Wetter Schwandorf

  • Mo
    21.
  • Di
    22.
  • Mi
    23.
  • Do
    24.
  • Fr
    25.
  • Sa
    26.
  • So
    27.
  • Mo
    28.
  • Di
    29.
  • Mi
    30.
  • Do
    31.
  • Fr
    01.
  • Sa
    02.
  • So
    03.
  • Mo
    04.

Schwandorf: Labyrinthe unter der Erde und weitläufige Landschaften erkunden

Schwandorf begeistert durch seine historischen Bauwerke, mystische Labyrinthe und eine malerische Naturlandschaft aus dichten Wäldern sowie anmutigen Seen. Sowohl der Oberpfälzer Wald auch das Oberpfälzer Seenland sind schnell erreicht, was einen hohen Freizeitwert ermöglicht. Ob im späten Frühling bei 20 Grad Celsius oder im Winter bei Werten um die 5 Grad Celsius auf dem Thermometer, stets lohnen sich Ausflüge in die Natur. Neben Wandertouren bieten sich Touren mit dem Fahrrad an. Der Klausensee bei Schwandorf ist ein beliebtes Revier für Wassersportler. Kulturliebhaber besichtigen eine der zahlreichen Sehenswürdigkeiten innerhalb des Städtchens, zu denen unter anderem das Stadtmuseum gehört. In ihm lässt sich eine volkskundliche Sammlung aus Gegenständen rund um die Historie von Schwandorf bestaunen. In den Vitrinen liegen alte Keramikwaren, Uhren, Textilien sowie religiöse Relikte. Wechselnde Ausstellungen zum Thema zeitgenössische Kunst sind in dem Oberpfälzer Künstlerhaus zu finden. Die Arbeiten kommen sowohl von regionalen als auch internationalen Künstlern. Wer tief in die Historie der Stadt abtauchen will, der begibt sich in das Schwandorfer Felsenkeller-Labyrinth. Wissenschaftler nehmen aufgrund von archäologischen Funden an, dass die ersten Felsenkeller der Region aus der Zeit Ende des ausgehenden 15. Jahrhunderts oder Anfang des 16. Jahrhunderts stammen. Ihr Bau begründet sich in der damaligen Umstellung des Biererzeugungsverfahrens auf eine kalte Gärung. Mit dem Blasturm als kulturelle Sehenswürdigkeit hat Schwandorf zugleich sein Wahrzeichen. Einst war der Turm aus 1494 der höchste Punkt der damaligen 1,3 Kilometer langen Stadtmauer. In ihm befindet sich heute ein Museum.

Die Temp­eraturen in Schwandorf steigen heute maximal auf 19 Grad Celsius, in der Nacht wird mit 6 °C die Tiefst­temperatur erreicht. Die Niederschlags­wahrscheinlichkeit beträgt 63% und die Niederschlags­mengen sind mit 0,04 l/m² berechnet. Zudem liegt die heutige Luft­feuchtigkeit bei 73%. Sonnen­aufgang ist um 07:41 Uhr, Sonnen­untergang um 18:10 Uhr. Dazwischen lässt sich die Sonne 4,5 Stunden lang sehen und der berechnete UV-Index liegt bei 1. Der Wind weht mit 7 km/h aus WNW. Der Luft­druck steht bei 1.019 hPa.

Kurzprognose: Das Wetter in den nächsten 3 Tagen

Morgen geht die Sonne in Schwandorf um 07:43 Uhr auf und um 18:08 Uhr unter. Sie scheint dann 2,5 Stunden und bringt den UV-Index damit auf einen Wert von 0. Mit einer Wahrscheinlich­keit von 7% wird es zu Nieder­schlag kommen, und zwar circa 0 l pro m². Die Luft­feuchtigkeit beträgt dann 79%. Tags­über erreichen die Temperaturen am morgigen Tag bis zu 18 Grad Celsius, in der Nacht kühlt es bis auf 8 °C ab. Der Wind kommt aus NNO mit 6 km/h. Der Luft­druck beträgt 1.022 hPa.

Übermorgen wird es heiter. Das Nieder­schlags­risiko beträgt in Schwandorf dann 7%. Es sind in 2 Tagen etwa 0 l/m² Nieder­schlag zu erwarten. Bei 6 Sonnenstunden steigen die Temperaturen zwischen Sonnen­aufgang um 07:44 Uhr und Sonnen­untergang um 18:06 Uhr auf maximal 19 °C. In der Nacht sinken sie auf einen Minimal­wert von 9 Grad Celsius. Es weht ein leichte Brise (9 km/h) aus Ost mit mäßigen Böen (22 km/h). Die Luft­feuchte liegt bei 69%.

Am Donnerstag werden in Schwandorf maximal 20 °C erwartet. In der Nacht sinken die Temperaturen dann auf Tiefst­werte von 7 Grad Celsius. Zwischen Sonnen­aufgang um 07:46 Uhr und Sonnen­untergang um 18:04 Uhr scheint die Sonne in Schwandorf 5,5 Stunden lang. Die Folge ist ein UV-Index von 2. Die prognostizierte Niederschlags­wahrscheinlich­keit liegt bei 10%, wobei geschätzte Niederschlags­mengen von 0 l/m² zusammenkommen. Die Luft­feuchte misst 60%, der Luft­druck beträgt 1.012 hPa.

Unwetter in Schwandorf? – zur aktuellen Unwettervorhersage