In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Fleischthermometer Test 2019 • Die 5 besten Fleischthermometer im Vergleich

Fleischthermometer Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Was ist ein Fleischthermometer?

Ein großes Problem beim Kochen oder Braten ist generell die Frage, wann der Garpunkt bei einem Stück Fleisch erreicht ist. Musste man diesen in der Vergangenheit oft abschätzen, so gibt das Fleischthermometer nun zuverlässig Auskunft darüber, wann der Garpunkt erreicht ist.

Im großen Test der Fleischthermometer 2019 zeigt sich außerdem, dass sich der Vergleich der Thermometer lohnt. Denn diese unterscheiden sich doch sehr stark, wenn es um Ausstattung, Handhabung und Qualität geht.

Wie funktioniert ein Fleischthermometer?

Wie funktioniert ein Fleischthermometer im Test und Vergleich?Das Fleischthermometer verfügt über mindestens einen Temperaturfühler. Wie der Vergleich der verschiedenen Modelle zeigt, sieht der Temperaturfühler wie eine Art längerer Dorn aus. Dieser wird im Test direkt in das Fleischstück oder in den Kuchen gesteckt. Ein Messfühler bestimmt dann die Temperatur des Fleisches.

Ältere Produkte verfügen noch häufig über ein Bimetallthermometer. Im Vergleich moderner sind die Fleischthermometer, die über einen Temperatursensor verfügen. Der Sensor übermittelt ein elektrisches Signal, das in der Regel auf einem kleinen Gerät digital angezeigt wird.

Anwendungsbereiche

Das Fleischthermometer ist ein nützliches Kochzubehör, das vor allem beim Backen von Kuchen und beim Braten von Fleisch zum Einsatz kommt. Es ermöglicht die Kontrolle der Fleischtemperatur, wodurch der Garpunkt besser bestimmt werden kann. Gerade die Niedergarmethode ist im Test sehr zeitaufwendig und erfordert eine ständige Kontrolle der Bratentemperaturen. Im Testlauf zeigt sich oftmals, dass man ohne Fleischthermometer den Garpunkt abschätzen muss.

Im besten Fall ist das Fleischstück noch saftig und nicht angebraten. Für viele Hobbyköche ist dies allerdings schwer abzuschätzen, weswegen der Braten schon mal schnell anschmort. Das Fleischthermometer bereitet dem Rätselraten ein Ende.

Welche Arten von Fleischthermometer gibt es?

Was ist ein Fleischthermometer Test und Vergleich?Grundsätzlich wird bei den Fleischthermometern zwischen den analogen und den digitalen Thermometern unterschieden. Das analoge Fleischthermometer hat den Vorteil, dass es unkompliziert zu bedienen ist. Man steckt es lediglich in das Bratenstück und liest die Temperatur ab. Nachteilig ist hingegen, dass man zum Ablesen das Thermometer immer herausnehmen muss.

Wie der Vergleich mit den digitalen Modellen zeigt, ist es ausgesprochen mühevoll stets die Temperatur zu prüfen. Einfacher ist das mit den digitalen Modellen. Diese arbeiten häufig mit Funk, so dass man sich ruhig vom Grill oder der Küche für ein paar Minuten entfernen kann. Auf der Digitalanzeige kann man dennoch im Test stets eine Inspizierung der Bratentemperatur vornehmen.

So werden Fleischthermometer getestet

Für den Test bei einem Fachmagazin wird in der Regel ein Bratenstück auf den Grill gelegt. Mehrere Fleischthermometerkommen am gleichen Bratenstück zum Einsatz. So kann man im Vergleich feststellen, wie genau die Temperaturen abgemessen werden. Vor dem Kauf kann mittels der Anzeige getestet werden, ob es sich um ein digitales oder analoges Messgerät handelt.

Der Vergleich zeigt hierbei, dass sich die digitalen Anzeigen einfacher ablesen lassen. Ein wichtiges Merkmal im Test sind die Griffe, die unbedingt hitzebeständig sein müssen. Vor dem Kauf kann man hier eine Probe machen, indem man sich genau die Artikelinformationen durchliest.
Ein weiterer Punkt, den die Tester der Fachmagazine prüfen, ist die Reichweite des Funkes bei den Geräten. Dies wird ermittelt, indem man sich vom Braten Schritt um Schritt entfernt, bis das Signal erlischt.

Mögliche Test-Kriterien

Vorteile aus einem Fleischthermometer TestvergleichDas beste Fleischthermometer muss im Test bei mehreren Kriterien mit einer sehr guten Testnote abschneiden. Das wichtigste Kriterium ist selbstverständlich die Temperaturmessung. Die Temperaturfühler müssen sensibel genug sein, um die richtigen Messwerte zu übermitteln. Es ist immerhin die Kernaufgabe eines Fleischthermometer, die Temperatur richtig zu messen und anzuzeigen. Je genauer das Thermometer arbeitet, umso mehr Punkte kann es bei diesem Prüfaspekt sammeln.

Für das Testergebnis ist ebenso ausschlaggebend, wie groß der Lieferumfangausfällt. Im Vergleich zeigen sich hier große Unterschiede. Manche Hersteller legen mittlerweile kostenlos eine eigene App hinzu, die die Bluetooth-Verbindung zwischen Thermometer und Smartphone aufbaut.

Die praktischen Apps bieten im Test nicht nur eine genaue Temperaturkontrolle an, sondern verfügen zusätzlich über eine Vielzahl von Kochtipps und Rezepten. Ein weiteres Merkmal im Produkttest ist der Preis. Ein genauer Vergleich ist ratsam, da es zwischen den Fleischthermometern doch ein großes Gefälle gibt, wenn es um den Kostenfaktor geht. Zumal analoge Fleischthermometerwesentlich kostengünstiger sind.

Die Handhabung ist ein weiterer Faktor im Test, der nicht unbeachtet bleiben darf. Insbesondere die digitalen Geräte müssen handlich sein und sollten keines komplizierten Aufbaus benötigen.
Die Bedienungsanleitung sollte zudem darlegen, wie man das Thermometer am Besten mit dem eigenen Smartphone verbindet.

Flexibilität ist ein Pluspunkt

Die wichtigsten Vorteile von einem Fleischthermometer Testsieger in der ÜbersichtDie Flexibilität erweist sich im Versuch als ein weiterer Pluspunkt. Bei den Fleischthermometern, die getestet wurden, zeigt sich im Test, dass manche Modelle sich auch für Niedrigtemperaturen eignen. Die sensiblen Messfühler decken einen großen Temperaturbereich ab, was den Anwendungsspielraum vergrößert.

Die Funkreichweite

Die Funkreichweite ist ein zusätzlicher Punkt, der besonders bei den digitalen Geräten eine große Rolle spielt. Zumal dieser Faktor im Vergleich zu den analogen Geräten herausgehoben und extra beworben wird. Im Test wird Schritt für Schritt die maximale Reichweite ermittelt, bis das Funksignal zusammenbricht.

Die Verarbeitung

Die Verarbeitung wird einer genauen Betrachtung unterzogen. Die Materialien werden in einer Studie im Dauertest beansprucht. Im Vergleich zeigt sich dann, welche Produkte am Ehesten eine längere Lebensdauer garantieren.

Weiterhin wird bei diesem Punkt geprüft, wie viel Strom das Gerät beansprucht. Nach nur wenigen Anwendungen möchte man schließlich nicht gleich in die Verlegenheit geraten, die Batterien wechseln zu müssen.

Die Sicherheit

Ein weiterer Aspekt, der einer kritischen Prüfung bedarf, ist die Sicherheit. Im Testwerden die Fleischthermometer zuweilen sehr hohen Temperaturen ausgesetzt. Dennoch dürfen keine Stoffe aus den Temperaturfühlern entweichen und ins Fleisch übergehen. Die Griffe müssen hitzebeständig sein. Nimmt man all diese Punkte zusammen, kann im Test eine Auswertung der Produkte stattfinden. Anschließend lässt sich ein Vergleich machen und das beste Fleischthermometer wird ermittelt.

Worauf muss ich beim Kauf eines Fleischthermometer sonst noch achten?

Auf diese Tipps müssen bei einem Fleischthermometer Testsiegers Kauf achten?Vor dem Kauf gilt es einige grundsätzliche Überlegungen zu machen. Es sollte eine Abwägung stattfinden, welches Fleischthermometer am Besten zu den eigenen Ansprüchen passt. Grillt man häufig oder benötigt man ein Fleischthermometer eher selten? Die Kongruenz zwischen den jeweiligen Modellen ist im Vergleich sehr groß.

Deshalb ist die Anwendungshäufigkeit ein gutes Merkmal, die eine Kaufentscheidung vereinfachen kann. Wer nur selten brät oder backt, braucht nicht gleich ein teures Digitalthermometer. Das beste Thermometer wäre in dem Fall eher analog. Im Praxistest erweisen sich die digitalen Fleischthermometer im Vergleich zu den analogen Modellen als schneller. Die eigenen Gewohnheiten sollten bei der Kaufentscheidung berücksichtigt werden, um das beste Produkt zu finden.

Vorstellung der führenden 10 Herstellern

  • TopElek
  • WMF
  • Outdoorchef
  • Xavax
  • TFA Dostmann
  • Rösle
  • Westmark
  • Gefu
  • Silit
  • Leifheit
Im Vergleich zu anderen Unternehmen ist die chinesische Marke TopElek noch recht jung. Sie wurde erst 2016 gegründet, konnte aber im Test vieler Fachmagazine durch ein gutes Fleischthermometer überzeugen. Zu den unternehmerischen Zielen gehört es, Produkte zu entwickeln, die das alltägliche Leben erleichtern. Das Produktsortiment wird von Jahr zu Jahr größer. Es konzentriert sich hauptsächlich auf Elektronikartikel und Küchenzubehör.
Die WMF Group GmbH wurde 1853 von Daniel Straub und den Gebrüdern Schweizer gegründet. Der Firmensitz des renommierten Herstellers von Haushalts-, Gastronomie- und Hotelleriewaren befindet sich in Geislingen an der Steige, das am Rande der Schwäbischen Alb liegt. Über 5.600 Mitarbeiter werden von dem Unternehmen beschäftigt. Vornehmlich werden Küchengeschirr, Trinkgläser und Essbestecke hergestellt, die im Vergleich einen ausgezeichneten Ruf besitzen. Verglichen mit anderen Firmen ist WMF ein deutsches Traditionsunternehmen, das seit mehr als 150 Jahren am gleichen Standort produziert.
Die Outdoorchef AG kann auf eine im Vergleich lange Geschichte zurückblicken. Die Anfänge des schweizerischen Unternehmens reichen bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts zurück. Damals waren die beiden Gründer des Unternehmens, Wilhelm Heinrich Diethelm und Edward Anton Keller, in Fernost tätig. Sie entwickelten in Südostasien ein erfolgreiches Handelsunternehmen, hielten aber den Kontakt zur Schweiz bei. Ein Zusammenschluss erfolgte im Jahr 2000 zur Diethelm Keller Gruppe. Zum Markenportfolio gehört neben der Outdoorchef AG noch das Reiseportal Globetrotter, wie auch die Luxusmöbelmarken Dedon und Garpa.
Die Marke Xavax hat sich längst im Test als eine der bekanntesten Haushaltsmarken etabliert. Wie die Nebeneinanderstellung zeigt, braucht sich das Warenangebot mit 1.200 Artikeln nicht zu verstecken. Beim Vergleichen fällt daher bei Küchenartikeln immer wieder der Name des Unternehmens. Praktische Alltagshelfer wie Staubsaugerbeutel, Kleingeräte und das im Test genannte Fleischthermometer dürfen dabei nicht fehlen. Eine kurze Untersuchung ergibt recht schnell, dass die Xavax eine Tochtergesellschaft des bekannten Unternehmens Hama ist.
Als “Technische Fabrik für Armaturen” gründete Heinz Dostmann die Firma im Jahr 1964 in der Stadt Kreuzwertheim. Im Laufe der Jahrzehnte hat das Unternehmen sich stetig modernisiert. Das neue Logistikzentrum der TFA Dostmann arbeitet zum Vergleich heutzutage fast komplett vollautomatisch. Zur großen Produktpalette gehören Smartphone-Uhren, Wetterstationen, Barometer und ein Fleischthermometer, das im Vergleich mit guten Kundenbewertungen ausgezeichnet wurde.
Verglichen mit anderen Marken genießt Rösle wegen seiner hochwertigen Küchenartikel einen ausgezeichneten Ruf. Die renommierte Marke gehört der Metallwarenfabrik Marktoberdorf GmbH & Co. KG, die ihren Hauptsitz im bayerischen Marktoberdorf hat. Gegründet wurde das Unternehmen durch den Spenglermeister Karl Theodor Rösle. Dieser erweiterte schon 1903 das Produktportfolio, wodurch die im Test genannten Küchenartikel erstmals hinzukamen. Im Vergleich zu anderen Herstellern hat Rösle mehrmals beste Bewertungen beim Design erhalten. So haben die Produkte mehr als 100 Designpreise erhalten.
Erstmals in Erscheinung tritt die Marke Westmark durch die Gründung der Hubert Deimel Haushaltwarenfabrik im Jahr 1956. Das familiengeführte Unternehmen wird im Jahr 1988 durch Christian Deimel weitergeführt. Der Kauf der Marke Westmark wird im Jahr 2001 beschlossen. Im Test zeigt sich, dass die Marke hochwertige Fleischthermometer herstellt, die sich sowohl an den Hobby-, wie auch an den Profikoch richten.
Gegründet wurde die Gefu im Jahr 1943 durch die Gebrüder Funke. Damals verlegte man sich noch darauf, Kartoffelschäler, Reiben und Passiergeräte aus Edelstahl herzustellen. Wie der Test zeigt, setzte sich die Erfolgsgeschichte des Unternehmens fort. Messgenaue Fleischthermometer gehören zum Warensortiment der Gefu, die insbesondere in vielen Kundenrezensionen für das gute Design ihrer Produkte gelobt wird.
Die Marke Silit ist fester Bestandteil des Firmenportfolios der WMF. Eingeführt wurde Silit erstmals im Jahr 1920, um auf die sich ändernden Marktbedingungen zu reagieren. Der Haushaltswarenhersteller produzierte in den ersten Jahren zunächst fast ausschließlich Stahltöpfe. Große Übereinstimmung herrscht bei den positiven Rezensionen zu den Waren der Marke, die generell Verarbeitung und Qualität der Artikel loben. Nachdem die Marke zunächst eigene Wege ging, kehrte sie 1998 zu WMF zurück.
Die Leifheit AG wurde 1959 von Ingeborg und Günter Leifheit in der Stadt Nassau an der Lahn gegründet. Produzierte man zunächst Teppichkehrer, die im Test gut abschnitten, erwies sich der Wäschetrockner der Firma als ein geglücktes Experiment im noch jungen Markt der Haushaltsartikel. Verglichen mit anderen Artikel entwickelte sich dieser zum zeitlosen Bestseller. Heute hat das Unternehmen zahlreiche Niederlassungen in der ganzen Welt und beschäftigt mehr als 1.100 Mitarbeiter. Im Test schneiden die Produkte bei vielen Fachmagazinen oft mit sehr guten Bewertungen ab.

 

Internet vs. Fachhandel: Wo kaufe ich mein Fleischthermometer am besten?

Nach diesen Testkriterien werden Fleischthermometer bei uns verglichenKäufer stehen grundsätzlich vor der Wahl, ob sie ihr Fleischthermometer lieber im Internet oder im Fachhandel kaufen wollen. Beide Möglichkeiten bieten Vor- und Nachteile. Der Fachhandel kann in einigen Fällen durch eine gute Beratung punkten, aber dies kann sich von Geschäft zu Geschäft ändern. Im Internet wiederum hat man dank der Vergleichstabelle eine sehr gute Übersicht, die einem gleich alle wichtigen Merkmale auflistet. Der Vergleich der verschiedenen Thermometer ist so einfacher.

Denn oftmals herrscht zwischen den Thermometern eine große Ähnlichkeit. Vergleichen lassen sich alle wichtige Kennpunkte des Test in der übersichtlichen Tabelle. Das Internet liefert zudem bequem nach Hause. Eine zeitaufwendige Parkplatzsuche entfällt. Ebenso die Anfahrt zum Fachgeschäft. Zu guter Letzt kann man sich im Internet ausführlich über den Hersteller informieren. Kundenrezensionen können beim Vergleich früh auf Schwächen aufmerksam machen oder die besteEigenschaft des Produktes benennen.

Zehn häufige Nachteile anhand der Kundenrezensionen auf Amazon

Diese Vor-und Nachteile schildern Kundenrezensionen

Welche Fleischthermometer Modelle gibt es in einem Testvergleich?Vor dem Kauf lässt sich bei einem Fleischthermometer nur schlecht eine Eignungsprüfung machen, wenn man nicht gerade bei Bekannten oder Freunden ein Thermometer testen kann. Umso mehr lohnt sich der Blick auf das Online-Versandportal Amazon. Hier haben Kunden ihre Erfahrungen in einer Rezension festgehalten. Der Test der Kunden schlüsselt die Vor- und Nachteile der Produkte auf. Das Fleischthermometer von TOPELEK wird wegen seiner Messgenauigkeit und wegen der zwei Sensoren von vielen Kunden gelobt. Im Test zeigen sich allerdings auch Nachteile.

So berichtet ein Kunde, dass gleich nach dem ersten Aufstellen die dünnen Ständer gebrochen sind. Eine weitere Erhebung legt nahe, dass das kein Einzelfall ist. Beim Testen des Fleischthermometer beschreibt ein Kunde, dass die zweite Messsonde schon nach kurzer Zeit ausgefallen ist. Als weiteres Manko wird im Vergleich eines Käufers genannt, dass die Temperaturfühler einen Unterschied von bis zu 10 Grad melden. Über mangelnde Informationen beschwert sich ein weiterer Käufer in seiner Rezension.

So hätten Informationen darüber gefehlt, dass man im Test die Fühler nicht in Flüssigkeit tauchen darf. Schon die Verpackung wird in einer Rezension als zu eng beschrieben, wodurch es zu Knicken bei den Kabeln käme.

Verpackung beschädigt

Worauf muss ich beim Kauf eines Fleischthermometer Testsiegers achten?Gleich zwei Kunden machen im Test ihrem Unmut über die beschädigte Verpackung beim WMF Scala FleischthermometerLuft. Als Nachteil wird beschrieben, dass man die Markierungen nur schlecht sehen kann. Außerdem würde das Fleischthermometer im Vergleich zu den digitalen Messgeräten sehr heiß werden. Im Test eines Kunden erhält das Produkt eine Abwertung, da es sich zu billig anfühle und nicht wie ein WMF Produkt. Einen Abzug erhält das Fleischthermometer von Turata im Test eines Kunden, weil es sich nur über einen Magnet befestigen lässt.

Ein Kunde bemängelt, dass im Vergleich zu normalen Batterien die wiederaufladbaren Batterien für ein schwächeres Display sorgen. Die Bedienbarkeit erhält ebenfalls nur mittelmäßige Bewertungen. Das ThermoPro Fleischthermometer erhält im Test vieler Kunden gute Bewertungen. Bemängelt wird aber im Vergleich, dass die vorprogrammierten Zieltemperaturen sich nicht zum Braten von Fleischstücken eignen. Ebenfalls würden die Fühler nach nur kurzer Anwendungszeit den Geist aufgeben.

Wissenswertes & Ratgeber

Die Geschichte der Fleischthermometer

Folgende wichtige Hinweise müssen bei einem Fleischthermometer+ Testsiegers Kauf beachtet werden?Schon in der Antike war die Wärmeausdehnung von Luft bekannt. Mathematiker wie Heron von Alexandria, aber auch der Erfinder Philon von Byzanz hatten sich hierzu Gedanken gemacht. Der berühmte Arzt Galen unterteilte im zweiten Jahrhundert nach Christus die Temperatur in acht Grade der Hitze und Kälte ein. Wesentlich später in der Renaissance tauchte der Gedanke in einem Briefwechsel zwischen Galileo Galilei und dessen Schüler Giovanni Sagredo wieder auf. Der deutsche Physiker Daniel Gabriel Fahrenheit griff diese Experimente und Gedankengänge auf, als er das erste Quecksilberthermometer baute.

Anders Celsius legte seine Skala nach dem Siedepunkt von Wasser fest, die sich im Vergleich zu der Skala von Fahrenheit unterschied. Noch heute wird Fahrenheit als Maßeinheit zur Temperaturmessung vor allem in Amerika verwendet. Die immer größer werdenden Ansprüche, die an Köche gelegt wurden, machten eine feinere Temperaturbestimmung notwendig.

So tauchte im Laufe der Zeit schließlich das Fleischthermometer auf, das die Bestimmung des Garpunktes vereinfachte.

Zahlen, Daten, Fakten rund um die Fleischthermometer

Die Handhabung vom Fleischthermometer Testsieger im Test und VergleichLaut einer Umfrage des Meinungsinstitutes Statista grillt ein erstaunlich hoher Anteil von 95 Prozent aller Deutschen gerne im Sommer. Am Liebsten grillen die Deutschen mit Holzkohle. Im Vergleich dazu landet der Elektrogrill nur auf dem zweiten Rang. Obwohl Grillen ein Volkssport der Deutschen zu sein scheint, geben nur 5,7 Prozent der Befragten an, dass sie sich als Profigriller sehen.

Das Fleischthermometer dürfte aus diesem Grund für viele Grill-Enthusiasten im Vergleich zu anderem Grillzubehör ausgesprochen nützlich sein. Im Test wird zudem die Bedeutung durch einen weiteren Fakt noch unterstrichen. Viele Fleischsorten haben nämlich unterschiedliche Garpunkte. Dieser liegt mit über 80 Grad bei Rinderbraten, Ente und Truthahn im Vergleich zu Schweinefilet und Wildbraten wesentlich höher.

Tipps zur Pflege

Tipp 1

Tipp 1

Dorn mit feuchtem Wasser und Spülmittel abwaschen.

Tipp 2

Tipp 2

Dabei Speisereste entfernen und auf sorgfältige Reinigung achten.

Tipp 3

Tipp 3

immer den angegebenen Temperaturbereich einhalten.

Tipp 4

Tipp 4

nie Bürsten mit harten Borsten verwenden, da diese die Oberfläche zerkratzen.

Tipp 5

Tipp 5

Das Display muss vorsichtig gereinigt werden. Höchstens nebelfeuchter Lappen. Auf Herstellerangaben achten.

Tipp 6

Tipp 6

darauf achten, ob das Fleischthermometer spülmaschinenfest ist.

Tipp 7

Tipp 7

Fleischthermometer immer trocken lagern.

Nützliches Zubehör

Die genaue Funktionsweise von einem Fleischthermometer im Test und Vergleich?Im Test macht der eigene Versuch schnell klar, dass man ohne nützliches Zubehör gar nicht auskommt. Immerhin nutzt die Temperaturanzeige nichts ohne das beste Kochbuch, welches den Garpunkt richtig beschreibt. Hilfreich ist außerdem eine kleine Übersicht als Tabelle, die man sich in der Küche an die Wand kleben kann.

So kann man sich im Testeine groß angelegte Analyse sparen und braucht nur einen Blick auf die idealen Temperaturwerte zu werfen, die in der Tabelle angegeben sind. Der Vergleich der unterschiedlichen Kochrezepte unterlegt eindrucksvoll, dass sogar von Fleischsorte zu Fleischsorte zuweilen große Unterschiede beim Garpunkt gibt. Außerdem ist im Vergleich ebenfalls nützlich, wenn man Ofenhandschuhe hat. Ohne diese kann man nämlich nicht den Dorn des analogen Fleischthermometeranfassen.

Stiftung Warentest Fleischthermometer Test – die Ergebnisse

Weder Stiftung Warentest, noch die Zeitschrift Ökotest haben dem Thema Fleischthermometer bislang einen eigenen Testgewidmet. Einer strengen Probe wurden jedoch Elektrogrills unterzogen. Getestet wurden bei Stiftung Warentest über 16 Elektrogrills in der Ausgabe vom Juni 2015. In der Gegenüberstellung konnten immerhin acht von 16 Grills mit der Note Gut abschneiden. Wem der Test nicht reicht, der kann bei Stiftung Warentest zudem noch die Grill-Bücher erwerben.

Diese enthalten eine Sammlung aus verschiedenen Grillrezepten. Ein Vergleichssieger lässt sich also auf diese Weise leider nicht ermitteln. Stattdessen muss man eine eigene Untersuchung zu dem Thema machen, um im Vergleich das beste Fleischthermometer zu finden.

FAQ

Ist ein Fleischthermometer backofensicher?

Das hängt stark vom jeweiligen Fleischthermometer ab. Pauschal lässt sich die Frage nicht beantworten. Hier auf Herstellerangaben im Test achten.

Wie liest man ein Fleischthermometer?

Die verschiedenen Einsatzbereiche aus einem Fleischthermometer TestvergleichDie digitale Anzeige ist im Vergleich am Einfachsten zu lesen. Dieser wird als Ziffer einfach ablesbar im Anzeigenfeld dargestellt. Die beste Temperatur für das Fleischstück wird zudem ebenfalls angezeigt. Bei der analogen Anzeige muss man dies anhand des Pfeils ablesen.

Kann man mit einem Fleischthermometer die Öltemperatur messen?

Nein. Hierbei besteht die Gefahr, dass die Sensoren beschädigt werden.

Warum funktioniert mein Fleischthermometer nicht?

Prüfen ob die Fühler wirklich die Temperatur messen. Falls dies nicht der Fall ist, muss von einer Beschädigung ausgegangen werden.

Kann man das Fleischthermometer bei Hühnerfleisch verwenden?

Ja, das ist ohne Weiteres möglich.

Warum sollte man ein Fleischthermometer benutzen?

Die Bestseller aus einem Fleischthermometer Test und VergleichMit dem Fleischthermometer kann man den Garpunkt des Fleisches sicher bestimmen. Dadurch schmort nichts an. Das Fleisch bleibt saftig.

Was ist das beste Fleischthermometer?

Dieses zeichnet sich durch eine hohe Verarbeitungsqualität, exakte Messwerte und einfache Handhabung aus.

Für welchen Temperaturbereich eignen sich Fleischthermometer?

Die Angaben hierfür stammen immer vom jeweiligen Hersteller. Sie sind in der Bedienungsanleitung angegeben.

Zeigt das Thermometer die Temperatur sofort an?

Bei einigen digitalen Fleischthermometern ist dies der Fall.

Bei analogen Geräten zeigt sich im Test, dass man eine kurze Zeit warten muss.

Wo steckt man das Fleischthermometer ein?

Die dornartigen Fühler werden direkt in das Fleisch gestochen. Am Besten näher zum Zentrum des Fleischstückes.

Alternativen zum Fleischthermometer

Im Test erweist sich, dass es zum Fleischthermometer kaum eine echte Alternative gibt. Lediglich die so genannte Fingerprobe, die von Köchen durchgeführt wird. Bei dieser Methode wird nach dem Braten beider Seite kontrolliert, ob das Fleisch bereits weich genug ist. Dies wird mit dem Finger getestet, indem man Druck auf das Fleisch ausübt. Allerdings braucht es für diese Methode im Vergleich zum Thermometer etwas Übung. Als weitere Alternative kann noch ein Lebensmittelthermometer verwendet werden. Allerdings sind diese im Vergleich oftmals teurer und für Einsteiger schwerer zu handhaben.

Weiterführende Links und Quellen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (es liegen noch keine Bewertungen vor)
Loading...