Wetter Pfinztal

  • Fr
    18.
  • Sa
    19.
  • So
    20.
  • Mo
    21.
  • Di
    22.
  • Mi
    23.
  • Do
    24.
  • Fr
    25.
  • Sa
    26.
  • So
    27.
  • Mo
    28.
  • Di
    29.
  • Mi
    30.
  • Do
    31.
  • Fr
    01.

Pfinztal: vier Orte in einem

Die Gemeinde Pfinztal existiert in ihrer heutigen Form erst seit den 70er-Jahren. Die heutigen Ortsteile Söllingen, Kleinsteinbach, Berghausen und Wöschbach wurden zum heutigen Pfinztal zusammengeschlossen. Eine Kirche im Stil des Weinbrenner-Klassizismus findet man im Ortsteil Kleinsteinbach. Diese wurde nach einem Entwurf von Weinbrenner persönlich gebaut. Die Martinskirche in Berghausen war ursprünglich ein Turm zu Verteidigung gegen Feinde. Hierfür wurde der Turm mit Fenstern versehen und das Dach abgeflacht und ein Kirchenschiff an den Turm angefügt. Als man diese Kirche abriss, kamen einige alte Münzen, teilweise aus dem 13. Jahrhundert, sowie Grundmauern und Gräber der Römer zum Vorschein. Der Neubau hat ein langgezogenes Sechseck als Grundriss. Im Bürgerhaus in Söllingen befindet sich heute das Heimatmuseum Pfinzhausen. Hier wird die Entstehung der Gemeinde von der Landwirtschaft bis hin zur Industrie dargestellt. In Pfinztal gibt es eine große Menge an Brunnen. Der Storchbrunnen in Berghausen wurde im Jahr 1828 angelegt und ist damit der älteste Brunnen der Stadt. Sehenswert ist auch die Wasserwand am Europaplatz in Berghausen, die aus dem Jahr 2002 stammt. Der Naturerlebnispfad soll die Begegnung mit der Natur fördern. Er hält 16 Stationen bereit und hat den Schwerpunkt Wald. Am Skulpturenweg werden seit 2001 Skulpturen von 23 verschiedenen Künstlern ausgestellt. Hier finden auch Führungen statt. Pfinztal eignet sich besonders für alle Wärmeliebenden. Die Stadt gehört zu den wärmsten Städten Deutschlands und gleichzeitig auch zu den sonnigsten. Die Winter sind in der Regel eher mild und schneefrei, dafür aber durch Hochnebel geprägt.

Die Temp­eraturen in Pfinztal steigen heute maximal auf 17 Grad Celsius, in der Nacht wird mit 12 °C die Tiefst­temperatur erreicht. Die Niederschlags­wahrscheinlichkeit beträgt 88% und die Niederschlags­mengen sind mit 2,35 l/m² berechnet. Zudem liegt die heutige Luft­feuchtigkeit bei 79%. Sonnen­aufgang ist um 07:50 Uhr, Sonnen­untergang um 18:31 Uhr. Dazwischen lässt sich die Sonne 1,5 Stunden lang sehen und der berechnete UV-Index liegt bei 1. Der Wind weht mit 15 km/h aus SW. Der Luft­druck steht bei 1.011 hPa.

Kurzprognose: Das Wetter in den nächsten 3 Tagen

Morgen geht die Sonne in Pfinztal um 07:52 Uhr auf und um 18:29 Uhr unter. Sie scheint dann 0 Stunden und bringt den UV-Index damit auf einen Wert von 0. Mit einer Wahrscheinlich­keit von 99% wird es zu Nieder­schlag kommen, und zwar circa 6,53 l pro m². Die Luft­feuchtigkeit beträgt dann 87%. Tags­über erreichen die Temperaturen am morgigen Tag bis zu 17 Grad Celsius, in der Nacht kühlt es bis auf 11 °C ab. Der Wind kommt aus SSW mit 11 km/h. Der Luft­druck beträgt 1.008 hPa.

Übermorgen wird es meist wolkig. Das Nieder­schlags­risiko beträgt in Pfinztal dann 70%. Es sind in 2 Tagen etwa 0,09 l/m² Nieder­schlag zu erwarten. Bei 3 Sonnenstunden steigen die Temperaturen zwischen Sonnen­aufgang um 07:53 Uhr und Sonnen­untergang um 18:27 Uhr auf maximal 19 °C. In der Nacht sinken sie auf einen Minimal­wert von 10 Grad Celsius. Es weht ein leichte Brise (7 km/h) aus Ostnordost mit mäßigen Böen (20 km/h). Die Luft­feuchte liegt bei 76%.

Am Montag werden in Pfinztal maximal 17 °C erwartet. In der Nacht sinken die Temperaturen dann auf Tiefst­werte von 12 Grad Celsius. Zwischen Sonnen­aufgang um 07:55 Uhr und Sonnen­untergang um 18:25 Uhr scheint die Sonne in Pfinztal 2 Stunden lang. Die Folge ist ein UV-Index von 1. Die prognostizierte Niederschlags­wahrscheinlich­keit liegt bei 75%, wobei geschätzte Niederschlags­mengen von 0,91 l/m² zusammenkommen. Die Luft­feuchte misst 79%, der Luft­druck beträgt 1.019 hPa.

Unwetter in Pfinztal? – zur aktuellen Unwettervorhersage