Meeresschnee ist eine feine Sache Wie Plankton uns in der Klimakrise hilft

Meeresschnee klingt hübsch, ist aber die Bezeichnung für eine recht schleimige Masse, die in allen Meeren vorkommt und hauptsächlich aus den Ausscheidungen von Plankton besteht. Darin ist eine Menge CO2 gebunden, die das Plankton vorher aus der Luft aufgenommen hat. Am Meeresboden wird es am Ende klimafreundlich gelagert. Mit einem Trick soll die Produktion des Meeresschaums gesteigert werden. Bernd Fuchs erklärt es Ihnen im Klima-Update.

01:00 / 04.05.22 18:06

Mehr Videos