Wetter Waren

  • Fr
    23.
  • Sa
    24.
  • So
    25.
  • Mo
    26.
  • Di
    27.
  • Mi
    28.
  • Do
    29.
  • Fr
    30.
  • Sa
    31.
  • So
    01.
  • Mo
    02.
  • Di
    03.
  • Mi
    04.
  • Do
    05.
  • Fr
    06.

Waren – Kleinod an der Müritz

Das malerische Städtchen Waren ist Herzstück der Mecklenburger Seenplatte und Zentrum der beliebten Urlaubsregion. Waren ist geprägt durch sanfte Hügel und die endlos scheinenden Wasserflächen der Müritz. In der historischen Altstadt Warens verliert man fast nie das Wasser aus den Augen. Liebevoll restaurierte Fachwerkhäuser, verwinkelte Gässchen und zahlreiche denkmalgeschützte Bauwerke lassen die Vergangenheit lebendig werden. Die Türme der St. Georgen und St. Marien Kirche überragen als sichtbare Vertreter der Backsteingotik und des Barock den alten Stadtkern. Die ansprechend gestaltete Fußgängerzone mit Restaurants, Cafés und Geschäften lädt zum Bummeln und Verweilen ein. Am Hafen kommt mit seinen im Wasser dümpelnden Segelbooten maritimes Flair auf. Bereits im 19. Jahrhundert nannte sich Waren Luftkurort und zog mit seiner reizvollen Seenlandschaft Erholungsuchende aus ganz Deutschland an. Schon Theodor Fontane schwärmte von Warens wunderbarem Klima und der reinen Luft. Nicht umsonst, denn das von der Müritz beeinflusste Mikroklima sorgt für angenehm milde Sommer mit vielen Sonnenstunden. Heute ist Waren nicht nur Luftkurort, sondern auch Heilbad. Ein modernes Kurzentrum mit jodhaltiger Thermalsole sowie großzügiger Bade- und Saunalandschaft gehören zu den Kureinrichtungen. Auch der Müritz-Nationalpark ist durch die Präsenz des Wassers geprägt und beherbergt eine reiche Vogelwelt. Hier sind See- und Fischadler, Kraniche und Schwarzstörche, aber auch Kormorane und Rohrdommeln zu Hause. Ein umfangreiches Netz an Wander- und Radwegen durchzieht die Region und macht Natur zum Erlebnis. Eine weitere Attraktion ist das Müritzeum. Das größte Süßwasseraquarium für heimische Fischarten in Deutschland fungiert auch als Informations- und Naturerlebniszentrum für den Müritz-Nationalpark.

Die Temp­eraturen in Waren steigen heute maximal auf 28 Grad Celsius, in der Nacht wird mit 17 °C die Tiefst­temperatur erreicht. Die Niederschlags­wahrscheinlichkeit beträgt 6% und die Niederschlags­mengen sind mit 0 l/m² berechnet. Zudem liegt die heutige Luft­feuchtigkeit bei 40%. Sonnen­aufgang ist um 06:01 Uhr, Sonnen­untergang um 20:20 Uhr. Dazwischen lässt sich die Sonne 11 Stunden lang sehen und der berechnete UV-Index liegt bei 5. Der Wind weht mit 17 km/h aus SSW. Der Luft­druck steht bei 1.026 hPa.

Kurzprognose: Das Wetter in den nächsten 3 Tagen

Morgen geht die Sonne in Waren um 06:03 Uhr auf und um 20:18 Uhr unter. Sie scheint dann 12,5 Stunden und bringt den UV-Index damit auf einen Wert von 5. Mit einer Wahrscheinlich­keit von 4% wird es zu Nieder­schlag kommen, und zwar circa 0 l pro m². Die Luft­feuchtigkeit beträgt dann 41%. Tags­über erreichen die Temperaturen am morgigen Tag bis zu 28 Grad Celsius, in der Nacht kühlt es bis auf 13 °C ab. Der Wind kommt aus O mit 11 km/h. Der Luft­druck beträgt 1.024 hPa.

Übermorgen wird es sonnig. Das Nieder­schlags­risiko beträgt in Waren dann 5%. Es sind in 2 Tagen etwa 0 l/m² Nieder­schlag zu erwarten. Bei 12,5 Sonnenstunden steigen die Temperaturen zwischen Sonnen­aufgang um 06:05 Uhr und Sonnen­untergang um 20:16 Uhr auf maximal 29 °C. In der Nacht sinken sie auf einen Minimal­wert von 16 Grad Celsius. Es weht ein schwacher Wind (13 km/h) aus Ostsüdost mit frischen Böen (30 km/h). Die Luft­feuchte liegt bei 42%.

Am Montag werden in Waren maximal 30 °C erwartet. In der Nacht sinken die Temperaturen dann auf Tiefst­werte von 18 Grad Celsius. Zwischen Sonnen­aufgang um 06:07 Uhr und Sonnen­untergang um 20:14 Uhr scheint die Sonne in Waren 12,5 Stunden lang. Die Folge ist ein UV-Index von 5. Die prognostizierte Niederschlags­wahrscheinlich­keit liegt bei 6%, wobei geschätzte Niederschlags­mengen von 0 l/m² zusammenkommen. Die Luft­feuchte misst 47%, der Luft­druck beträgt 1.018 hPa.

Unwetter in Waren? – zur aktuellen Unwettervorhersage