In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Mountainbike Test 2019 • Die 10 besten Mountainbikes im Vergleich

Mountainbike Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Gefährte in wilder Natur – das Mountainbike

Nur ein Fahrrad?

Der beste Mountainbike Test und VergleichDas Mountainbike ist der Abenteurer unter den Rädern; kraftvoll, robust und extrem anpassungsfähig. Es ist nicht einzig in seiner Art. Geometrie, Ausstattung und Federweg sind die Details, die den Einsatzzweck eines Mountainbikes bestimmen. So unterscheiden wir Mountainbike in Hardtails und Fullys. Die Hardtails besitzen eine feste Hinterradaufhängung. Im Vergleich dazu sind die Fullys vorne und hinten gefedert. Ein Mountainbike lässt sich mühelos noch weiter differenzieren, je nachdem, was der Pilot mit ihm fahren möchte. Wir gehen an anderer Stelle detailliert auf die acht Unterkategorien der Mountainbikes ein.

Wenn die Geländeprofis mit zwei Rädern von Experten getestet werden, ist das Mountainbike in all seinen Bestandteilen Test – Objekt.

Touren werden zum Erlebnis, wenn das Rad, auf dem Sie sitzen, alles aus sich herausholen lässt bei einem Optimum an Komfort und Sicherheit. Im Vergleich zu den gemütlichen Varianten eines Zweirads, erbringen die Mountainbikes Leistung am Limit.

Übung, ein wenig Fachwissen und ein bisschen Draufgängertum in Verbindung mit der richtigen Auswahl bestimmen letzten Endes über den ultimativen ‘Kick' beim Mountainbiking.

Geboren,um zu laufen!

Verschiedene Mountainbikes im Test und VergleichFür Berg-und Talfahrten, für Schotterpisten auf unübersichtlichem Gelände oder tiefe Sandfahrten, für Touren auf schmalen Pfaden oder über Wurzeln und aufgeweichte Wege, dafür sind sie gemacht, die Mountainbikes. Sie bewähren sich dann, wenn herkömmliche Fahrräder stecken bleiben oder sich überschlagen. Geländetaugliche Bikes heften ihre Räder an unbefestigte Pisten und tragen uns sicher über jeden Untergrund. Sie federn jede Unebenheit ab und geben Gas, wo andere nur schleichen.

Das alles gelingt ihnen weil ihr Rad-Körper genau dafür konstruiert wurde; Federwege bis zu 250 mm und Laufradgrößen bis zu 29 Zoll, ein Carbon-Rahmen und ein Shimano-Schaltwerk. Ein Mountainbike ist ein kleines technisches Wunderwerk, das demzufolge auch einen erfahrenen Piloten benötigt.

Die Tour bestimmt das Bike

Mountainbikes für verschiedene Touren im Test und VergleichAll-Mountainbikes sind die Alleskönner unter den Rädern. Sie können verschiedene Touren fahren mit unterschiedlichen Gelände-Typen, jedoch eignen sich für die Extrem-Pisten eher andere Bikes mit speziellen Eigenschaften. Die All-Mountains haben in der Regel Federwege bis 160 mm und ihre Räder wiegen rund 12 kg. Im Vergleich zu den All Mountainbikes sind die Cross Country Modelle wie gemacht für die unbefestigte Piste, die allerdings dem mittleren Schwierigkeitsgrad entspricht. Mit einem Gewicht von höchstens 13 kg und einem maximalen Federweg von 100 mm eignen sie sich nicht für das ganz schwere Gelände.

Für diese Touren sind die Downhill Mountainbikes zu empfehlen. Sie laufen mit hydraulischen Scheibenbremsen und sind voll gefedert.
Genau wie das Downhill, ist auch beim Enduro Mountainbike sowohl Vorder-als auch Hinterrad gefedert. Das Enduro hat jedoch im Vergleich zu dem schwereren Downhill einen kurzen Federweg, höchstens 180 mm.  Der Pilot sitzt aufrecht auf dem Enduro Mountainbike und die Reifen dieser Variante sind im Vergleich zu den bereits genannten Modellen äußerst breit und mit einem ausgeprägten Profil.

Fatbikes sind die Sonderlinge. Als Spezialisten für Schneefahrten und tiefen Sand bewältigen sie routiniert jede Extrem-Tour. Dirtjump-und Race-Bikes sind das Richtige für Fahrer, die eine Herausforderung suchen. Wer mit seinem Mountainbike – Rennen fahren möchte oder über Felsen springen, hält nach einem dieser Varianten Ausschau.

Als letzte Gruppe müssen wir die Elektro – Mountainbikes erwähnen, die mehr und mehr den Markt bestimmen. Sie eignen sich für fast alle Geländearten und punkten besonders bei schwierigen Uphill-Fahrten.

Tests, die alles testen

Die besten Mountainbikes testen und vergleichenEin Mounnbike ist ein willkommenes Test – Objekt. Es lässt sich in unüberschaubare Mengen von Einzelteilen zerlegen und da der Geländesport mit einem solchen Bike nicht ungefährlich ist, kommt es bei der Fahrtüchtigkeit auf die Präzision jedes einzelnen Details in seiner Funktion an. Der Test und die anschließenden Vergleiche richten sich folglich immer an das Bike im Ganzen, ebenso wie in seinen Teilen. Kriterium ist die technische Ausstattung eines Mountainbikes; der Rahmen, die Räder, die Bremse, der Sattel, die Reifen, die Schaltung, das Gewicht und der Preis.

Experten prüfen in praktischen Tests, indem Fahrten von Profis veranstaltet werden oder auf Portalen wird recherchiert, indem Erfahrungen von Radsportlern zusammengetragen werden und im Vergleich einander gegenübergestellt werden. Ein anderes Vergleichs – Verfahren ist die Recherche von Kundenmeinungen im Hinblick auf die verschiedenen Modelle. Der Praxis – Test ist äußerst aufwendig und wird nur von Zeit zu Zeit von großen Instituten durchgeführt.

Einige Portale haben in kleinerem Rahmen einige Räder unter erfahrenen Piloten laufen lassen. Die Ergebnisse der Tests, die zumeist einer speziellen Gruppe von Mountainbikes angehören, sind dann auf die Mehrheit der Biker nicht übertragbar und für den herkömmlichen Kauf nicht relevant.

Es gibt jedoch auch Portale, die sich große Mühe mit der Recherche gegeben haben, um einen Querschnitt durch alle Arten von Mountainbikes in ihren Test – Ergebnissen abzubilden.

Kriterien

Kriterien aus einem Mountainbike Test und VergleichFür jede Gruppe von Bikes gelten dieselben Kriterien: Gewicht, Laufradgröße, Rahmenmaterial, Schaltung, Federweg, Bremsscheiben, das Preis-Leistungsverhältnis, die Sitzposition und das Design.

Augen auf beim Fahrrad-Kauf

Wir erwähnen zunächst einmal den Rahmen, vielmehr die Länge des Oberrohrs, denn dieses Detail entscheidet über die Sitzhaltung auf dem Mountainbike. Es gibt Tabellen in den Bike-Portalen, die Auskunft geben über die Rahmenhöhe im Vergleich zur Körpergröße. Die Rahmenhöhe wiederum ist entscheidend für die Beschaffenheit von Vorbau und Lenker.

Bei jeder Überlegung ist zu bedenken, wie Sie das Mountainbike einsetzen möchten, für welche Touren wird es angeschafft und sind Sie der einzige Fahrer oder teilen Sie sich das Bike mit einer zweiten Person. Wenn Sie alle Details geprüft und die Tests zurate gezogen haben, muss das Mountainbike noch ein Kriterium erfüllen: Es muss Ihnen gefallen. Sie müssen gerne mit ihm fahren wollen und dafür ist es nicht unerheblich, dass Ihnen auch die Form und Farbe, kurz, das Design zusagt.

Zehn Hersteller stellen sich vor:

  • Alutech
  • Bergamont
  • Bianchi
  • Cannondale
  • Ghost Bikes
  • Cheetah Bikes
  • Giant
  • Mondraker
  • Orbea
  • Specialized
Alutech ist ein Unternehmen, das für Wahrhaftigkeit in seiner Firmenpolitik steht. Das Team trägt den Erfolg und die Innovationen. Die Räder sind einzigartig, was das Fahrwerk betrifft aber auch das Design. Profis fertigen und entwickeln für die, die auch Profis werden möchten, für alle Fahrer, die mit Herzblut bei der Biker-Sache sind.
Bergamont vertritt eine ebenso spirituelle Philosophie wie das erste Unternehmen. Radfahren bedeute die Möglichkeit der freien persönlichen Entfaltung durch umweltbewusste Mobilität. Fahrradfahren ist nicht nur Fortbewegung auf zwei Rädern, Biken ist Lebensqualität und Unabhängigkeit. Die Räder sind hochwertig und innovativ.
Unser nächstes Unternehmen erzählt mit seines Rädern Fahrrad-Geschichte; Jan Ullrich fuhr beispielsweise auf einem Bianchi. Die Firma stellt aber nicht nur Rennräder her, sondern auch Triathlonräder und Mountainbikes. Die Geschichte begann 1885 in Mailand und war eine Erfolgsstory.
Cannondale ist auch eine Erfolgsgeschichte, eine US-amerikanische. Das Unternehmen ist eines der führenden im Aluminium-Rahmenbau und nach vielen Tests und Probefahrten entsteht die Technologie SAVE. Dieses System senkt im Rahmen die Vibration. Die beste Erfindung ist nicht genug, die Firma tritt auch als Sponsor im Profi-Radrennsport auf.
Ghost Bikes, das Unternehmen ist seit mehr als zwanzig Jahren auf dem Markt. Mit Leidenschaft und Inspiration tragen die Gründer ihre Ideen voran und das beste Mountainbike ist immer noch zu verbessern. Radsportprofis geben das Know-how und und in Verbindung mit ausgefeilter Technik entsteht ein Rad der Spitzenklasse.
Alleskönner-Bikes aus dem Raum Stuttgart heißt Cheetah Bikes. Eine Firma mit viel Sinn für Funktionalität und praktische Lösungen. Seit 1998 werden die Bikes auf heimischem Boden hergestellt. Die Räder punkten nicht durch ‘Schick-Schnack' im Rahmenaufbau, sondern durch solide Konstruktion, die sich für alle Geländetypen eignet und bezahlbar bleiben die Räder von Cheetah bis heute.
Im Vergleich zu Cheetah kommt Giant vom anderen Ende der Welt, aus Taiwan und ist dort die beste Adresse für Fahrräder und auch die größte. Bekannt wurde Giant durch die Entwicklung neuer Rahmenmaterialien. Die Firma gilt als eine der ersten, die den Carbon-Rahmen eingeführt haben.
Mondraker ist ein Mountainbike – Hersteller der jungen Generation. Das Unternehmen hat sich schnell etabliert als Produzent hochwertiger, technisch ausgefeilter Mountainbikes, die Spaß machen. Innovation wird ganz groß geschrieben, wie zum Beispiel das Zero Federungssystem und der Stealth Carbon-Konstruktion. Heute sind sie in über vierzig Ländern mit ihren Modellen vertreten.
Aus einer Waffenschmiede heraus entstand der Fahrrad-Hersteller Orbea, der heute eine Genossenschaft ist. Durch diese Unternehmensform sind die Mitarbeiter am Unternehmen beteiligt und partizipieren von dessen Erfolg. Heute sind die Rennräder über die spanischen Grenzen hinaus bekannt und begehrt.
Unser letztes Unternehmen, Specialized, trägt seit 1974 dazu bei, dass Biker auf der ganzen Welt auf hochwertigen Reifen durch die Natur fahren und sich dabei auf ihre Qualität verlassen können. Darüber hinaus gründete die Firma eine Stiftung für Schulkinder, die durch Fahrradfahren neue Möglichkeiten bekommen. Ein Unternehmen von Fahrern für Fahrer und mit Weitblick auf die Natur und deren Erhaltung.

 

Amazon gibt den Ton an:

 Den Mountainbike Testsieger auf Amazon suchen und kaufenDie besten Bikes vorneweg und für alle fünf Modelle ein paar Bewertungen, die einen Überblick geben über Qualität und Test – Stand. Alle fünf Räder sind neu auf dem Markt und warten noch auf ihre Bewährung. Der Focus Raven Max Team steht ganz oben auf der begehrten Liste. Es besitzt eine 29er-Laufradgröße und gehört zu den Hardtails, die nur vorne eine Federung haben. Mit einem Carbon-Rahmen liegt das Bike im Trend und ist mit 8,5 kg ein Leichtgewicht unter den Mountainbikes.

Ebenfalls ganz vorne bewertet wurde das Mountainbike Haibike Freed 7.55. Mit einer Shimano-Schaltung und einer Scheibenbremse gehört das Produkt zu den hochwertigen Bikes, mit dem der Fahrer auch schwieriges Gelände meistern kann. Das Mountainbike Bulls Copperhead 3 hat ebenfalls Scheibenbremsen und eine Laufradgröße von 29 Zoll. Mit einer 30-Gang-Kettenschaltung kommen wir schon ein bisschen auf Touren.

Das Univega Vision 4.0 Modell mit Aluminium-Rahmen, hydraulischer Scheibenbremse und einem Gewicht von 30 kg gehört das Bike zu den Allround-Vertretern.

Als letztes möchten wir noch ein Jugendbike vorstellen. Das Galano 26 Zoll Toxic Mountainbike. 26 Zoll-Laufradgröße und 100 mm Federweg gehört es in die Kategorie der besten Preis-Leistungsklasse. Mechanische Scheibenbremsen ermöglichen genaue Bremsleistungen und der Antrieb kommt aus der Shimano-Schmiede. Ein Mountainbike, dass auch im schwierigen Gelände handhabbar bleibt.

Test und seine Ergebnisse

Ergebnisse aus einem Mountainbike TestvergleichWir können keine eindeutigen Test – Sieger ermitteln weil die Bandbreite der durchgeführten Tests unüberschaubar ist. Viele Portale haben nur Rennräder im Test zu laufen gehabt oder ausschließlich E-Bikes.

Auf den Profi-Portalen wurden die Bikes einzeln im Test bewertet und verglichen. Einige Experten haben bunt durcheinander verglichen ohne einen speziellen Test durchzuführen. Insofern gibt es viele Test – Sieger und eine große Anzahl von Bikes, die eine gute Bewertung von den Experten bekommen haben weil sie auf ihrem Gebiet für eine kleine Auswahl an Fahrern entwickelt wurden.

Übrig bleibt die Erkenntnis, dass wir uns zuerst für eine Art von Mountainbiking entscheiden und dann die dazu geeigneten Räder vergleichen und für unsere Favoriten die einzelnen Tests abfragen.

FAQ

Was bedeutet Fully im Zusammenhang mit Bikes?

Fragen aus einem Mountainbike Test und VergleichKorrekt heißt Fully Full-Suspension-Bike und bedeutet, dass das Bike vorne und hinten gefedert ist.<br>

Welche Unterschiede bestehen zwischen Frauen-und Männer-Mountainbikes?

Das Rad für Frauen ist in der Regel etwas leichter und auch kleiner als das für Männer. Bei Frauen-Rädern fällt der Weg zum Lenker kürzer aus, der Weg zu den Pedalen hingegen länger.

Wie pflege ich mein Bike?

Nach der groben Reinigung mit Wasser gibt es spezielle Fahrradreiniger, die wir nach dem Auftragen einwirken lassen. Auch die Kette und die Schaltrollen müssen gereinigt werden und abschließend geben wir etwas Öl in die Lager und auf die Kette.

Welche Orientierung gibt es für die Laufradgrößen?

  • 26 – das ist die leichte Variante und die Nummer für Flitzer.
  • 27,5 – das ist eine Zwischengröße, ein Kompromiss der Industrie.
  • 29 – dieses Maß steht für die Profi-Räder, die in dieser Größe für jede Klettertour äußerst vorteilhaft sind.

Kann ich ein gebrauchtes Bike kaufen?

Wenn Sie über genug Erfahrung verfügen, die Qualität der Details richtig einschätzen zu können, ist es kein Problem. Als unerfahrener Biker hingegen würden wir die Finger von einem solchen Second Hand-Kauf lassen.

Die Details sind für einen Laien unübersichtlich, für den Profis aber einsehbar. Allerdings kann ein gebrauchtes Bike schick aufpoliert sein und doch im Innern Defekte aufweisen.

Quellen

www.mountainbike-magazin.de
www.fitforfun.de
https://www.mtb-news.de/forum/
https://bikeboard.at/
http://www.mtb-forum.eu/

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (es liegen noch keine Bewertungen vor)
Loading...