In Kooperation mitExpertenTesten
Suche
Generic filters
Nur genaue Treffer
Suche im Titel
Suche im Inhalt
Suche in Zusammenfassung
Suche in Kommentaren
Filter by Custom Post Type

Gasgrill Test 2019 • Die 10 besten Gasgrills im Vergleich

Gasgrill Bestenliste 2019

Letzte Aktualisierung am:

Ähnliche Vergleiche anzeigen

Was ist ein Gasgrill?

Worauf muss ich beim Kauf eines Gasgrill Testsiegers achten?Ein Gasgrill ist ein Gerät mit dem Lebensmittel wie Fleisch, Fisch oder Gemüse mittels starker Hitze geröstet wird.

Bei dieser Grillvariante entsteht die Wärme durch das Verbrennen von Gas.

In der Regel wird ein Gasgrill mit Propan oder Butan betrieben.

Gasgrill Test: Wie funktioniert ein Gasgrill?

Alternativen zum Gasgrill im Test und VergleichBei den meisten Gasgrills kommen Gasflaschen zum Einsatz, ein Gasgrill mit Gasanschluss ist eher die Ausnahme.

Das Ventil an der Gasflasche wird komplett geöffnet und das Gas gelangt über einen Schlauch direkt zum Brenner, der sich unmittelbar unterhalb der Grillfläche befindet.

Je nach Ausführung kann der Grill auch mit mehreren Brennern ausgestattet sein.

Per Knopfdruck wird ein Funke erzeugt, der das Gas entzündet. Der Gasgrill ist sofort einsatzbereit und die Gasflamme kann dank der Drehregler des Grills kontrolliert werden.

Anwendung des Gasgrills

Ein Gasgrill eignet sich für nahezu jeden Haushalt. Er kann auf der Terrasse, im Garten und sogar auf dem Balkon genutzt werden. Da es Gasgrills in unterschiedlichen Größen und Ausführungen, finden Sie auch bei einem geringen Platzangebot das passende Modell.

Sie können das Abendessen für Ihre Familie zubereiten oder eine Grillparty veranstalten – der Gasgrill meistert jede Anforderung.

Welche Arten von Gasgrills gibt es?

Anwendungsbereiche aus einem Gasgrill im Test und VergleichDie meisten Gasgrills unterscheiden sich in der Anzahl der Brenner, den Abmessungen und der Ausstattung. Bei einigen Modellen kommen Lavasteine zum Einsatz. Diese sollen die Hitze besser speichern und eine gleichmäßigere Wärmeverteilung gewährleisten. Die erhältlichen Gasgrills können grob in drei Kategorien eingeteilt werden:

Standgrill/Gasgrillwagen

Dieses Modell ist die beliebteste und größte Variante. Der Standgrill verfügt in der Regel über Transporträder, die einen unkomplizierten Standortwechsel ermöglichen.

Tischgrill

Ein Tischgrill ist sehr kompakt, nimmt wenig Platz in Anspruch und wird häufig mit Gaskartuschen betrieben.

Einbaugrill

Der Einbaugrill ist eine spezielle Variante des Gasgrills und kommt in erster Linie in Outdoor-Küchen zum Einsatz. Er wird fest eingebaut und neben Gasflaschen kann auch ein Gasanschluss zum Einsatz kommen.

Unabhängig von Ausstattung und Bauform bietet ein Gasgrill im Test die folgenden Vor- und Nachteile:

Vorteile:

  • einfache Bedienung
  • schnell einsatzbereit & keine Wartezeit
  • keine Rauchentwicklung
  • genaue Regulierung der Hitze
  • keine Holzkohle und/oder Anzünder erforderlich
  • es muss keine Asche entsorgt werden
  • problemlose Reinigung

Nachteile:

  • verglichen mit dem Holzkohlegrill gibt es beim Gasgrill im Test kein Raucharoma
  • meist höhere Anschaffungskosten
  • leere Gasflasche = kein Grillvergnügen

Gasgrill im Test: So werden Gasgrills getestet

Der Gasgrill im Test und VergleichMit den ersten Sonnenstrahlen im Frühling erwacht bei vielen Menschen der Wunsch nach einem neuen Grill. Dies wissen auch renommierte Testinstitute wie Stiftung Warentest & Co., daher wird regelmäßig ein Gasgrill Test präsentiert. Bei der Suche nach einem aktuellen Gasgrill Test 2019 von Stiftung Warentest werden Sie leider keinen aktuellen Produkttest finden, denn letztmalig hat das renommierte Testinstitut im Jahr 2014 einen eingehenden Gasgrill Test durchgeführt.

Bei diesem Praxistest wurden sechs Holzkohlegrills und sechs Gasgrills einer umfangreichen Eignungsprüfung und Inspizierung unterzogen, bei der die jeweiligen Modelle anhand einer Nebeneinanderstellung auf Ähnlichkeit, Kongruenz und Verschiedenheit getestet werden.

Bei diesem Gasgrill Test durchlaufen alle Grills einen ausgedehnten Produkttest, der den Experten Einblick in Bedienung, Funktion und Ausstattung gibt.

Zum Experiment im Gasgrill Test gehört auch eine genaue Inspizierung des fertigen Grillgutes. Nur so kann letztendlich eine genaue Auswertung erfolgen, die nach gründlicher Analyse und Abwägung eine optimale Gegenüberstellung aller Grills ermöglicht. Auch die Zeitschrift “Selbst” hat einen Gasgrill Test durchgeführt. Unterstützt wurde das Magazin bei diesem Gasgrill Test von den Experten des TÜV.

Gasgrill Test – mögliche Test-Kriterien

Beim Gasgrill Test wurden von den Testern unterschiedliche Aspekte einer strengen Gasgrill-Test-Kontrolle unterzogen. Dies diente zur Erhebung der erforderlichen Daten für den Gasgrill Test, die nach eingehender Inspizierung und Untersuchung zur Erstellung einer Vergleichstabelle benötigt wurden. Dabei vergleichen die Tester die unterschiedlichen Modelle im Gasgrill Testnach folgenden Kriterien:

Aufheizzeit

Brenner Gasgrill im Test und VergleichHier liegt jeder Gasgrill im Test ohne Zweifel weit vor den Holzkohlegrills. Bei jedem Testlauf im Gasgrill Test wurden die Gasgrills mit geschlossener Haube aufgeheizt. Die Temperatur testen die Experten mittels geschwärzter Aluminiumplatten, die Messelemente zur Infrarotmessung enthalten. Über einen längeren Zeitraum wurden bei jedem Versuch die Temperaturen gemessen und anschließend ausgewertet. In die Bewertung flossen die niedrigsten und höchsten Temperaturen ein.

Ebenfalls relevant für diese Einschätzung war der Anteil der Grillfläche mit Temperaturen über 200 °C bei maximaler Einstellung. Anschließend wurden die Brennertemperaturen reguliert und bei minimaler, mittlerer sowie maximaler Einstellung bewertet.

Aufwand Erstmontage

Nicht jeder Verbraucher ist ein versierter Heimwerker, daher sollte der Aufbau eines Gasgrills möglichst unkompliziert sein. Ein wesentlicher Punkt ist hier eine verständlich formulierte Aufbauanleitung, die im Gasgrill Test eingehend unter die Lupe genommen wurde. Die Erstmontage wurde im Gasgrill Test von zwei versierten Experten durchgeführt, die den erforderlichen Aufwand, die Dauer und den jeweiligen Schwierigkeitsgrad bewerteten.

Hier bemängelten die Experten bei den Gasgrills, dass für den Aufbau der meisten Modelle handwerkliches Geschick unbedingt erforderlich ist. Aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Einzelteile erfordert der Aufbau eines Gasgrills sehr viel Geduld und wurde von den Experten im Gasgrill Test daher als etwas kompliziert bewertet.

Handhabung & Transport

Für diesen Bewertungsaspekt vergleichen die Tester im Gasgrill Test die Übereinstimmung oder Diskrepanz der Gasgrills bei Inbetriebnahme und Grillpraxis. Die Bedienung sollte auch für Grilleinsteiger möglichst unkompliziert sein und Hier spielt auch der Transport im Gasgrill Test eine wesentliche Rolle, da nach dem Einsatz ein unkomplizierter Standortwechsel möglich sein sollte.

Sicherheit

Der Brenner Gasgrill im Test und VergleichIm Umgang mit einem Gasgrill besitzt die Sicherheit oberste Priorität. Hier legten die Experten im Gasgrill Test den Fokus auf die Anforderungen an die Gerätesicherheit nach DIN EN 498. Erfreulicherweise bestanden alle getesteten Grills den Gasgrill Test zur Standfestigkeit nach den strengen Vorgaben der Norm DIN EN 1860-1.

Ein weiterer Sicherheitsaspekt ist der Kipptest nach vorne, hinten oder zur Seite. In diesem Bereich wurde auch ermittelt, welcher Kraftaufwand für das Kippen notwendig ist. Zusätzlich haben die Tester die Temperaturen an Außenflächen und Bedienelementen, um eine mögliche Verbrennungsgefahr zu ermitteln. Relevant sind diesbezüglich für den Gasgrill Test die Vorgaben nach EN ISO 13732-1.

Reinigung

Nach dem Grilleinsatz muss der Gasgrill gereinigt werden, daher gehört auch der erforderliche Reinigungsaufwand zum Testumfang. Im Gasgrill Test sind diesbezüglich in erster Linie der erforderliche Aufwand für eine gründliche Reinigung sowie das spätere Endergebnis relevant.

Beurteilt wurde der Aufwand für das Reinigen des Grillrosts, bei dem nach dem Grilleinsatz gründlich die Rückstände des Grillgutes entfernt wurden. Ebenfalls gereinigt wurden die Fettauffangschalen sowie die Wärmeverteilerbleche der einzelnen Gasgrills. Positiv wurde bewertet, dass bei einigen Modellen fettige Bestandteile in der Spülmaschine gereinigt werden konnten.

Verarbeitung

Für eine möglichst lange Haltbarkeit eines Gasgrills ist eine gute Verarbeitungsqualität entscheidend. Hier haben die Experten im Gasgrill Test alle Geräte im Neuzustand sowie nach dem eingehenden Grilleinsatz begutachtet. Jeder Gasgrill im Test wurde genau unter die Lupe genommen und die Texter haben genau darauf geachtet, ob scharfe Kanten oder Beschädigungen vorhanden sind.

Ebenfalls relevant ist diesbezüglich die Passgenauigkeit der einzelnen Bauteile. Wenn die Tester Mängel bei der Verarbeitung feststellten, hatte dies eine Abwertung des Qualitätsurteils um eine halbe Note zur Folge.

Wetterbeständigkeit

Bei vielen Nutzern wird der Gasgrill nach dem Grilleinsatz nicht in Gartenhaus & Co. untergebracht. Häufig steht er während der gesamten Grillsaison im Freien und ist den unterschiedlichen Witterungsbedingungen ausgesetzt. Wind und Wetter sollten einem guten Gasgrill daher langfristig nichts anhaben können, ohne das es zu Beschädigungen oder unschönen Rostflecken kommt.

Dies wissen natürlich auch die Tester, daher ist im Gasgrill Test auch die Wetterbeständigkeit eines Gasgrill ein relevanter Punkt. In Anlehnung an DIN EN 60068-2-11 haben die Experten jeden Gasgrill einem Sprühsalznebel ausgesetzt. Bei diesem Testpunkt stand die Korrosionsbeständigkeit des jeweiligen Gasgrills im Vordergrund.

Grillgut

Der Grilleinsatz ist für die meisten Verbraucher der interessanteste Aspekt, denn dies ist schließlich der eigentliche Zweck eines Gasgrills. Auch für die Experten ist daher bei diesem Gasgrill Test das spätere Endergebnis ein wichtiger Aspekt, der in eine ausgewogene Bewertung der unterschiedlichen Modelle einfließt.

Gegrillt haben die Tester unterschiedliche Lebensmittel wie Bratwürste und Schweinenackensteaks. Hier stand jedoch nicht der Geschmack im Vordergrund, denn die drei Experten konzentrierten sich bei jeder Probe in erster Linie auf eine gleichmäßige Bräunung des Grillgutes.

Im Rahmen des Tests geben die Experten auch Tipps zum Anzünden der Holzkohlegrills sowie zum Grillen mit Deckel. In diesem Bereich weisen die Tester auch darauf hin, dass die Kunden beim gleichzeitigen Grillen unterschiedlicher Lebensmittel verschieden heiße Zonen nutzen sollten. Bei einem Gasgrill wird dies durch Regulierung der Brenner erreicht.

Vor dem Grilleinsatz sollte der Grillrost gut eingefettet werden, damit das jeweilige Grillgut nicht festklebt. Dies ist nicht nur für den optimalen Genuss wichtig – auch die spätere Reinigung der einzelnen Bestandteile des Gasgrills fällt nach dem Grilleinsatz deutlich leichter.

 

Worauf muss ich beim Kauf eines Gasgrills sonst noch achten?

Alle Fakten aus einem Gasgrill Testsieger Da ein Gasgrill Test immer nur allgemeine Aspekte berücksichtigen kann, sollten Sie bei der Auswahl des passenden Modells auch weitere Punkte beachten. Hier sind somit Ihre individuellen Anforderungen besonders relevant. Wichtig ist beispielsweise das vorhandene Platzangebot, denn ein großer Gasgrill mit vier Brennern ist für einen eher kleinen Balkon deutlich überdimensioniert. Hier sollten Sie sich je nach Platzangebot besser für einen kleineren Standgrill oder einen kompakten Tischgrill entscheiden.

Die Größe des Gasgrills spielt auch hinsichtlich der Anzahl der Personen eine Rolle. Daher genügt für einen Singlehaushalt ein kleinerer Grill, der für eine große Familie jedoch nicht genug Grillfläche bieten würde. Auch das vorhandene Budget ist relevant, denn nicht jeder Käufer kann sich die teuren Modelle leisten und sucht daher nach einem Gasgrill mit gutem Preis-/Leistungsverhältnis.

Vorstellung der führenden 10 Hersteller

  • Activa Grillküche GmbH
  • Barbecook
  • Broilmaster
  • Campingaz
  • Enders
  • Landmann
  • Napoleon
  • Outdoorchef
  • Taino
  • Weber

Das oberfränkische Unternehmen Activa Grillküche GmbH mit Hauptsitz in Selb wurde 2002 als Einzelunternehmen mit dem Namen Schleicher Grill gegründet. Aufgrund des wachsenden Erfolges erfolgte nach einiger Zeit eine Umfirmierung. Das aktuelle Produktportfolio umfasst Holzkohlegrills, Gasgrills, Flammenheizer, Gas-Heizpilze und Grillzubehör. Neben Produkten für Endverbraucher gehören auch Geräte für die Gastronomie (Gastrobräter, etc.) zum Angebot.

In der Kategorie Gasgrills bietet das Unternehmen ein breites Produktspektrum an. Es reicht von preisgünstigen Einsteigermodellen bis zu luxuriösen Outdoor-Küchen für anspruchsvolle Grillfans. Beliebte Modelle sind beispielsweise Toledo 200 und Toledo 400, die Colorado-Serie, der Lavastein Gasgrill Halifax I und der kompakte Gas-Tischgrill Crosby.

Die Marke Barbecook gehört zum belgischen Unternehmen SAEY Home & Garden mit Sitz in Heule-Kortrijk. Im Jahr 1985 wurde der erste Grill unter dem Markennahmen vorgestellt. Grundlage für die Entwicklung war der Wunsch, einen möglichst effizient und sicher arbeitenden Grill auf den Markt zu bringen, der auf ganzer Linie überzeugt. Diese Entwicklung stellte auch die Grundlage für das patentierte Anzündsystem QuickStart dar.

Die Vision des Unternehmens ist es, den Kunden hochwertige und innovative Produkte zu präsentieren, die mit optimaler Qualität und Benutzerfreundlichkeit überzeugen. In der Kategorie Gasgrills bietet das Unternehmen die Modelle Spring, Siesta, Quission und Siesta Black Edition an. Zu den markanten Produkteigenschaften gehören eine hervorragende Verarbeitungsqualität, einfache Handhabung und unkomplizierte Pflege.

Das amerikanische Unternehmen Broilmaster mit Sitz in Belleville (Illinois/USA) bietet bereits seit 1966 exklusive Premium-Gasgrills an. Das erste Modell des Herstellers war der Grill G-1000, der etwas kleiner war als die heutigen Grillgeräte und verfügte über den innovativen Bowtie-Brenner. In der Anfangszeit waren die Produkte des Unternehmens ausschließlich in den USA erhältlich und konnten dort nur über Erdgasversorgungsunternehmen bezogen werden.

In der heutigen Zeit sind die hochwertigen Gasgrills in zahlreichen Ländern der Welt erhältlich und überzeugen mit hochwertiger Verarbeitung sowie legendärer Haltbarkeit. Besonders beliebt sind die Modelle Broilmaster Grillwagen mit drei Brennern und das Premiummodell Broilmaster BBQ 4+1 mit vier Hauptbrennern und einem Seitenbrenner.

Die bewährten Produkte von Campingaz sind speziell auf die Nutzung im Outdoor- und Campingbereich zugeschnitten. Gegründet wurde die Firma im Jahr 1949 in Frankreich von den Ingenieuren Sillon, Corlet und Colomb.

Bereits im Gründungsjahr bietet das junge Unternehmen europaweit ein wiederauffüllbares Gaszylindersystem an und legt damit den Grundstein für die eindrucksvolle Erfolgsgeschichte. In den folgenden Jahren und Jahrzehnten wurde das Produktsortiment kontinuierlich erweitert. 1994 präsentiert Campingaz den ersten Gasgrill “Ranchero”, der im südfranzösischen Lyon entwickelt und gefertigt wurde.

Im Jahr 2000 kamen die Gasgrills der Expert-Reihe hinzu, die bis zum heutigen Tag zu den beliebtesten Produkten des Unternehmens gehören. Seit 2017 gehört die Premium-Reihe Master Series zum Produktportfolio des Unternehmens, die mit komfortablen Merkmalen wie InstaClean, EvenTemp-Brennern und ansprechendem Design begeistern.

Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1883 und die Campingkocher von Enders begeisterten bereits in den 1950er Jahren zahlreiche Campingfreunde. In der heutigen Zeit überzeugt der Hersteller mit Loungemöbeln, Terrassenheizern, Produkten aus dem Campingbereich und hochwertigen Grills. Neben Holzkohlegrills und vielfältigem Grillzubehör bietet Enders auch unterschiedliche Gasgrills an. Dazu gehören die beliebten Tischgrills Urban und Urban Pro, die preisgünstigen San Diego Modelle, die Monroe-serie und die Premiummodelle mit der Serienbezeichnung Kansas.

Mit der Firmengründung im Jahr 1966 legten die Unternehmer Hermann Landmann und Bernd Hockemeyer den Grundstein für die deutsche Grillbegeisterung, denn Landmann bot in Deutschland als erster Hersteller Grillgeräte für den breiten Markt an. Im Laufe der Jahre entwickelte sich das Unternehmen mit Sitz in Osterholz-Scharmbeck bei Bremen zu einem der größten Hersteller von Grillgeräten & Grillzubehör in ganz Europa entwickelt.

Das familiengeführte Unternehmen expandiert weiter und ist seit der Gründung von Landmann Australia PTY Ltd. auch in Australien vertreten. Von Landmann sind die exklusiven Gasgrill Modelle Pantera, Landmann 800, Rexon, Triton, Miton, Avalon und Ardor erhältlich.

Mitte der 1970er Jahre wanderte der deutsche Unternehmer Wolfgang Schroeter nach Kanada aus und gründete dort sein eigenes Unternehmen. In der Anfangszeit lag der Fokus auf der Produktion von Holzkaminen und im Laufe der Jahre wurde die Angebotspalette kontinuierlich um Produkte wie Gaskaminöfen, Heizanlagen und Outdoorküchen erweitert.

Das Herzstück des Unternehmens ist inzwischen die Produktion von hochwertigen Gasgrills, die in Werken in Kanada, China und den USA hergestellt und weltweit vertrieben werden. Immer wieder präsentiert Napoleon neue Modelle, die mit hoher Produktqualität, ansprechendem Design und innovativer Technologie überzeugen. Derzeit bietet Napoleon in der Kategorie Gasgrills die Serien Prestige, Prestige PRO, Rogue, Rogue SE und LEX an.

Die Outdoorchef AG aus der Schweiz ist ein Tochterunternehmen des Konzerns Diethelm Keller Group, die von der Gründerfamilie bereits in vierter Generation geführt wird. Weitere Unternehmen dieser global operierenden Holding sind beispielsweise das Reiseportal Globetrotter und die Luxusmöbelmarke Dedon. Das spezielle Design der Gasgrills wurde eigens von findigen Ingenieuren aus der Schweiz entwickelt. Noch immer ist das revolutionäre Trichtersystem das Herzstück der Kugelgrills.

Es sorgt zuverlässig für eine optimale Hitzeverteilung und verhindert den unerwünschten Fettflammenbrand. Die Gasgrills sind unterteilt in “Urban Grills” für geringes Platzangebot, “Garden Grills” für die Grillparty mit Freunden und Familie und “Deluxe Grills” für anspruchsvolle Grillfans.

Das noch junge aber sehr engagierte Unternehmen Taino mit Sitz in Köln wurde erst 2016 gegründet und verkauft seine hochwertigen Produkte ausschließlich online. Die Artikel sind im stationären Handel bewusst nicht erhältlich und auch auf teure Werbung wird verzichtet. Der Fokus von Taino liegt klar auf einem exzellenten Preis-/Leistungsverhältnis und der Vermeidung unnötiger Kosten, die sich für den Kunden negativ beim Kaufpreis bemerkbar machen würden.

Benannt wurde das Unternehmen nach dem Volk der Taino-Indianer, die als Erfinder des klassischen BBQ gelten. Die angebotenen Holzkohlegrills, Smoker und Gasgrills stammen alle aus eigener Fertigung. In der Kategorie Gasgrills finden Sie neben den Serien Basic und Pro auch Tischgrills und Spar-Sets zum fairen Preis.

Für viele Grillfans hat die Marke Weber längst Kultstatus erreicht und ist im Laufe der Zeit schon fast zum Synonym für Grillspaß geworden. Das Unternehmen Weber Brothers Metal Works wurde bereits 1893 gegründet. Der weltweite Erfolg des Unternehmens basiert auf der Erfindung des Kugelgrills, den George Stephen 1952 aus zwei Bojen-Unterseiten hergestellt hatte.

Ende der 1950er Jahre zahlte Stephen die Gebrüder Weber aus und änderte den Firmennamen wenig später in Weber-Stephen Products Co. und konzentrierte sich in erster Linie auf die Grillproduktion. Die deutsche Tochtergesellschaft Weber-Stephen Deutschland GmbH wurde 1999 ins Leben gerufen. Neben den legendären Holzkohle-Kugelgrills bietet Weber auch exklusive Gasgrills an, die mit exzellenter Produktqualität begeistern.

 

 

Internet vs. Fachhandel: Wo sollte ich meinen Gasgrill kaufen?

Fazit zu den besten Produkten aus einem Gasgrill Test und VergleichVordergründig scheint der Fachhandel einige Vorteile zu bieten, denn neben der Beratung durch Fachpersonal ist insbesondere die Möglichkeit zur direkten Ansicht der Gasgrills im Geschäft ein wichtiges Argument. Nachteilig ist jedoch der hohe Zeitaufwand, der für die Besichtigung von Gasgrills in unterschiedlichen Geschäften entstehen kann.

Die Suche nach dem richtigen Parkplatz kann sehr lästig sein, vollgestopfte Geschäfte und genervte Verkäufer runden das negative Einkaufserlebnis weiter ab. Auch der Preis liegt im stationären Handel meist deutlich über den Angebote in Onlineshops, da bei den Ladengeschäften mehr Personal, Miete und weitere Kosten ebenfalls kalkuliert werden müssen.

Wenn Sie den Grill im Fachhandel kaufen, stellt sich unmittelbar nach dem Kauf eine weitere Herausforderung. Nicht jeder Käufer besitzt ein ausreichend großes Fahrzeug und steht daher ratlos vor dem Transportproblem.

Beim Onlinekauf können Sie ganz in Ruhe die Preise bei verschiedenen Anbietern vergleichen und sich für das Modell Ihrer Wahl entscheiden. Transportprobleme gibt es hier nicht, denn der Grill wird Ihnen schnell und unkompliziert bis zur Haustür geliefert.

10 häufige Nachteile anhand der Kundenrezensionen auf Amazon

Wo kann ich online einen Gasgrill Testsieger kaufenEin Gasgrill Test von Stiftung Warentest ist eine gute Grundlage für die Kaufentscheidung. Ebenso sinnvoll ist der Blick auf die Kundenrezensionen, die den Grill Ihrer Wahl bereits gekauft und genutzt haben. Im Gasgrill Test der Profis werden eher allgemeine Aspekte getestet, die nicht immer mit der individuellen Realität des einzelnen Gasgrill-Nutzers übereinstimmen.

Da jeder Kunde andere Erfahrungen mit dem neuen Grill schildert, kann ein Blick auf die Bewertungen sehr hilfreich sein. Wir haben drei Modelle ausgesucht und jeweils die Kundenbewertungen genau unter die Lupe genommen. Dabei haben wir bewusst auch den Sieger im Gasgrill Test von Stiftung Warentest ausgewählt. Nachstehend geben wir Ihnen Einblick in die Ausstattung sowie die Erfahrungen der Käufer:

Taino Basic 6+1 Gasgrill

Dieses Modell besitzt sechs Hauptbrenner aus Edelstahl und einen Seitenkocher. Der robuste Grillwagen besitzt viele Ablagemöglichkeiten und ist mit zwei Türen ausgestattet. Zur Ausstattung gehören weiterhin eine dreiteilige Grillfläche (ca. 76×32 cm), eine Temperaturanzeige und eine herausnehmbare Fettpfanne (trichterförmig). Alle Brenner verfügen über eine komfortable Piezozündung und können einzeln geregelt werden. Positiv bewertet wurden das faire Preis-/Leistungsverhältnis, die gute Produktqualität und der problemlose Aufbau. Wenige Käufer bemängelten, dass die seitlichen Ablageflächen nicht klappbar sind.

Campingaz Gasgrill 4 Classic LS G

Nützliches zubehör für einen Gasgrill TestDieser Grill besitzt vier Brenner aus Edelstahl, einen Seitenkocher und eine große Grillfläche (78 x 45 cm). Der Transport des Grillwagens mit praktischem Unterschrank ist dank der robusten Räder problemlos möglich.

Die Seitenablagen können geplappt werden, um den Grill besser zu verstauen. Die Kunden bewerten diesen Gasgrill mit einem Anteil von 70 Prozent überwiegend positiv. Gelobt werden insbesondere die Verarbeitung, das Design und das Campingaz InstaClean System. Ein Kunde mahnte die etwas ungenaue Aufbauanleitung an.

Weber Spirit E-320 Classic

Der Weber Spirit E-320 Classic ist der Testsieger aus dem Gasgrill Test 2014. Er verfügt über drei stufenlos regelbare Edelstahlbrenner, einen gusseisernen Grillrosteinsatz (emailliert) und einen Seitenbrenner. Die Arbeitsfläche wird durch die Seitenablagen deutlich vergrößert. Auch die Kunden zeigen sich überzeugt vom Testsieger aus dem Gasgrill Test und bewerten in überwiegen mit fünf Sternen. Bemängelt wird lediglich der höhere Produktpreis.

Diese Vor-und Nachteile schildern Kundenrezensionen

Wir haben uns noch weitere Kundenbewertungen von anderen Gasgrills angeschaut und festgestellt, dass immer wieder bestimmte Vor- und Nachteile aufgeführt werden. Aus diesem Grund haben wir Ihnen nachstehend die häufigsten Pro- und Contra-Argumente aufgelistet, die sich jedoch nicht auf ein spezielles Modell beziehen. Die Auswahl soll Ihnen lediglich zeigen, welche Erfahrungen andere Käufer generell mit einem neuen Gasgrill gesammelt haben:

Vorteile:

  • unkomplizierter Aufbau dank übersichtlicher Anleitung
  • sehr witterungsbeständig, auch nach längerem Einsatz keine Korrosion
  • gute Stabilität
  • gleichmäßige Hitzeverteilung
  • die Hitze kann gut reguliert werden
  • seit Monaten problemlos im Dauereinsatz
  • unkomplizierter Standortwechsel möglich
  • problemlose Reinigung und unkomplizierte Pflege
  • sehr ansprechendes Design
  • der Grill war schnell einsatzbereit

Nachteile:

  • der Innenraum des Grillwagens lässt sich nur schwer reinigen
  • nach einiger Zeit im Freien hat sich Rost gebildet
  • Kaufpreis zu hoch (überwiegend bei Premiummodellen)
  • Preis-/Leistungsverhältnis stimmt nicht
  • nach einigen Monaten Verfärbungen (Eingebranntes)
  • hoher Reinigungsaufwand
  • Räder sind etwas wackelig
  • Hitzeverteilung ist nicht optimal
  • Grillleistung für den Kaufpreis zu mäßig
  • schlechte Qualität der Bauteile

Wissenswertes & Ratgeber

Die Geschichte des Gasgrills

Die besten Ratgeber aus einem Gasgrill TestGegrillt wird schon seit unendlich langer Zeit. Wer das Feuer gezähmt und das erste Steak gegrillt hat, wird wohl für immer im Dunkel der Geschichte bleiben. Historiker nehmen an, dass der Mensch vor rund 800.000 Jahren lernte, eigenständig ein Feuer zu entzünden. Das Grillen ist somit eine elementar mit der Entwicklung des Menschen verbunden Form der Nahrungszubereitung. Grundform des ersten Grills war vermutlich ein Feuer und ein Stock, auf den ein Fleischstück aufgespießt wurde.

Archäologen haben auf der ganzen Welt Spuren von Feuerstellen gefunden und jedes Volk hatte seine eigenen Vorlieben hinsichtlich des verwendeten Fleisches. Die Fantasie der hungrigen Grillfans kannte keine Grenzen, so landete in Ägypten beispielsweise häufig das ein oder andere Krokodil auf dem Grill.

Bereits im 4. Jahrhundert n. Chr. haben die Römer nachweislich speziell angefertigte Grillroste verwendet, auf denen neben unterschiedlichen Delikatessen auch bereits die ersten Bratwürste gebrutzelt wurden.

Die industrielle Revolution hätte das Grillen beinahe aus unserem Alltag getilgt, denn leistungsstarke Kochherde ersetzten nach und nach die vorher gängigen Grill- und Kochfeuer. Wer modern sein wollte, verzichtete bewusst auf diese althergebrachte Gartechnik.

Vom Steinzeitfeuer zum modernen Gasgrill

Nach diesen Testkriterien werden Gasgrille verglichenErst während der Zeit der großen Depression wurde in den USA das Grillen wieder zunehmend populärer. Diese aus der Not geborene Renaissance des Grillfeuers setzte sich in den späteren Jahrzehnten weiter fort und führte zu einer ganzen Reihe von Innovationen und neuen Erfindungen.

Ein gutes Beispiel ist ohne Zweifel die Umfunktionierung von Schiffsbojen zum Kugelgrill durch George Stephen im Jahr 1951. Lange Zeit war der Holzkohlegrill das Nonplusultra für alle Grillfans, doch in der Zeit der Industrialisierung findet sich auch der Grundstein für die heutigen Gasgrills.

Die Brenneigenschaften waren bereits vorher bekannt, dennoch konnte erst die fortschreitende Entwicklung der technischen Möglichkeiten die wirtschaftlich lohnende Gasförderung ermöglichen. Heute gibt es hochwertige Gasgrills in vielen Formen und Größen – die Zukunft wird vermutlich noch weitere spannende Innovationen für uns bereithalten!

Zahlen, Daten, Fakten rund um das Grillen & den Gasgrill

Vorteile aus einem Gasgrill TestsiegerDie Deutschen sind begeisterte Grillfans. Dies zeigt auch eine statistische Erhebung des Online-Instituts, nach der 95,8 Prozent der befragten Deutschen im Sommer gerne den Grill anwerfen. Allerdings gehört Spontanität eher nicht zu den deutschen Tugenden, den von den Befragten grillen lediglich 38,7 Prozent ganz spontan.

Die meisten Deutschen verlassen sich somit eher auf eine gute Grillplanung. Das Grillen liegt in Deutschland bei der Frage nach den beliebtesten Freizeitaktivitäten mit 9,3 Prozent auf dem 31. Platz. Im Jahr 2017 gaben etwa 15 Prozent der befragten Personen an, dass sie die indirekte Grillmethode bevorzugen. Fleisch und Würstchen sind das liebste Grillgut der Deutschen.

2017 erfuhr Statista durch eine repräsentative Umfrage, dass bei 95 Prozent der Befragten Fleisch und immerhin 85 Prozent Würstchen als Grillgut bevorzugen. Gemüse landete mit immerhin noch 52 Prozent auf dem dritten Platz und nur 27 Prozent der Deutschen sind Fans von gegrilltem Fisch.

Der Gasgrill holt auf!

Wie funktioniert ein Gasgrill im Test und VergleichEs ist sicher kein Geheimnis, dass eingefleischte Holzkohlegriller keine überzeugten Anhänger des modernen Gasgrills sind.

Dennoch gewinnt das vielseitige Allroundtalent auch in Deutschland immer mehr Fans, wie eine Umfrage von Statista aus dem Jahr 2017 zeigt. Demnach geben elf Prozent der befragten Personen an, dass sie im Besitz eines Gasgrills sind. 48 Prozent sind noch immer überzeugt von den Vorzügen des Holzkohlegrills, aber das Interesse am Gasgrill steigt seit einiger Zeit kontinuierlich an.

Dies belegen auch die Verkaufszahlen diverser Onlineshops – ohnehin sind die die Prognosen für das Jahr 2019 im gesamten Bereich Grill- und Bratgeräte generell sehr vielversprechend.

Es wird in diesem Segment für 2019 ein Gesamtjahresumsatz von 237,1 Millionen Euro erwartet und für die kommenden Jahre rechnen die Experten mit einem jährlichen Wachstum des Umsatzes von rund 1,6 Prozent. Speziell das Gasgrill-Segment ist ein attraktiver Wachstumsmarkt mit guten Verkaufsprognosen. Bei Amazon ist der Gasgrill längst zum Erfolgmodell avanciert.

Tipps zur Pflege

Nur ein sauberer Gasgrill ist auch ein einsatzbereiter Gasgrill. Die richtige Pflege verlängert die Lebenszeit des Grills und zudem ist das Grillen auf einem schmutzigen Grillrost mit altem Fett und Rückständen vom letzten Grillabend nicht wirklich appetitlich. Je nach Häufigkeit des Grilleinsatzes ist mehrfach pro Woche oder sogar täglich eine gründliche Reinigung erforderlich:

Grillrost

Grillrost

Hier ist unbedingt eine Reinigung nach jedem Grilleinsatz erforderlich. Frei nach dem Motto – erst das Vergnügen und dann die Arbeit sollte das Säubern des Grillrosts daher unbedingt bereits im fest eingeplant werden. Einige Gasgrillbesitzer bevorzugen die Methode des Sauberbrennens, die mit geschlossenem Deckel absolviert wird.

Dabei verbrennt das überschüssige Fett bei großer Hitze und die Asche kann anschließend mit einer robusten Edelstahlbürste einfach entfernt werden. Alternativ können Sie den Rost auch ohne das Sauberbrennen per Edelstahlbürste reinigen. Anschließend können Sie mit einem Tuch und einem sanften Reinigungsmittel letzte Rückstände entfernen. Hier sollten Sie jedoch unbedingt auf die Herstellerangaben achten, denn dies ist nicht bei allen Materialien empfehlenswert

Brenner

Brenner

Bei den meisten Gasgrills ist es nicht notwendig, die Brenner nach jedem Grilleinsatz zu reinigen. Diese sind in der Regel durch die Flammabdeckung zuverlässig vor Verschmutzungen geschützt und müssen nur sporadisch gesäubert werden. Meist genügt es, wenn Sie die Löcher von Hand von Verstopfungen mit Fett und anderen Rückständen befreien.

Gussgrillplatte & abnehmbare Teile

Gussgrillplatte & abnehmbare Teile

Wischen Sie die Grillplatte einfach nach dem Grillen mit einem feuchten Tuch ab. Falls hartnäckiger Schmutz nicht einfach abgewischt werden kann, sollten Sie die Platte über Nacht in Wasser einweichen. Meist kann die aufgeweichte Verschmutzung dann problemlos entfernt werden, alternativ können Sie einfach eine Grillbürste nutzen. Bei einer eingebrannten Gussgrillplatte sollten Sie möglichst kein Reinigungsmittel nutzen, da dies die mühsam erarbeitete Patina entfernt. Alle abnehmbaren Teile sollten regelmäßig in warmer Seifenlauge gereinigt werden, bei einigen Gasgrills können Sie die Bestandteile auch in der Spülmaschine säubern. Achten Sie diesbezüglich unbeding auf die Herstellerangaben.

Das Grillgerät

Das Grillgerät

Ehe Sie dem Hauptgerät mit sanftem Reiniger und weichem Tuch zu Leibe rücken, sollten Sie die Gasflasche zudrehen und die Verbindung lösen. Anschließend können Sie das gesamte Gerät einfach feucht abwischen.

Nützliches Zubehör

Die Palette an erhältlichem Zubehör ist nahezu unerschöpflich. Wir haben Ihnen nachstehend zur Anregung für den nächsten Einkauf eine kleine Übersicht erstellt:

Gasflasche

Wissenswertes aus einem Gasgrill im Test und VergleichOhne Gasflasche ist der Gasgrill nicht einsatzbereit. Welche Gasflasche zum Einsatz kommt, wird vom jeweiligen Hersteller explizit vorgegeben. Die meisten Gasgrills werden mit Butan- oder Propangas betrieben. Hinsichtlich der Größe sind die Dimensionen Ihres Grills ausschlaggebend.

Niederdruck Regler

Dieses Utensil ist unverzichtbar für den Einsatz der Gasflasche. Er reguliert die optimale Gaszufuhr.

Grillzange

Wer kennt sie nicht – die unverzichtbare Grillzange ist vermutlich in nahezu jedem Haushalt mit Grill vertreten. Empfehlenswert sind hochwertige Modelle aus Edelstahl, es gibt jedoch ebenfalls gute Zangen aus Holz. Entscheidend ist in erster Linie eine ausreichende Länge, damit das Grillgut ohne Verletzungsgefahr aufgelegt und gewendet werden kann.

Grillbürste

Für die optimale Reinigung Ihres Gasgrills ist eine hochwertige Reinigungsbürste unverzichtbar, da sie verkohlte Grillgutreste schnell und unkompliziert entfernt.

Grillthermometer

Mit dem Grillthermometer messen Sie die Kerntemperatur des Grillgutes und bestimmen so den optimalen Garpunkt. Hier gibt es unterschiedliche Varianten, die vom einfachen Analogmodell bis zum digitalen Hightech-Produkt reichen.

Abdeckhaube

Wenn Ihr Gasgrill nicht im Einsatz ist, sollten Sie ihn mit einer Abdeckhaube vor Witterungseinflüssen schützen. Auch wenn die meisten Grills wetterfest sind, kann die Haube ein zusätzlicher Schutz vor Schmutz und Staub sein.

Grillschürze

Alle Zahlen und Daten aus einem Gasgrill TestSie schützt Ihre Kleidung vor unschönen Fettspritzern. Die meisten Schürzen bestehen aus Baumwolle und sind in Einheitsgrößen erhältlich. Praktisch sind insbesondere Modelle, die mit Taschen ausgestattet sind, in denen Sie Grillbesteck und anderes Zubehör aufbewahren können.

Grillhandschuhe

Mit diesem Zubehör sind Sie optimal ausgestattet und müssen keine Verbrennungen an Fingern und Handflächen befürchten.

Gemüsekorb

Auch wenn Fleisch noch immer das Grillgut der ersten Wahl ist, kann die Anschaffung eines Grillkorbes dennoch sehr empfehlenswert sein. So könne sie auch vegetarische Leckerbissen grillen und für Abwechslung auf dem Grillteller sorgen.

Pizzastein

Das Thema Abwechslung ist auch beim Pizzastein ein wichtiger Aspekt, denn mit diesem Zubehörteil können Sie Freunde und Familie mit einer leckeren Pizza vom Grill überraschen.

Stiftung Warentest: Gasgrill Test – die Ergebnisse

wo kaufe ich einen Gasgrill Testsieger am bestenDer Gasgrill Test von Stiftung Warentest aus dem Jahr 2014 kann eine gute Grundlage für die Entscheidungsfindung sein, wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Gasgrill sind. Vergleichssieger im Gasgrill Test 2014 ist das Modell Weber Spirit E-320 Classic der das Gesamturteil GUT und die Testnote 2,0 erhielt. Er überzeugte im Gasgrill Test insbesondere in den Kategorien Verarbeitung (Note 1,5) und Grillen (Note 1,6). Auch in den Bereichen Wetterbeständigkeit (2,0), Sicherheit (2,4) und Handhabung (2,4) verzeichnete dieses Premiummodell im Gasgrill Test durchgehend gute Noten.

Auf dem zweiten Platz im Gasgrill Test landete der Grill Brahma 4.0 Ceram des Herstellers Barbecook mit einer Gasgrill-Test-Note von 2,1 und dem Qualitätsurteil GUT.

Drittplatzierter Gasgrill im Test ist der 3 Series RBS L von Campingaz, der die Gasgrill-Test-Note 2,2 und das Qualitätsurteil GUT erhielt. Nach Ansicht der Tester bietet ein Gasgrill im Test deutlich bessere Einsatzmöglichkeiten als ein Holzkohlegrill.

5 Fragen zum Gasgrill: Test, Anwendung & Co.

Wozu dient der Seitenbrenner eines Gasgrills?

Dieser kommt zum Einsatz, wenn Sie ein komplettes BBQ veranstalten möchten und neben gegrilltem Fleisch und Würstchen auch leckere Soßen und andere Beilagen zubereiten.

Welches Gas wird für den Gasgrill verwendet?

Hier kommt überwiegend Propan oder Butan zum Einsatz.

Wann muss die Gasflasche ausgetauscht werden?

Ein Austausch ist erst erforderlich, wenn die Gasflasche leer ist. Dies ist abhängig von Anzahl und Dauer der Grilleinsätze. Bei einer großen Probangasflasche mit 11 kg können Sie etwa 15 Stunden grillen.

Muss ein Gasgrill vorheizen?

Anders als der klassische Holzkohlegrill gibt es beim Gasgrill keine Aufheizphase. Sie schalten den Grill ein und innerhalb weniger Minuten ist die notwendige Temperatur zum Grillen bereits erreicht. Bei den meisten Gasgrills müssen Sie nicht länger als maximal 10 Minuten warten, ehe Sie das Grillgut auflegen können.

Indirektes oder direktes Grillen – wo ist der Unterschied?

Die besten Hersteller im Gasgrill TestDirektes Grillen bedeutet, dass das Grillgut bei geöffnetem Deckel direkt über der Wärmequelle bei großer Hitze gebraten. Das indirekte Grillen wird meist mit geschlossenem Deckel durchgeführt, hier liegt das Grillgut eher im seitlichen Bereich des Grills. Dieses Garprinzip ist im Grunde mit der Funktionsweise eines Umluftherdes vergleichbar.

Alternativen zum Gasgrill

Für Grillpuristen ist der klassische Holzkohlegrill alternativlos. Selbstverständlich können Sie ihn auch als Alternative zum Gasgrill nutzen, wenn Sie das typische Holzkohlearoma beim Grillen vermissen. Eine weitere Ersatzmöglichkeit ist die Verwendung eines Elektrogrills, für den jedoch unbedingt eine funktionierende Steckdose vorhanden sein muss.

Gasgrill-Test: Links und Quellen

https://en.wikipedia.org/wiki/Grill
https://www.chefkoch.de/rs/s0/gasgrill/Rezepte.html
https://eatsmarter.de/rezepte/kuechengeraete/gasgrill-rezepte
https://www.gasgrill-shop.com/grill-rezepte/gasgrill-reinigen-pflegen.html
https://www.weber.com/DE/de/rezepte/weber-31811.html

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (es liegen noch keine Bewertungen vor)
Loading...