In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Tischventilator Test 2019 • Die 10 besten Tischventilatoren im Vergleich

Tischventilator Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist eine Tischventilator?

Bei einem Tischventilator handelt es sich um ein Gerät, das durch Rotorblätter oder ein Gebläse einen Luftstrom erzeugt und damit für einen abkühlenden Effekt sorgen kann. Tischventilatoren sind klein und kompakt, sodass sie – wie der Name bereits verrät – auf einen Tisch oder andere Möbel gestellt werden können.

Wie funktioniert ein Tischventilator?

Das ist von der jeweiligen Ventilatoren-Art abhängig. Bei einem Tischventilator mit Rotorblättern werden die Blätter durch einen Motor in Bewegung versetzt.

Durch die Drehung der Blätter wird – ähnlich den Rotoren bei einem Flugzeug oder einem HelikopterLuft angesaugt, beschleunigt und in einem Luftstrom nach vorne gerichtet abgegeben.

Dieser Luftstrom wirkt abkühlend, wenn er auf erwärmte oder gar durch Schweiß feuchte Haut trifft. Zudem wird die Raumluft stärker in Bewegung versetzt. Bei einem rotorlosen Tischventilator übernimmt diese Aufgabe ein Gebläse, das ebenfalls durch einen Motor betrieben wird, die Luft ansaugt und in einem beschleunigten Luftstrom wieder abgibt.

Anwendungsbereiche des Tischventilators

Der Tischventilator wird eingesetzt, um für einen abkühlenden Effekt zu sorgen. Durch seine geringe Größe ist er platzsparend und kann beispielsweise direkt auf dem Schreibtisch stehen oder im Wohnzimmer auf die bevorzugten Sitzplätze ausgerichtet werden.

Der Tischventilator dient allerdings nicht nur der Abkühlung von Menschen. Wenn im Sommer die Temperaturen stark ansteigen, kann sich das auch auf elektronische Geräte auswirken. Durch den kühlenden Effekt kann es unter anderem sinnvoll sein, den Tischventilator auf Computer und Co. auszurichten und so ein Überhitzen zu vermeiden.

Welche Tischventilator-Arten gibt es?

Was ist ein Tischventilator Test und Vergleich?Die hauptsächliche Unterscheidung von Tischventilatoren findet in Modelle mit Rotorblättern und Modelle mit Gebläsen statt. Die klassische und bei Weitem bekannteste Art ist der Tischventilator mit Rotorblättern. Bei diesen sind Blätter aus Kunststoff oder Metall kreisförmig angeordnet und drehen sich um eine Achse. Durch die Formung der Blätter wird auf der Rückseite Luft angesogen und nach vorne beschleunigt abgegeben.

Bei rotorlosen Tischventilatoren werden Gebläse eingesetzt. Die Luft wird angesaugt und über die Gebläse beschleunigt abgegeben. Aufgrund der unterschiedlichen Funktionsweise haben die Tischventilatoren auch verschiedene Vorzüge und Nachteile.

Tischventilator mit Rotor: Vorzüge und Nachteile

Der klassische Tischventilator mit Rotorblättern ist ausgesprochen kostengünstig in der Anschaffung und in vielen Größen und Variationen erhältlich. Ein weiterer Vorteil ist, dass der Tischventilator mit Rotorblättern im Vergleich zum rotorlosen Tischventilator nur wenig Platz in Anspruch nimmt.

Ein möglicher Nachteil ist, dass die Modelle eine vergleichsweise geringe Druckerhöhung erzeugen und zudem auch eine potenzielle Gefahr darstellen.
Durch die rotierenden Blätter kann es zu Verletzungen kommen, wenn beispielsweise kleine Kinder ihre Finger in die drehenden Blätter halten oder ein Haustier mit Pfote oder Schwanz hineingelangt. Moderne Geräte weisen darum auch Schutzgitter auf, was wiederum die Optik beeinträchtigen kann.

Rotorloser Tischventilator: Vorzüge und Nachteile

Rotorlose Tischventilatoren sind in der Regel optisch ansprechender beziehungsweise dezenter als die Modelle mit Rotorblättern. Sie können eine stärkere Druckerhöhung erzeugen und sind sicherer, dafür jedoch auch kostenintensiver in der Anschaffung. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie bei der Reinigung einen geringeren Aufwand bereiten. Durch die genannten Vorteile wird diese Art der Ventilatoren zunehmend beliebter. Abschreckend sind jedoch die im Vergleich hohen Kosten.

So wird der Tischventilator getestet

Vorteile aus einem Tischventilator TestvergleichBei einem Tischventilator Test oder Vergleich sollte auf die folgenden Punkte geachtet werden, damit die Ergebnisse zum Fällen der Kaufentscheidung verwendet werden können:

Praxisrelevante Test-Kriterien

Bei einem Tischventilator ist die Optik für viele ein entscheidender Punkt. Schließlich wird das Modell gut sichtbar auf einem Tisch oder anderen Möbel stehen. Wichtiger sind jedoch praxisrelevante Kriterien in Test und Vergleich, wie beispielsweise die Möglichkeiten der Einstellung, die Stärke von Rotor oder Gebläse und die Sicherheit. Damit die Ergebnisse aus Vergleich oder Test wirklich bei der Kaufentscheidung helfen können, sollten sie entsprechend relevant sein.

Test oder Vergleich?

Die Begriffe Test und Vergleich werden häufig synonym verwendet, es handelt sich im engeren Sinne jedoch um zwei verschiedene Verfahren. Bei einem Test sollten die Geräte tatsächlich in der Praxis getestet werden. Für einen Vergleich reicht es aus, die Angaben des Herstellers miteinander zu vergleichen.

Damit Test und Vergleich hilfreich sein können, sollte klar sein, wie die Ergebnisse und Bewertungen entstanden sind.

Transparenz

Wer hat den Test durchgeführt? Wie werden die verschiedenen Faktoren bewertet? Gab es einen praktischen Test oder werden lediglich Angaben in einem Vergleich gegenübergestellt? All das sollte transparent und leicht einsehbar sein.

Unabhängige Durchführung

Die wichtigsten Vorteile von einem Tischventilator Testsieger in der ÜbersichtAuch Hersteller bieten gelegentlich einen Vergleich an, um verschiedene Modelle aus ihrem Angebot einander gegenüber zu stellen und damit Käufern die Entscheidung zu erleichtern. Ein Test oder auch Vergleich zwischen den Modellen verschiedener Hersteller sollte hingegen von unabhängiger Seite durchgeführt werden.

Umfassende Angabe

Die Angabe von Stichpunkten und kurzen Bewertungen ist sehr praktisch, um einen ersten Eindruck zu gewinnen. Allerdings sollten sowohl Test-Kriterien als auch Bewertungen zusätzlich ausführlicher beschrieben werden, um eine informierte Kaufentscheidung treffen zu können.

Nachteile

In Test und Vergleich sollte nicht nur auf die jeweiligen Vorzüge eines Modells eingegangen werden.

Auch die Nachteile spielen beim Kauf eine Rolle und sollten daher aufgezählt werden.

Mögliche Test-Kriterien für den Tischventilator

Damit der Tischventilator in einem Test entsprechende Bewertungen vorgenommen werden können und der Vergleich fair und sinnvoll ist, müssen praxisrelevante Kriterien angesetzt werden. Hierbei kann es sich beispielsweise um die folgenden Punkte handeln:

  • Größe, Gewicht und Kabellänge
  • Auf diese Tipps müssen bei einem Tischventilator + Testsiegers Kauf achten?Geräuschentwicklung
  • Abstufungen
  • Stromverbrauch
  • Stärke des Luftstroms
  • Tragegriff
  • Bedienung
  • Oszillation
  • Sicherheit
  • zusätzliche Optionen

Größe, Gewicht und Kabellänge als Kriterien in Test und Vergleich

Damit der Tischventilator an den gewünschten Stellplatz passt, sollte in Test und Vergleich zumindest auf die Größe eingegangen werden. Gewicht und Länge des Kabels spielen eine eher untergeordnete Rolle, sollten aber ebenfalls erwähnt werden.

Geräuschentwicklung als Faktor in Vergleich und Test

Nach diesen Testkriterien werden Tischventilator bei uns verglichenIm Sommer können die Temperaturen in Innenräumen so hoch steigen, dass konzentriertes Arbeiten oder aber Entspannung kaum mehr möglich sind. Dennoch ist es nicht förderlich für das Arbeiten oder Entspannen, wenn der Tischventilator eine erhebliche Lautstärke entwickelt.

Aus diesem Grund sollte in Test und Vergleich in jedem Fall darauf eingegangen werden, wie laut der Tischventilator ist. Hilfreich ist es, wenn in Vergleich und Test einerseits eine Dezibel-Angabe erfolgt und andererseits auf die verschiedenen Stärken eingegangen wird.

Abstufungen als Kriterium in Test und Vergleich

Ist nur ein schwacher Luftstrom gewünscht oder soll der Tischventilator intensiv “pusten”? Wichtig für Test und Vergleich ist, dass die Möglichkeit der Einstellung und Abstufung des Luftstroms erwähnt und bewertet wird. Erfolgt die Einstellung auf verschiedenen Stufen oder stufenlos?

Ist die geringste Stufe wirklich sanft und die höchste Stufe wirklich intensiv – oder gibt es kaum Unterschiede?Diese Fragen sollten in Test und Vergleich beantwortet werden.

Stromverbrauch als Faktor in Vergleich und Test

Während des Sommers läuft der Tischventilator sehr häufig und sehr lange. Der Stromverbrauch ist daher entscheidend für die Höhe der Folgekosten und sollte somit als Kriterium in Vergleich und Test erwähnt und bewertet werden.

Stärke des Luftstroms als Test-Kriterium

Das Preis-Leistungs-Verhältnis vom Tischventilator + Testsieger im Test und VergleichIst der Luftstrom so stark, dass er eine wirkliche Abkühlung erzeugen kann? Oder reicht er kaum, um ein Blatt Papier zu bewegen? In Vergleich und Test sollte unbedingt darauf eingegangen werden, wie stark der Luftstrom ausfällt. Ideal ist auch, wenn dieser Faktor aus Test und Vergleich in ein Verhältnis zu den möglichen Abstufungen gesetzt wird.

Tragegriff als Faktor in Vergleich und Test

Tischventilatoren sind in der Regel klein und kompakt und wechseln nicht selten häufiger den Platz. Ein Tragegriff kann sich dadurch als praktisch erweisen. Ob er benötigt wird, hängt natürlich von den angedachten Verwendungszweck ab.

Dennoch sollte in Test oder Vergleich darauf eingegangen werden, ob ein Tragegriff vorhanden ist. Ideal ist, wenn auch erwähnt wird, ob der Tragegriff das Tragen und Umstellen wirklich erleichtert oder ob er zwar vorhanden ist, sich jedoch als unpraktisch erweist.

Bedienung als Bewertungspunkt in Test und Vergleich

Lässt sich die Stärke des Luftstroms einfach verstellen und sind die Knöpfe oder Regler gut erreichbar? Oder sind bei jedem Ansatz zur Bedienung die eigenen Finger in Gefahr? Modelle, bei denen die Bedienung schwierig ausfällt, erhalten selten die beste Bewertung in Test und Vergleich.

Oszillation als Faktor in Test und Vergleich

Welche Tischventilator Modelle gibt es in einem Testvergleich?Der Begriff Oszillation beschreibt die Möglichkeit, dass sich der Tischventilator seitlich bewegen kann. Der Luftstrom wird dabei bewegt und besser verteilt. Dadurch ist das Abkühlen durch den Tischventilator zum einen großflächiger und zum anderen oftmals auch angenehmer. Der bewegte Luftstrom ist weniger direkt und eher wie eine Brise, die abwechselnd stärker und schwächer ausfällt.

Optimal ist, wenn sich die Bewegung nach Bedarf an- und abstellen lässt. In Vergleich und Test sollte in jedem Fall darauf eingegangen werden, ob die Bewegung möglich ist und wie sie ausfällt.

Sicherheit als Kriterium in Test und Vergleich

Vor allem bei den Tischventilatoren mit Rotorblättern muss die Sicherheit gegeben sein. Schutzgitter um die Rotorblätter müssen verhindern können, dass Finger, die Nasen von Haustieren oder Gegenstände durch die Blätter zu Schaden kommen können. Sobald sich ein Fremdkörper zwischen den Blättern befindet, sollte sich der Tischventilator zudem ausschalten beziehungsweise die Bewegung blockiert werden.

In Test und Vergleich sollte auf die Sicherheit und damit verbundene Funktionen eingegangen werden und ein unsicheres Modell nicht die beste Bewertung erhalten.

Zusätzliche Optionen als Faktor in Vergleich und Test

Zusätzliche Funktionen und Optionen können zwischen zwei vergleichbaren Modellen darüber entscheiden, welches Gerät als beste Wahl aus Test und Vergleich hervorgeht. Zu den möglichen zusätzlichen Funktionen und Ausstattungen gehören unter anderem:

  • Fernbedienung
  • Beleuchtung
  • Timer mit automatischer Abschaltung
  • Möglichkeit, den Tischventilator an der Wand zu montieren

Worauf muss ich beim Kauf eines Tischventilators sonst noch achten?

Worauf muss ich beim Kauf eines Tischventilator Testsiegers achten?Im Wesentlichen sollte auf zwei Punkte geachtet werden. Passt der Tischventilator zum eigenen Bedarf? Lässt er sich, sofern notwendig, einfach reinigen? Die Frage nach der Eignung für den eigenen Anspruch ist selbsterklärend. Bei der Reinigung sollte auf ein einfach abnehmbares Gitter geachtet werden. Bei Rotorblättern sammeln sich schnell Staub und Flusen auf den Oberflächen und an den Kanten. Zudem verschmutzen auch die Gitter selbst meist sehr schnell. Das stört nicht nur die Optik, sondern kann auf Dauer auch einen unangenehmen Geruch erzeugen.

Daher sollten sich die Modelle schnell und einfach reinigen lassen. Einige kleine Schrauben zu entfernen ist unproblematisch, lässt sich das Gitter jedoch gar nicht entfernen, wird die Reinigung nahezu unmöglich.

Vorstellung der führenden 10 Herstellern und Marken von Tischventilatoren

Die Entscheidung für einen Tischventilator einer bekannten Marke hat gleich mehrere Vorteile. Die Modelle sind häufig in mehr als einem Test und Vergleich vertreten. Es finden sich zahlreiche Kundenrezensionen und somit auch umfassende Informationen zu dem jeweiligen Hersteller und Modell.

Ein weiterer Vorzug ist, dass die führenden Hersteller meist sowohl langjährige Erfahrung als auch einen starken Fokus auf verbesserte Entwicklungen haben. Zudem haben sie einen Name zu verlieren. Hierdurch kann mit einer verlässlichen Qualität gerechnet werden.

Bei den zehn führenden Herstellern handelt es sich um:

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich meinen Tischventilator am besten?

Vor dem Kauf eines Tischventilators stellen sich einige Fragen. Darunter auch, wo der Tischventilator gekauft werden soll. Fachhandel vor Ort oder Online Shop? Wir zeigen die jeweiligen Vorzüge und Nachteile auf.

Auswahl und Angebot

Die Handhabung vom Tischventilator Testsieger im Test und VergleichOb Supermarkt, Baumarkt oder Elektrofachgeschäft – Tischventilatoren finden sich im stationären Handel in großer Anzahl. Gerade bei sehr warmen Wetterlagen können die Regale aber schnell leer sein. Das Internet bietet in jedem Fall die größere Auswahl.

Beratung

Im Fachhandel kann in einigen Fällen eine direkte Beratung in Anspruch genommen werden. Das ist jedoch nur dann möglich, wenn sich das Verkaufspersonal auch mit den Tischventilator auskennt. Online kann die Beratung durch Telefonate, Chats oder E-Mails möglich sein – hier zeigen sich jedoch Unterschiede zwischen den verschiedenen Anbietern.

Test und Vergleich

Test und Vergleich stellen eine stellen ideale Informationsquellen dar, wenn die Kaufentscheidung noch nicht getroffen wurde. Gibt es bestimmte Mängel? Kann die Leistung des Modells überzeugen?

Ist der Tischventilatorvielleicht sogar die beste Wahl, wenn es um Preis-Leistung geht? Durch Vergleich und Test lässt sich das online sehr einfach feststellen.

Kundenrezensionen

Neben Test und Vergleich stehen online auch Kundenrezensionen als Informationsquelle zur Verfügung. Typische Schwachstellen von Modell oder Anbieter können durch diese Erfahrungsberichte und Bewertungen sehr schnell in Erfahrung gebracht werden.

Ratgeber

Die genaue Funktionsweise von einem Tischventilator im Test und Vergleich?Ratgeber rund um den Tischventilator finden sich online sehr einfach und schnell. Eine simple Internetsuche und wenige Klicks reichen aus, um Informationen in Hülle und Fülle zu erhalten.

Preisvergleich

Ist die Wahl auf ein Tischventilator-Modell gefallen, kann online sehr einfach ein Preisvergleich zwischen verschiedenen Anbietern durchgeführt werden. Eine einfache Suche und wenige Klicks reichen aus, um zahlreiche Händler beziehungsweise Shops miteinander zu vergleichen. Im stationären Handel ist ein solcher Vergleich bei Weitem nicht so einfach möglich.

Komfort

Ob der Tischventilator am Sonntagmorgen oder an einem Dienstag um Mitternacht ausgewählt wird – online ist das sehr einfach möglich. Der Kauf ist rund um die Uhr und von jedem Ort aus möglich. Im Fachhandel müssen Öffnungszeiten eingehalten, ein Parkplatz gesucht und angestanden werden.

Selbst dann ist nicht klar, ob das gewünschte oder optimale Modell gerade vorrätig ist. Online Shops bieten hierbei also einen größeren Komfort und erleichtern den Kauf. Nicht zuletzt, weil der Tischventilator direkt bis zur eigenen Haustür geliefert werden kann.

Falsche Kaufentscheidungen vermeiden

Erweist sich der ausgewählte Tischventilator im Vergleich zu anderen Modellen als zu schwach oder schwierig zu reinigen? Stockt er in Bewegungen oder lässt sich die Stärke kaum anpassen? Online kann die Wahl durch Test, Vergleich, Ratgeber und Kundenrezensionen sehr einfach angepasst an den eigenen Bedarf getroffen werden. Fehlkäufe lassen sich einfacher vermeiden, als im stationären Handel.

10 häufige Nachteile, typische Fehler und Schwachstellen beim Tischventilator

Durch Test, Vergleich und Kundenrezensionen lassen sich relativ einfach typische Schwachstellen bei dem jeweiligen Modell ausmachen – bereits vor dem Kauf. Bei diesen handelt es sich unter anderem um:

  • starke Geräuschentwicklung: Abkühlung ist im Sommer entscheidend – doch wenn der Tischventilator so laut läuft, dass kaum ein normales Gespräch möglich ist, stört das immens.
  • unpassende Leistung: Ob zu stark oder zu schwach, eine unpassende Leistung kann den Tischventilator unbrauchbar machen.
  • schlechte Verarbeitung: Größere Abstände zwischen den Bauteilen, Wackelkontakte oder gar bereits vorhandene Schäden sprechend für eine schlechte Verarbeitung.
  • Die verschiedenen Einsatzbereiche aus einem Tischventilator Testvergleichminderwertige Materialien: Der Tischventilator ist in der Regel keinen großen Krafteinwirkungen ausgesetzt. Dennoch können minderwertige Materialien schnell porös werden und Schaden nehmen. Ein vermeintlich kostengünstiger Tischventilator könnte durch den schnell notwendigen Ersatz damit langfristig teurer sein, als ein hochwertiges Modell.
  • kaum Abstufungen möglich: Der Tischventilator verfügt zwar über mehrere Stufen zeigt aber kaum Unterschiede in der Gebläsestärke? Wenn keine Anpassung möglich ist, kann der Tischventilator schnell ungeeignet für den angedachten Einsatz sein.
  • schwierige Bedienung: Lassen sich die Knöpfe oder der Regler kaum erreichen? Klemmen die Bedienelemente oder müssen Knöpfe gedrückt und Regler gleichzeitig bedient werden? Eine schwierige Bedienung ist zwar nicht unbedingt ein Ausschlusskriterium in Test und Vergleich aber in jedem Fall ärgerlich.
  • stockende Oszillation: Oszillierende Tischventilatoren verteilen die Luft zwar angenehmer und besser, wenn sie stocken, bringt die seitliche Bewegung jedoch wenig,
  • schwierige Reinigung: Der Tischventilator zieht Luft an und damit auch Staub und andere möglich Verschmutzungen. Lässt er sich nur schwierig reinigen, bedeutet das daher einen erhöhten Aufwand.
  • unzureichende Kühlung: Wenn selbst die höchste Stufe kaum einen kühlenden Effekt hat, kann der Tischventilatorseiner angedachten Funktion nicht nachkommen.
  • kurze Lebensdauer: Der Tischventilator schaltet sich ständig aus, blockiert oder geht nach wenigen Wochen kaputt? Auch bei billigen Modellen ist das ausgesprochen ärgerlich.

Wissenswertes & Ratgeber rund um den Tischventilator

Damit der Tischventilator lange Zeit für Abkühlung sorgen kann, sollten bei der Nutzung, Pflege und Reinigung einige Faktoren beachtet werden. Wir verraten, worum es sich dabei handelt.

Tischventilator sicher aufstellen und nutzen – Tipps und Hinweise

Damit der Tischventilator sicher genutzt werden kann, sollten die folgenden Hinweise befolgt werden:

Tipps 1: Stromverbindung trennen

Tipps 1: Stromverbindung trennen

Stabiler Stand

Vor allem bei Tischventilatoren mit Rotorblättern ist es wichtig, dass das Gerät sicher und stabil steht. Beim Umfallen könnte nicht nur das Gerät Schaden nehmen, sondern auch Schaden oder sogar Verletzungen erzeugen. Eine stabile, ebene Unterfläche ist daher entscheidend für die sichere Nutzung.

Tipps 2: Fremdkörper aus der Umgebung entfernen

Tipps 2: Fremdkörper aus der Umgebung entfernen

Lose Papiere, Blätter von Zimmerpflanzen oder andere leichte Gegenstände sollten aus der Umgebung des Tischventilators entfernt werden. Zum einen können diese durch den Luftstrom weggeblasen werden. Zum anderen können sie auch in die Rückseite des Geräts eingesogen werden. Für die sichere Nutzung sollte daher im Vorfeld alles aus der Umgebung entfernt werden, was entweder angesogen oder weggeblasen werden könnte.

Tipps 3: Abstand halten

Tipps 3: Abstand halten

Der Tischventilator ist in seiner Funktion vergleichbar mit einem Föhn. Auf der Rückseite wird durch die Bewegung der Rotorblätter Luft angesaugt. Auf der Vorderseite wird sie konzentriert und beschleunigt abgegeben. Durch den Luftsog auf der Rückseite kann der Tischventilator gefährlich werden. Personen mit längeren und offenen Haaren, Haustiere und kleine Kinder sollten daher vor allem von der Rückseite des Tischventilators ferngehalten werden. Durch die gezielte Abgabe des Luftstroms sollte jedoch auch die Vorderseite nicht zu nah sein. Tränende und entzündete Augen sowie Verspannungen der Muskulatur könnten die möglichen Folgen sein.

Den Tischventilator reinigen – Tipps und Hinweise

Vor allem an den Rotorblättern der Tischventilatoren kann sich sehr schnell einiges an Schmutz ansammeln. Staub, Flusen aber auch andere Verschmutzungen sind möglich. Steht der Tischventilator nahe der Küche, können sich sogar Fette auf den Blättern ablagern.

Bei einem Tischventilator und Rotorblätter sammelt sich weitaus weniger Schmutz an. Dementsprechend einfach ist die Reinigung.
Das Gerät kann schlicht mit einem feuchten Tuch abgewischt werden. Bei einem Tischventilator mit Rotorblättern fällt die Reinigung etwas schwieriger aus. Mit dem entsprechenden Vorgehen lassen sich jedoch auch diese Modelle sehr einfach reinigen:

Tipp 1: Stromverbindung trennen

Tipp 1: Stromverbindung trennen

Ob Stromkabel, USB-Anschluss oder Batterie – in jedem Fall sollte vor der Reinigung der Antrieb entfernt werden. Das dient der eigenen Sicherheit und sollte daher nicht unterschätzt werden.

Tipp 2: Schutzgitter abnehmen

Tipp 2: Schutzgitter abnehmen

Für die gründliche und einfache Reinigung von Gittern und Rotorblättern sollten die Schutzgitter zuvor entfernt werden. Bei vielen Modellen ist hierfür das Aufschrauben des Gitters erforderlich. Oftmals ist dafür spezielles Werkzeug beziehungsweise Präzisionswerkzeug von Nöten.

Tipp 3: Gitter reinigen

Tipp 3: Gitter reinigen

Das abgenommene Gitter kann unter fließendem Wasser abgespült werden. Mit einer Bürste lassen sich eventuell vorhandene Flusen und Fusseln sehr einfach entfernen.

Tipp 4: Rotorblätter reinigen

Tipp 4: Rotorblätter reinigen

Mit einem feuchten Lappen können die Verschmutzungen leicht entfernt werden. Bei schwierigeren Schmutzablagerungen kann ein mildes Reinigungsmittel verwendet werden. Wichtig ist, dass keine Flüssigkeit in das Gerät einlaufen kann. Daher sollten lediglich feuchte aber keine nasse Lappen verwendet werden. Auch das Aufsprühen von Reinigungsmitteln direkt auf die Rotorblätter ist zu vermeiden.

Nützliches Zubehör für den Tischventilator

Für den Tischventilator ist nur wenig Zubehör erforderlich. Sinnvoll sind unter anderem:

Passendes Werkzeug

Die Bestseller aus einem Tischventilator Test und VergleichVor allem bei Tischventilatoren mit Rotorblättern sind die Schutzgitter oftmals mit sehr kleinen Schrauben verbunden. Für die Montage aber spätestens bei der Reinigung müssen diese Schrauben gelöst und wieder festgezogen werden. Dafür werden meist spezielle Schraubendreher benötigt. Ein Set Präzisionsschraubendreher kann hier gute Dienste erweisen.

Reinigungszubehör

Lappen, eine weiche Bürste und milde Reinigungsmittel sind vor allem bei Tischventilatoren mit Rotorblättern sinnvoll. Im Schutzgitter und an den Blättern selbst können sich Staub, Flusen und andere Verschmutzungen ansammeln. Mit dem Zubehör lassen sich diese sehr einfach und effizient entfernen.

Verlängerungskabel oder Akkus

Abhängig von der Betriebsart des jeweiligen Modells können ein Verlängerungskabel für den mobileren Einsatz oder aber Akkus als Zubehör sinnvoll sein. Akkus beziehungsweise wiederaufladbare Batterien sparen Kosten und Material.

Das Verlängerungskabel kann bei den meist recht kurzen Kabeln der Tischventilatoren hilfreich sein, um die nächste Steckdose zu erreichen.

Stiftung Warentest Tischventilator Test – die Ergebnisse

Kein Tischventilator Test der Stiftung Warentest vorhanden.

FAQ

Rund um den Tischventilator finden sich zahlreiche Fragen. Wir haben die häufigsten Fragen und typischen FAQ zu den Geräten zusammengestellt und bieten die Antworten darauf.

Tischventilator, Standventilator, Deckenventilator oder Klimaanlage – was ist die beste Wahl?

Die aktuell besten Produkte aus einem Tischventilator Test im ÜberblickWelche Ventilatoren-Art die beste Wahl ist, hängt von den eigenen Ansprüchen ab. Jede Art von Ventilator und Klimaanlage bietet verschiedene Vorzüge und Nachteile. Für die Abkühlung während des Schlafens eignen sich beispielsweise Klimaanlage und Deckenventilator besser.

Selbst im Vergleich zum Standventilator ist der Tischventilator mobiler und kann so einfacher den Standort wechseln. Ob auf dem Schreibtisch oder auf dem Nachtisch, der Tischventilator kann mit wenigen Handgriffen umgestellt werden und ist auch in der Anschaffung sehr günstig.

Mit welchen Anschaffungskosten muss ich bei einem Tischventilator rechnen?

Ein Tischventilator ist bereits für weniger als 20 Euro erhältlich. Abhängig von Design, Größe und Stärke können die Geräte jedoch auch an die 200 Euro kosten.

Um die beste Entscheidung zu treffen sollte zum einen das Preis-Leistungs-Verhältnis in Test und Vergleich beachtet werden. Zum anderen kann online sehr einfach ein Preisvergleich durchgeführt werden, um das günstigste Angebot zu erhalten.

Ist eine Fernbedienung für den Tischventilator sinnvoll?

Von der Couch aus den Tischventilator steuern? Mit einer Fernbedienung ist das bei modernen Modellen durchaus möglich. Das kann sich als praktisch erweisen, wenn im Sommer der Schweiß in Strömen fließt und jede Bewegung als unnötige Belastung erscheint.

Steht der Tischventilator aber beispielsweise stets direkt auf dem Schreibtisch und lässt sich so bequem mit einer Hand bedienen und einstellen, ist die Fernbedienung jedoch unnötig.

Worauf muss ich bei der sicheren Nutzung eines Tischventilators achten?

Beim Einsatz eines Tischventilators müssen verschiedene Punkte beachtet werden. Zu diesen gehören unter anderem:

  • ausreichend Abstand: Damit weder Haare noch Kleidungsstücke in den Ventilator gelangen können, sollte er sicher und mit ausreichend Abstand zwischen Rückseite und anderen Gegenständen oder Personen aufgestellt werden. Zudem sollte der Luftzug nicht direkt in die Augen gelangen können.
  • Vorsicht vor Feuchtigkeit und Flüssigkeit: Da es sich auch bei den Akku oder batteriebetriebenen Ventilatoren um elektronische Geräte handelt, sollten sie nicht in der Nähe von Flüssigkeiten und auch nicht an zu feuchten Orten stehen.
  • Die einfache Bedienung vom Tischventilator Testsieger im Test und Vergleichstabiler Untergrund: Auf dem wackligen Papierstapel oder der äußersten Ecke eines Möbels sollte der Tischventilatornicht gestellt werden. Zum einen könnte das Gerät hier leicht Schaden nehmen. Zum anderen könnte es auch Schaden erzeugen.
  • regelmäßige Reinigung: An den Rotor- beziehungsweise Ventilatorblättern sammelt sich mit der Zeit einiges an Staub und anderem Schmutz. Damit dieser nicht in der Raumluft verteilt wird, sollten die Blätter regelmäßig gereinigt werden. Abhängig von dem Modell wird dazu der äußere Schutz abgenommen und die Blätter werden mit einem feuchten Tuch abgewischt. Dabei sollte das Gerät natürlich nicht mit dem Strom verbunden sein.
  • außerhalb der Reichweite von Kindern und Tieren: Sowohl kleinere Kinder als auch Tiere können von den drehenden Blättern angezogen werden. Daher sind die Tischventilatoren in der Regel mit einer entsprechenden Vorrichtung zum Schutz versehen. Kleine Finger aber auch eine Schwanzspitze könnten dennoch an die Rotorblätter gelangen. Das Gerät sollte daher stets außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren aufgestellt werden.
    Bei Katzen kann sich das schwierig gestalten, da sie auch auf höhere Möbel problemlos springen können. Daher sollte der Tischventilator nicht unbeaufsichtigt laufen.

Ist ein oszillierender Tischventilator sinnvoll?

Der Begriff oszillierend bedeutet nichts anderes, als das sich der Tischventilator bewegen kann. Während sich die Rotorblätter drehen, schwenkt der Ventilator von rechts nach links und zurück. Der Vorteil hierbei ist, dass die Luft mehr bewegt und der kühle Luftstrom besser verteilt wird. Auch oszillierende Geräte können aber so eingestellt werden, dass der Luftstrom fest auf einen Punkt ausgerichtet ist. Es lohnt sich daher, bei der Kaufentscheidung darauf zu achten, dass sich der Tischventilator auch seitlich bewegen kann.

Kann ich als Allergiker einen Tischventilator nutzen?

Welche Arten von Tischventilator gibt es in einem Testvergleich?Ein einfacher Tischventilator ist für Allergiker und Asthmatiker nicht die beste Wahl. Denn dieser erzeugt nicht nur einen Luftstrom, sondern kann auch Staub und andere Allergene aufwirbeln. Besser geeignet sind Geräte, die sowohl einen kühlenden Luftstrom erzeugen, als auch die Raumluft filtern und dabei Allergene entfernen können.

Bei der Auswahl sollte darauf geachtet werden, dass sich die eingesetzten Luftfilter für Allergiker eignen und auch kleinere Partikel aus der Luft entfernen und festhalten können.

Wie kann ich den Tischventilator reinigen?

Klassische Tischventilatoren verfügen über einen Schutz aus einem Metallgitter. Dieser kann abgenommen werden, um die Rotorblätter feucht abzuwischen. Das Gitter selbst kann ebenfalls gereinigt werden, da sich darauf Staub und Flusen ansammeln. Oftmals gestaltet sich das einfache Abwischen allerdings schwierig. Das Abspülen unter klarem Wasser ist schneller und einfacher.

Wichtig ist natürlich, dass der Tischventilator vor der Reinigung vom Strom getrennt wird.

Welcher Tischventilator ist der Beste für mich?

Das ist selbstverständlich von dem eigenen Bedarf und Anspruch abhängig. In sehr warmen Räumen reicht ein kleines Gerät mit geringer Leistung kaum aus, um merklich zur Abkühlung beizutragen. Ein sehr leistungsstarkes Modell direkt auf dem Schreibtisch kann beim Arbeiten hingegen stören.

Die beste Wahl ist daher nicht zwingend der Testsieger oder der Tischventilator mit der höchsten Leistung, sondern das Modell, dass am besten für die angedachte Verwendung passt.

Tischventilator – lohnt sich der Kauf eines Sonderangebots aus dem Supermarkt?

Das ist abhängig davon, um welches Modell es sich handelt. Um einen Fehlkauf zu vermeiden, sollten daher auch bei einem scheinbar kostengünstigen Angebot zuvor Test, Vergleich und Kundenrezensionen zu Rate gezogen werden.

Gibt es auch Tischventilatoren mit Batterie oder Akku?

Die verschiedenen Anwendungsbereiche aus einem Tischventilator TestvergleichAkku, Batterie oder USB-Anschluss – im Handel sind zahlreiche verschiedene Modelle erhältlich, die nicht auf die Nähe zu einer Steckdose angewiesen sind.

Mit welchen Kosten muss ich für den Tischventilator rechnen?

Sehr einfache, kleine und leistungsschwache Modelle finden sich im Handel bereits für weniger als 20 Euro. Für ein leistungsstarkes Designermodell können aber durchaus mehrere hundert Euro fällig werden. Hierbei zeigen sich Geräte mit Rotorblättern tendenziell teurer, als solche mit Gebläsen. Bei den Kosten sollte zudem nicht nur der Anschaffungspreis bedacht werden, sondern auch die Folgekosten durch den Verbrauch. Geräte mit einem geringen Verbrauch können häufiger und länger laufen, ohne hohe Folgekosten zu erzeugen.

Alternativen zum Tischventilator

Zu dem Tischventilator finden sich hauptsächlich drei Alternativen, die jeweils eigene Vorzüge und Nachteile mit sich bringen. Bei den Alternativen zum Tischventilator handelt es sich um:

Standventilator

Wo und wie kann ich einen Tischventilator Testsieger richtig anwendenDie Bauform ähnelt stark dem Tischventilator, wobei die Standventilator einen eigenen Ständer haben und somit nicht auf Möbel abgestellt werden müssen. Der Vorteil hierbei ist, dass sie sich mobiler auf einer größeren Höhe einsetzen lassen und keine Stellfläche auf Möbeln einnehmen. Sie können beispielsweise bei der Arbeit im Büro neben dem Schreibtisch stehen, als direkt darauf.

In vielen Fällen weisen sie auch eine größere Stärke auf, sodass sie die Luft stärker bewegen und für mehr Abkühlung sorgen können. Ein weiterer potenzieller Vorzug ist, dass freier stehen können. Ein möglicher Nachteil ist jedoch, dass der Ventilator zum einen frei steht und dadurch Standfläche auf dem Boden einnimmt – und zum anderen vor allem in Haushalten mit Kindern und Haustieren schneller umfallen und damit zur Gefahr werden kann.

Deckenventilator

Deckenventilatoren werden an der Decke montiert und haben im Vergleich große Rotorblätter. Sie erzeugen dadurch eine starke Luftumwälzung. Der Vorteil bei dieser Alternative ist, dass die Modelle für die Decke keine Standfläche einnehmen und die Luft sehr gleichmäßig im Raum verteilen. Der Nachteil der Deckenventilatoren ist, dass sie sich nicht auf einen bestimmten Bereich ausrichten lassen und fest montiert werden müssen. Sie können daher nicht heute in der Küche und morgen im Wohnzimmer für eine Abkühlung sorgen.

Zudem sind sie teurer in der Anschaffung und aufwendiger bei der Anbringung. Dafür können sie aber beispielsweise mit einer Deckenlampe kombiniert werden und stellen bei stabiler Montage eine geringere Gefahr für Kinder und Haustiere dar.

Klimaanlage

Folgende wichtige Hinweise müssen bei einem Tischventilator+ Testsiegers Kauf beachtet werden?Im Gegensatz zu Ventilatoren verteilen und beschleunigen Klimaanlagen die Luft nicht nur, sondern kühlen diese aktiv ab. Durch Filter kann die angesaugte Luft zudem noch gereinigt werden. Sie ziehen warme Raumluft an, kühlen diese auf die eingestellte Temperatur ab und geben sie in den Raum ab. Einige Modelle können die Raumluft zudem noch entfeuchten, was zusätzlich zum abkühlenden Effekt beiträgt. Allerdings sind sie in der Anschaffung deutlich teurer als ein Tischventilator. Mobile Geräte lassen sich in dem gewünschten Raum einsetzen. Fest installierte Modelle erfordern erheblichen Aufwand bei der Montage und können sogar einen Wanddurchbruch erfordern.

Die beste Wahl ist in jedem Fall die Ventilator-Art, die optimal für den eigenen Bedarf ist. Wer eine Abkühlung möchte aber möglichst wenig Aufwand dafür betreiben will, ist mit Stand- oder Tischventilator oder einer mobilen Klimaanlage gut beraten. Wer hingegen einzelne Räume besonders effizient abkühlen will, sollte einen Deckenventilator oder wiederum die Klimaanlage verwenden.

Weiterführende Links und Quellen zum Tischventilator, Test und Vergleich

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (es liegen noch keine Bewertungen vor)
Loading...