Wetter Steinhagen

  • Di
    20.
  • Mi
    21.
  • Do
    22.
  • Fr
    23.
  • Sa
    24.
  • So
    25.
  • Mo
    26.
  • Di
    27.
  • Mi
    28.
  • Do
    29.
  • Fr
    30.
  • Sa
    31.
  • So
    01.
  • Mo
    02.
  • Di
    03.

Steinhagen – wunderbare Natur rund um eine hochprozentige Geschichte

Die nordrhein-westfälische Gemeinde Steinhagen liegt im Kreis Gütersloh am Südhang des Teutoburger Waldes. Das Klima Steinhagens wird durch die Lage in der gemäßigten Klimazone Mitteleuropas bestimmt, der subatlantische Einfluss sorgt für milde Winter und mäßig warme Sommer. Einheimische und Besucher profitieren von der Lage Steinhagens. Sechs Naturschutzgebiete in der Region locken mit zahlreichen Wegen, die Wanderern und Radwanderern abwechslungsreiche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung bieten. Der Ort Steinhagen hat eine rund 750-jährige Geschichte. Eine Stadtführung durch den Ortskern informiert über die Siedlungsgeschichte, Hintergründe und Kuriositäten rund um Steinhagen. Das Historische Museum Steinhagen befindet sich in der ehemaligen Brennerei Schlichte. Hier wird die historische Ortsentwicklung der Gemeinde anschaulich dokumentiert. Schwerpunkt der Ausstellung ist die Geschichte der ehemaligen Brennerei und des „Steinhägers“, einem Wachholderbranntwein, der weit über die Grenzen Ostwestfalens hinaus bekannt wurde. Historische Brenngeräte und viele Utensilien, die zur Herstellung und zum Vertrieb des berühmten hochprozentigen Getränkes nötig waren, sind hier ausgestellt. Die evangelische Dorfkirche Steinhagen ist eines der bedeutendsten Gebäude der Gemeinde, deren Bau etwa 1334 begann. Sehenswert sind neben dem Flügelaltar historische Mosaike und Wappen der Stifter und Förderer des Bauwerks. Die aus Naturstein erbaute Pfarrkirche Sankt Georg im Ortsteil Brockhagen besitzt einen viergeschossigen Westturm, der mit Verzierungen aus der Weserrenaissance versehen wurde. Der Altar der Saalkirche stammt aus dem Jahre 1675. Zwei Altargemälde stellen das Abendmahl und die Auferstehung Jesu Christi dar.

Die Temp­eraturen in Steinhagen steigen heute maximal auf 21 Grad Celsius, in der Nacht wird mit 11 °C die Tiefst­temperatur erreicht. Die Niederschlags­wahrscheinlichkeit beträgt 37% und die Niederschlags­mengen sind mit 0,1 l/m² berechnet. Zudem liegt die heutige Luft­feuchtigkeit bei 54%. Sonnen­aufgang ist um 06:17 Uhr, Sonnen­untergang um 20:40 Uhr. Dazwischen lässt sich die Sonne 9,5 Stunden lang sehen und der berechnete UV-Index liegt bei 4. Der Wind weht mit 9 km/h aus WSW. Der Luft­druck steht bei 1.021 hPa.

Kurzprognose: Das Wetter in den nächsten 3 Tagen

Morgen geht die Sonne in Steinhagen um 06:19 Uhr auf und um 20:38 Uhr unter. Sie scheint dann 11 Stunden und bringt den UV-Index damit auf einen Wert von 5. Mit einer Wahrscheinlich­keit von 7% wird es zu Nieder­schlag kommen, und zwar circa 0 l pro m². Die Luft­feuchtigkeit beträgt dann 52%. Tags­über erreichen die Temperaturen am morgigen Tag bis zu 22 Grad Celsius, in der Nacht kühlt es bis auf 11 °C ab. Der Wind kommt aus W mit 7 km/h. Der Luft­druck beträgt 1.027 hPa.

Übermorgen wird es sonnig. Das Nieder­schlags­risiko beträgt in Steinhagen dann 9%. Es sind in 2 Tagen etwa 0 l/m² Nieder­schlag zu erwarten. Bei 11,5 Sonnenstunden steigen die Temperaturen zwischen Sonnen­aufgang um 06:21 Uhr und Sonnen­untergang um 20:36 Uhr auf maximal 26 °C. In der Nacht sinken sie auf einen Minimal­wert von 13 Grad Celsius. Es weht ein leichte Brise (9 km/h) aus Westsüdwest mit mäßigen Böen (26 km/h). Die Luft­feuchte liegt bei 43%.

Am Freitag werden in Steinhagen maximal 27 °C erwartet. In der Nacht sinken die Temperaturen dann auf Tiefst­werte von 14 Grad Celsius. Zwischen Sonnen­aufgang um 06:22 Uhr und Sonnen­untergang um 20:34 Uhr scheint die Sonne in Steinhagen 11,5 Stunden lang. Die Folge ist ein UV-Index von 5. Die prognostizierte Niederschlags­wahrscheinlich­keit liegt bei 7%, wobei geschätzte Niederschlags­mengen von 0 l/m² zusammenkommen. Die Luft­feuchte misst 44%, der Luft­druck beträgt 1.025 hPa.

Unwetter in Steinhagen? – zur aktuellen Unwettervorhersage