind es im Mittel sogar 13 Stunden täglich. Hurghada ist wegen seines warmen Klimas auch als Wassersport-Ort bei Tauchern, Seglern und Surfern beliebt. Das Rote Meer weist ganzjährig Temperaturen von durchschnittlich wenigstens 21 Grad auf und erwärmt sich im Juli und August im Mittel auf bis zu 30 Grad.

Temperatur (°C)

Lade Grafik...

mittleres Temperaturmaximum (°C)

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
19,3 21,7 25,1 31,4 35,2 37,1 36,5 36 34,2 30,5 25,1 20,3 29,4

mittleres Temperaturminimum (°C)

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
4,7 6,3 9,7 14,5 18,6 21,3 22 21,9 19,6 16,2 10,7 6,7 14,3

Regen

Lade Grafik...

mittlere Monatssumme Niederschlag (mm)

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 0 1,8

Tage mit Niederschlag > 1mm (Tage)

Jan Feb Mär Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez Jahr
< 1 < 1 < 1 < 1 < 1 0 0 0 0 0 < 1 < 1 1