Wetter Ostfriesland

  • Mi
    20.
  • Do
    21.
  • Fr
    22.
  • Sa
    23.
  • So
    24.
  • Mo
    25.
  • Di
    26.
  • Mi
    27.
  • Do
    28.
  • Fr
    29.
  • Sa
    30.
  • So
    01.
  • Mo
    02.
  • Di
    03.
  • Mi
    04.

Ostfriesland – endlose Weite der Nordsee

Ostfriesland nimmt den größten Teil der Halbinsel im äußersten Nordwesten Deutschlands ein. Dem Festland vorgelagert sind sieben bewohnte Inseln und die Vogelinsel Memmert, auf der ausschließlich der Vogelwart lebt. Insbesondere die Inseln sind wahre Touristenmagneten. Das raue Seeklima ist gesund und die Landschaft – auf der einen Seite das Watt, auf der anderen die offene Nordsee – einfach reizvoll. Speziell hier und direkt an der Küste sind die klimatischen Bedingungen deutlich anders als im Binnenland. Es weht fast ständig ein leichter bis mittelstarker Wind, dafür sind die Temperaturen deutlich höher und die Regentage seltener. Insgesamt herrscht in Ostfriesland ein gemäßigtes Klima vor. Das Thermometer klettert selten über 30 Grad Celsius und sinkt fast nie unter -10 Grad Celsius. In Ostfriesland können auch historische Bauten besichtigt werden. So etwa die Ludgerikirche in Norden, der größte Sakralbau auf den Inseln. Daneben finden sich auch in kleinen Orten vielfach Gotteshäuser im romanischen oder gotischen Stil. Besonders interessant ist die Suurhuser Kirche mit dem weltweit schiefsten Turm. In Ostfriesland sind sehr viele historische Orgeln anzutreffen, die älteste in Rysum von 1457 ist noch in ihrem Grundbestand erhalten. Freunde moderner Kunst kommen in der Emder Kunsthalle auf ihre Kosten. Eher regionalen Charakter haben die Teemuseen in Norden und Leer. Eine Besonderheit auf der Halbinsel im Nordwesten stellen die vielen Windmühlen dar. Die größte, einer Holländermühle, steht in Hage. Die Peldermühle in Wittmund aus dem Jahr 1742 ist dagegen die älteste.

Die Temp­eraturen in Ostfriesland steigen heute maximal auf 4 Grad Celsius, in der Nacht wird mit -2 °C die Tiefst­temperatur erreicht. Die Niederschlags­wahrscheinlichkeit beträgt 29% und die Niederschlags­mengen sind mit 0,04 l/m² berechnet. Zudem liegt die heutige Luft­feuchtigkeit bei 100%. Sonnen­aufgang ist um 08:03 Uhr, Sonnen­untergang um 16:27 Uhr. Dazwischen lässt sich die Sonne 1,5 Stunden lang sehen und der berechnete UV-Index liegt bei 0. Der Wind weht mit 6 km/h aus SO. Der Luft­druck steht bei 1.018 hPa.

Kurzprognose: Das Wetter in den nächsten 3 Tagen

Morgen geht die Sonne in Ostfriesland um 08:05 Uhr auf und um 16:25 Uhr unter. Sie scheint dann 0,5 Stunden und bringt den UV-Index damit auf einen Wert von 0. Mit einer Wahrscheinlich­keit von 41% wird es zu Nieder­schlag kommen, und zwar circa 0,08 l pro m². Die Luft­feuchtigkeit beträgt dann 100%. Tags­über erreichen die Temperaturen am morgigen Tag bis zu 5 Grad Celsius, in der Nacht kühlt es bis auf 1 °C ab. Der Wind kommt aus ONO mit 11 km/h. Der Luft­druck beträgt 1.011 hPa.

Übermorgen wird es meist wolkig. Das Nieder­schlags­risiko beträgt in Ostfriesland dann 32%. Es sind in 2 Tagen etwa 0,04 l/m² Nieder­schlag zu erwarten. Bei 2 Sonnenstunden steigen die Temperaturen zwischen Sonnen­aufgang um 08:07 Uhr und Sonnen­untergang um 16:24 Uhr auf maximal 8 °C. In der Nacht sinken sie auf einen Minimal­wert von 4 Grad Celsius. Es weht ein schwacher Wind (11 km/h) aus Südsüdost mit mäßigen Böen (24 km/h). Die Luft­feuchte liegt bei 97%.

Am Samstag werden in Ostfriesland maximal 9 °C erwartet. In der Nacht sinken die Temperaturen dann auf Tiefst­werte von 4 Grad Celsius. Zwischen Sonnen­aufgang um 08:08 Uhr und Sonnen­untergang um 16:23 Uhr scheint die Sonne in Ostfriesland 1,5 Stunden lang. Die Folge ist ein UV-Index von 0. Die prognostizierte Niederschlags­wahrscheinlich­keit liegt bei 28%, wobei geschätzte Niederschlags­mengen von 0,04 l/m² zusammenkommen. Die Luft­feuchte misst 97%, der Luft­druck beträgt 1.004 hPa.

Unwetter in Ostfriesland? – zur aktuellen Unwettervorhersage