In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Rucksack Test 2019 • Die 10 besten Rucksäcke im Vergleich

Rucksäcke sind bequem, sie lassen sich individuell mit Gegenständen unterschiedlichster Art bestücken - und Sie haben beim Wandern, Radeln und Co. die Hände immer frei. Alles Wichtige ist im Rucksack verstaut. Welches der beste Rucksack im Test ist, zeigt der aktuelle Vergleich auf.

Rucksack Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Der Rucksack im Einsatz

Der Rucksack ist in unterschiedlichsten Ausführungen zu haben und bietet damit maximale Flexibilität bei allem, was Sie vorhaben. Ob als Schulrucksack oder zum Wandern, ob für ausgedehnte Abenteuertrips oder Bergsteiger-Touren – mit einem Rucksack sind Sie laut dem aktuellen Test immer bestens gewappnet.

Welche Arten von Rucksäcken gibt es?

Es gibt Rucksäcke für Kinder, und es gibt Modelle, die als Schulranzen oder als Sporttasche genutzt werden können. Generell unterscheiden sich Rucksäcke hinsichtlich Größe, Materialbeschaffenheit, Fachaufteilung etc.
So finden Sie mit Blick auf den jüngst durchgeführten Test immer die beste Lösung für das, was Sie als nächstes planen.

Das sind die aktuellen Rucksack-Bestseller bei Amazon

Der Vintage Rucksack Kaukko

Vintage Rucksack Kaukko im Rucksack Test und VergleichDer Vintage Rucksack Kaukko ist ein Schulrucksack und kann sowohl von Erwachsenen, als auch von Jugendlichen benutzt werden. Auch für Wanderreisen ist das Produkt ideal.

Das hochwertige Ledermaterial ist mit robustem Baumwollfutter ausgestattet. Auch die Lederverzierungen sind ein Blickfang, der die Wertigkeit dieses Rucksacks unterstreicht.

Der Damen- und Herren-Vintage Rucksack Kaukko Campus

Beim Damen- und Herren-Vintage Rucksack Kaukko Campus handelt es sich um eine Rucksack-Variante, in der Sie bequem Ihren 15-Zoll-Laptop verstauen können. Außerdem ist das qualitativ hochwertige Produkt im Retro-Style optimal geeignet, um bei Wanderungen oder kurzen Outdoor-Trips zum Einsatz zu kommen.

Der Waterfly Sling Bag Schulterrucksack

Waterfly Sling Bag Rucksack im Test und VergleichDer Waterfly Sling Bag Schulterrucksack ist der ideale Begleiter für den Mann, der im Business-Alltag von wetterdichten Taschen für seine Unterlagen profitieren will.

Darüber hinaus hat sich im Vergleich gezeigt, ist der Waterfly Sling Bag Schulterrucksack ebenso gut für Wanderungen oder für die Verwendung als Sporttasche geeignet.

Der Dakine Campus Rucksack

Der Dakine Campus Rucksack ist schon allein in optischer Hinsicht ein echter Leckerbissen. Der schwarze Rucksack ist der perfekte Begleiter für Sportausflüge unterschiedlichster Art.

Dakine ist ein hawaiianisches Label, das bekannt ist für seine gut durchdachten Erzeugnisse rund ums Windsurfen, Kiten und Biken. Demnach ist auch der Dakine Campus Rucksack für Abenteurer und Outdoor-Fans ideal.

Der Vaude Aqua Back Rucksack

Der Vaude Aqua Back Rucksack ist wasserdicht und kann sehr gut auf dem Gepäckträger oder im Fahrradkorb mitgenommen werden. Das qualitativ hochwertige, PVC-freie Planenmaterial ist Made in Germany und erweist sich als gut durchdachter Begleiter bei Wanderausflügen, Radtouren und vielen weiteren Abenteuern.

So werden Rucksäcke getestet

Nach diesen Testkriterien werden Rucksäcke bei uns verglichenEin Rucksack-Test teilt sich in zwei grundlegende Segmente auf. In vorangehenden Test-Segment zielen die Experten darauf ab, produktrelevanten Faktoren zu eruieren, die für den Verbraucher von Bedeutung sein können. Dafür setzt sich ein Expertenteam zusammen, die im Rahmen eines Brainstormings alle Daten, Fakten und Fragestellungen zusammentragen. Auf dieser Grundlage ist es möglich, den praktischen Test in die Wege zu leiten.

Dieser wiederum gliedert sich in einen Kurzzeit-Test und einen Langzeit-Test. Beide sind elementar, um so viel wie möglich über die Vorzüge, aber auch über etwaige Nachteile zu den jeweils getesteten Rucksäcken herauszufinden.

Alle Erkenntnisse und Daten werden gesammelt, ausgewertet, analysiert und bewertet. Somit soll gewährleistet werden, dass der interessierte Verbraucher genau die Informationen zu seinem Wunsch-Produkt erhält, die er benötigt. Dabei stehen Objektivität, Transparenz und Professionalität stets im Fokus.

Der Rucksack im Test

Der Rucksack im Test und VergleichZiel eines Rucksack-Testes ist es nicht, den interessierten Leser zum Kauf zu animieren. Vielmehr soll sich der Verbraucher vollumfänglich informiert fühlen, um im Nachhinein eine Entscheidung treffen zu können: So ist es möglich, dass die Inaugenscheinnahme der Test-Berichte einen Kaufwunsch auslöst. Andererseits ist es aber auch denkbar, dass sich der Leser letztlich doch für einen anderen Rucksack entscheidet.

Insofern profitieren Sie mit jedem Produkt-Vergleich von einer Fülle an Informationen und können durch den Vergleich leichter entscheiden, ob und inwiefern Produkt A oder doch eher Produkt B für Sie in Frage kommen.

Die Kriterien im Rucksack-Test

Qualität und Materialbeschaffenheit

Diese Testkriterien sind in einem Rucksack Vergleich möglichWenn Sie einen qualitativ hochwertigen Rucksack kaufen möchten, ist die qualitative Wertigkeit entscheidend. So achten die Test-Experten im Test nicht nur auf die Konzeptionierung der verwendeten Materialien, sondern im Vergleich ist auch die Verarbeitung der einzelnen Segmente von Belang.

Das Eigengewicht

Je leichter Rucksäcke im Vergleich sind, desto einfacher wird es, sie auf Reisen oder längeren Wanderungen auf dem Rücken zu tragen. Denn genau das ist ihre Bestimmung. Daher wird im Test sehr genau darauf geachtet, wie schwer die Test-Rucksäcke sind – auch im Vergleich mit den Wettbewerbsprodukten.

Die Funktionalität

Es kommt im Test nicht darauf an, dass Rucksäcke über möglichst viele Funktionen oder Features verfügen. Vielmehr kommt es im Produkt-Vergleich darauf an, dass die vorhandenen Features durch ihre Zuverlässigkeit und Wertigkeit überzeugen.

Das Handling

Das Handling im Rucksack Test und VergleichRucksäcke sollten im Vergleich durch ein möglichst einfaches Handling punkten.

So wollen anspruchsvolle Verwender laut dem aktuellen Test unterwegs möglichst einfach und zielstrebig die jeweils benötigten Gegenstände aus dem Rucksack herausholen oder wieder hinein stecken können.

Das Zubehör

Nicht nur die Rucksäcke selbst sollten von hoher Qualität sein, sondern auch das im Lieferumfang enthaltene Zubehör. Dementsprechend kommt auch das Equipment im Vergleich auf den Prüfstand.

Die Namhaftigkeit der Anbieterfirmen

Wie im neulich durchgeführten Produkt-Vergleich unter Beweis gestellt werden konnte, müssen Rucksäcke nicht ausschließlich von namhaften Herstellern stammen. Auch unerfahrene Anbieter sowie Gründer und Start-Ups haben in puncto Qualität viel zu bieten, wie sich im Test herausstellte.

Die Verwendungsmöglichkeiten

Verschiedene Verwendungsmöglichkeiten im Rucksack Test und VergleichEin Rucksack ist meist nicht nur für “den einenEinsatz konzipiert, sondern vielmehr sollten moderne Rucksäcke unterschiedliche Zwecke erfüllen.

Daher liegt der Fokus der Test-Experten auch auf den Einsatzmöglichkeiten der jeweiligen Objekte.

Das Preis-Leistungsverhältnis

Ein qualitativ hochwertiger Rucksack muss nicht teuer sein.

Auch günstige Modelle fallen im Test durch ihre qualitative Wertigkeit auf.

Worauf muss ich beim Kauf eines Rucksacks sonst noch achten?

Wichtig ist, dass die Beschaffenheit des Rucksacks im Test durch eine hohe Strapazierfähigkeit und eine solide Verarbeitung der Materialien überzeugt.

Wer einen Rucksack für die Schule kaufen will, sollte auf ein möglichst geringes Eigengewicht achten, um die kindliche Muskulatur nicht zu sehr zu strapazieren. Regenfestigkeit und Atmungsaktivität sind hingegen elementar, wenn Sie den Rucksack für Outdoor-Unternehmungen verwenden wollen.

Vorstellung der führenden 10 Herstellern/Marken

  • Jack Wolfskin
  • The North Face
  • Tatonka
  • Adidas
  • Vaude
  • Fjällräven
  • Osprey
  • Salewa
  • Mammut
  • Deuter
Jack Wolfskin ist seit jeher bekannt als die Marke mit der Wolfspfote im Logo. Im Jahre 1981 wurde die Firma Jack Wolfskin gegründet und hat seither ihren Sitz in Frankfurt. Relativ früh gelang es dem Unternehmen, die Marktführerschaft in Sachen Outdoor-Bekleidung und -equipment zu übernehmen. Von Rucksäcken, Zelten und Schuhen bis hin zur wetterfesten Bekleidung ist das Sortiment im Hause Jack Wolfskin überaus umfangreich und sehr hochwertig.t
The North Face wurde im Jahre 1966 gegründet. Seinerzeit begann alles als Einzelhandelsgeschäft mit dem Fokus auf dem Verkauf von Ski- und Rucksacktouren. Heute steht The North Face für solide und äußerst langlebige Outdoor-Produkte, wie zum Beispiel Zelte, Bekleidung, Schuhe und Rucksäcke. In diesem Bereich ist The North Face längst zum Weltmarktführer avanciert. Seit jeher weiß man das attraktive Preis-Leistungsgefüge zu schätzen.
Tatonka wurde im Jahre 1980 gegründet. Seinerzeit begann alles unter dem Firmennamen Mountain Sport GmbH. Im Jahre 1993 entschied man sich dann zur Umfirmierung des bayerischen Familienunternehmens. Tatonka bedeutet in der Sprache der legendären Sioux-Indianer “Bison” und soll damit Stärke, Kraft, Langlebigkeit sowie die enge Verbundenheit zur Mutter Natur zum Ausdruck bringen. Denn genau das sind die Aspekte, die die Wanderrucksäcke von Tatonka so besonders machen.
Das Unternehmen Adidas wurde am 18. August 1949 in Herzogenaurach gegründet. Bis heute ist Herzogenaurach der Hauptsitz des Weltkonzerns. Harm Ohlmeyer, Eric Liedke, Karen Parkin sowie Martin Shankland und Roland Auschel sind in der Führungsetage von Adidas tätig. Genau wie Kasper Rorsted, der als Vorstandsvorsitzender tätig ist. Über 57.000 Mitarbeiter sind im Hause Adidas beschäftigt. Im Jahre 2017 generierte der Konzern einen Umsatz in Höhe von 21,915 Mrd. Euro.
Das Unternehmen Vaude wurde im Jahre 1974 gegründet. Bis heute legt man im Hause Vaude größten Wert auf Nachhaltigkeit sowie auf eine sozial- und umweltfreundliche Herstellung der Produkte. Daher ist Vaude bereits seit 2010 Mitglied in der renommierten Fair Wear Foundation. Nur etwa fünf Jahre später erhielt Vaude die Auszeichnung, die nachhaltigste Marke der Welt zu sein. Ein echter Meilenstein in der Geschichte des Familienunternehmens.
Åke Nordin war es, der im Jahre 1960 im nördlichen Teil Schwedens das Unternehmen Fjällräven ins Leben rief. Bis heute ist Schweden der Hauptsitz von Fjällräven. Von hier aus erobern die langlebige und zeitlose Outdoor-Bekleidung sowie die soliden Rucksäcke die Herzen qualitätsbewusster Kunden in aller Welt. Schon etwa 10 Jahre vor der Etablierung des Unternehmens stellte Nordin spezielle Wanderrucksäcke her, die sich durch ihre hervorragende Materialbeschaffenheit auszeichneten, und die schon damals sehr begehrt waren.
Die Firma Osprey hat ihren Hauptsitz in Kalifornien, USA. Auch hierzulande begeistert das Unternehmen den anspruchsvollen Kunden und überzeugt ihn durch ein breites Produktportfolio und ein attraktives Preis-Leistungsgefüge. Es war im Jahre 1976, als Osprey gegründet wurde. Damals begann alles mit der Produktion atmungsaktiver Netzgewebe für Rucksäcke. Mittlerweile steht der Name Osprey für Erstklassigkeit und Langlebigkeit, wenn es um Outdoor- und Wanderrucksäcke geht.
Der Name Salewa ist die Abkürzung für “Sattel- und Leder-Waren”. Das Unternehmen erblickte im Jahre 1935 das Licht der Welt und stellt seitdem hochwertige Rucksäcke und Taschen für unterschiedlichste Verwendungszwecke her. Die ungewöhnlich hohe Qualität und das zugleich sehr moderate Preis-Leistungsgefüge im Hause Salewa überzeugen seit jeher den anspruchsvollen Verbraucher. Zudem können sich auch die interessanten Designs der Erzeugnisse sehen lassen.
Beim Unternehmen Mammut handelt es sich um einen Hersteller qualitativ hochwertiger Bergsport- und Outdoor-Ausrüstungen mit Hauptsitz in der Schweiz. Schon seit 1862 ist Mammut am Markt existent. In den Anfängen startete man allerdings noch als kleine Seilerei, die jedoch ebenfalls ausgesprochen gut lief. Dennoch entschied man sich Jahre später, das Produkt- und Leistungsangebot auszudehnen, um zusätzlich Rucksäcke und andere Zubehörteile für Wanderungen und Abenteuer-Unternehmungen herzustellen.
Das Unternehmen Deuter wurde im Jahre 1898 von Hans Deuter ins Leben gerufen. Seinerzeit nannte er sein Geschäft noch Mechanische Segeltuch- und Leinenweberei. Etwa 12 Jahre nach der Gründung entschied sich Deuter dazu, das Produktportfolio zu erweitern und stellt seither qualitativ hochwertige Rucksäcke her. Längst ist Deuter Marktführer auf dem Gebiet der Wanderrucksäcke. Langlebigkeit und Solidität sind die Aspekte, die einen Deuter Rucksack so wertvoll machen.

Stiftung Warentest: Rucksack-Test – die Ergebnisse

Die Ergebnisse von Stiftung Warentest zum Thema Rucksäcke im ÜberblickDie Stiftung Warentest hat etliche Rucksäcke auf den Prüfstand gestellt. In Kooperation mit dem Schweizer Verbrauchermagazin
wurden Wander- und Outdoor-Rucksäcke getestet, die sich durch ein Fassungsvermögen von 22 bis 30 Litern auszeichnen.

Ihr Verkaufspreis beläuft sich auf 30 bis 95 Euro. Im Fokus der Test-Experten stand vor allem der Tragekomfort der einzelnen Modelle. Auch die Regenfestigkeit und die Robustheit wurden unter die Lupe genommen.

Das Modell aus dem Hause Vaude für 85 erhielt eine Bestnote, und auch der Deuter-Rucksack für 80 Euro konnte beste Leistungen abliefern. Obwohl der Rucksack von Decathlon lediglich 30 Euro kostet, stand er der teuren Konkurrenz hinsichtlich Tragekomfort und Stabilität in nichts nach.

Die wichtigsten Fragen rund um den Rucksack

Welches ist der beste Rucksack?

Welches der beste Rucksack ist, kann pauschal nicht beantwortet werden, da die Wünsche und Erwartungen, die der Verbraucher an ein solches Produkt stellt, immer wieder unterschiedlich sind.

Es lohnt sich daher, die neuen Test-Berichte in Augenschein zu nehmen, um herauszufinden, welches individuell der am ehesten in Frage kommende Rucksack ist.

Wie teuer ist ein Rucksack in der Anschaffung?

Die wichtigsten Fragen aus einem Rucksack Test und VergleichKinderrucksäcke kosten zwischen fünf und 25 Euro. Größere Rucksäcke mit höherer Funktionalität aus soliden Materialien schlagen mit zwischen 50 und 250 Euro zu Buche. Für ausgiebige Wanderungen bieten sich Outdoor-Modelle an, die zwischen 300 und 800 Euro kosten können.

Wo kann man am besten Rucksäcke kaufen?

Der Vergleich macht deutlich, dass man einen qualitativ hochwertigen Rucksack besonders gut im Internet kaufen kann. Die Auswahl ist online riesig, und auch das attraktive Preisgefüge spricht für sich. Überdies können qualitätsbewusste Verbraucher sogar von einer persönlichen Online-Beratung profitieren.

Weiterführende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (es liegen noch keine Bewertungen vor)
Loading...