Wetter Wadern

  • Di
    24.
  • Mi
    25.
  • Do
    26.
  • Fr
    27.
  • Sa
    28.
  • So
    29.
  • Mo
    30.
  • Di
    01.
  • Mi
    02.
  • Do
    03.
  • Fr
    04.
  • Sa
    05.
  • So
    06.
  • Mo
    07.
  • Di
    08.

Wadern, die kulturhistorische Stadt der Schlösser

Die saarländische Stadt Wadern gehört zum Landkreis Merzig-Wadern. Die Gemeinde liegt in der Landschaft des Vorlandes vom Hunsrück, einem Teil des Rheinischen Schiefergebirges. Wadern ist ein beliebtes Ausflugs- und Urlaubsziel für Erholungssuchende, Aktivurlauber sowie Kultur- und Geschichtsinteressierte. Es gibt bedeutende Sehenswürdigkeiten wie Schlösser, Burgen und interessanten Museen zu besichtigen. Aktive Urlauber finden ein reichhaltiges Sportangebot, das Golfen, Wassersport am Noswendeler See und herrliche Rad- und Wanderwege beinhaltet. Im Gemeindegebiet befinden sich vier Schlösser: Das Grafenschloss Wadern, das Oettinger Schlösschen, das Schloss Münchweiler und das Schloss Dagstuhl. Das Grafenschloss Wadern entstand 1758 als erstes der drei Schlösser des Grafen Oettingen-Sötern. Das spätbarocke Schloss mit Walmdach beherbergt heute das Rathaus Wadern. Das Oettinger Schlösschen ließ Graf Joseph Anton 1759 samt einer herrlichen Parkanlage erbauen. Heute beheimatet es den Ratssaal der Stadt und das Heimatmuseum der Stadt, welches die Geschichte der Stadt von der Zeit der Kelten und Römer bis ins 20. Jahrhundert erzählt. In dem Schloss Münchweiler ist ein Hotel mit Schlosscafé untergebracht. Das barocke Schloss mit Schlosspark entstand 1749 bis 1785 durch den Freiherrn Zandt von Merl. Das Schloss Dagstuhl war ein weiterer Wohnsitz des Grafen von Oettingen. In der zugehörigen Schlosskapelle befinden sich verblüffende Malereien. Im Jahre 1290 erbaute Ritter Boemund von Saarbrücken die Burg Dagstuhl, die als Residenz des Bischofs von Trier diente. Von der Burg blieben Reste erhalten, die 1980 entdeckt und freigelegt wurden. Das Klima in Wadern ist warm und gemäßigt. Die Jahresdurchschnittstemperatur beträgt 9 Grad Celsius.

Die Temp­eraturen in Wadern steigen heute maximal auf 17 Grad Celsius, in der Nacht wird mit 7 °C die Tiefst­temperatur erreicht. Die Niederschlags­wahrscheinlichkeit beträgt 85% und die Niederschlags­mengen sind mit 3,31 l/m² berechnet. Zudem liegt die heutige Luft­feuchtigkeit bei 72%. Sonnen­aufgang ist um 07:23 Uhr, Sonnen­untergang um 19:25 Uhr. Dazwischen lässt sich die Sonne 3,5 Stunden lang sehen und der berechnete UV-Index liegt bei 2. Der Wind weht mit 9 km/h aus S. Der Luft­druck steht bei 1.010 hPa.

Kurzprognose: Das Wetter in den nächsten 3 Tagen

Morgen geht die Sonne in Wadern um 07:24 Uhr auf und um 19:23 Uhr unter. Sie scheint dann 0,5 Stunden und bringt den UV-Index damit auf einen Wert von 0. Mit einer Wahrscheinlich­keit von 96% wird es zu Nieder­schlag kommen, und zwar circa 1,55 l pro m². Die Luft­feuchtigkeit beträgt dann 93%. Tags­über erreichen die Temperaturen am morgigen Tag bis zu 15 Grad Celsius, in der Nacht kühlt es bis auf 11 °C ab. Der Wind kommt aus SW mit 13 km/h. Der Luft­druck beträgt 1.008 hPa.

Übermorgen wird es regnerisch. Das Nieder­schlags­risiko beträgt in Wadern dann 97%. Es sind in 2 Tagen etwa 4,95 l/m² Nieder­schlag zu erwarten. Bei 1 Sonnenstunden steigen die Temperaturen zwischen Sonnen­aufgang um 07:26 Uhr und Sonnen­untergang um 19:21 Uhr auf maximal 17 °C. In der Nacht sinken sie auf einen Minimal­wert von 11 Grad Celsius. Es weht ein schwacher Wind (11 km/h) aus Südwest mit frischen Böen (28 km/h). Die Luft­feuchte liegt bei 93%.

Am Freitag werden in Wadern maximal 18 °C erwartet. In der Nacht sinken die Temperaturen dann auf Tiefst­werte von 13 Grad Celsius. Zwischen Sonnen­aufgang um 07:27 Uhr und Sonnen­untergang um 19:18 Uhr scheint die Sonne in Wadern 1 Stunden lang. Die Folge ist ein UV-Index von 1. Die prognostizierte Niederschlags­wahrscheinlich­keit liegt bei 89%, wobei geschätzte Niederschlags­mengen von 4,55 l/m² zusammenkommen. Die Luft­feuchte misst 81%, der Luft­druck beträgt 1.014 hPa.

Unwetter in Wadern? – zur aktuellen Unwettervorhersage