Wettervorhersage für übermorgen in Irak

  • Mi
    16.10
  • Do
    17.10
  • Fr
    18.10
  • Sa
    19.10
  • So
    20.10
  • Mo
    21.10
  • Di
    22.10
  • Mi
    23.10
  • Do
    24.10
  • Fr
    25.10
  • Sa
    26.10
  • So
    27.10
  • Mo
    28.10
  • Di
    29.10
  • Wettervorhersage
  • Temperatur Max.
  • Temperatur Min.
  • Temp. Min. gefühlt
  • Wind
  • Niederschlag
  • Sonnenstunden
  • Pollenflug
  • Erkältungswetter

Wetter-Karten und Wettervorhersagen für Irak

 

Wetter-Karten der Nachbarländer - Irak

Klima und Wetter im Irak

Das Klima im Irak ist nördlich von Bagdad kontinental geprägt, was große klimatische Unterschiede zwischen Sommer und Winter bedeutet. Es herrscht ein überwiegend trockenes, heißes Klima. Die Höchstwerte liegen im Sommer bei 51 Grad, die Tiefstwerte im Winter bei minus 6 Grad. Ein großer Teil des Landes besteht aus Wüste, vor allem im Süden Iraks. Temperaturen von 40 Grad sind in vielen Teilen des Landes keine Seltenheit. In der Wüste herrscht allerdings nur eine sehr geringe Luftfeuchtigkeit, was die Hitze erträglicher macht. Eine Ausnahme zum sonst sehr heißen und trockenen Klima bilden die Gebirge im Nordosten. Hier ist das Wetter kühler und gemäßigter, außerdem fällt mehr Regen als im Rest Iraks. Im Schatt el-Arab im äußersten Süden am Persischen Golf ist das Klima schwül, weshalb die Hitze hier besonders schwer erträglich ist. Der wenige Regen fällt im Irak fast nur im Winter. Im Sommer kommt es häufig zu Sandstürmen. Diese treffen oft die große Hauptstadt des Irak, Bagdad. Das öffentliche Leben steht durch die Sandstürme oft still. Wegen der extremen Hitze und den Sandstürmen wird für eine Reise in den Iran das Frühjahr und der Herbst empfohlen, wenn es kühler ist.