Wetter Herzogenrath

  • Di
    15.
  • Mi
    16.
  • Do
    17.
  • Fr
    18.
  • Sa
    19.
  • So
    20.
  • Mo
    21.
  • Di
    22.
  • Mi
    23.
  • Do
    24.
  • Fr
    25.
  • Sa
    26.
  • So
    27.
  • Mo
    28.
  • Di
    29.

Herzogenrath am Wurmtal

Herzogenrath, zur Städteregion Aachen gehörend, liegt in Nordrhein-Westfalen. Besonders ist an Herzogenrath, dass es seit dem 12. Jahrhundert mit der niederländischen Stadt Kerkrade die Doppelstadt Eurode bildet. Die Grenze zwischen deutscher und niederländischer Seite ist die Neustraße beziehungsweise Nieuwstraat. Eine Seite der Straße liegt auf deutschem, die andere auf niederländischem Gebiet. Herzogenrath war jahrhundertelang durch den Steinkohlebergbau geprägt. Nach Rekultivierung in den 1970er-Jahren waren die Natur und das Gelände Jahrzehnte lang sich selbst überlassen. 1998/99 wurde das Gelände mit finanzieller Unterstützung in einen Landschaftspark umgestaltet. Das angrenzende Wurmtal lädt zum Radfahren oder Spazierengehen ein. Es umfasst einen etwa 3 Kilometer langen Abschnitt und ist nur der Herzogenrather Teil des Wurmtals. Erwähnenswert sind auch die umliegenden Landschaftsschutzgebiete. Da lässt sich zum Beispiel wunderbar die Burg Rode besichtigen. Sie liegt in der Stadtmitte von Herzogenrath und ist eine Höhenburg. Nur wenige hundert Meter weiter liegt die niederländische Stadt Kerkrade. Im 20. Jahrhundert wurde die Burg in historischen Formen wieder hergestellt. Zeitweise diente diese auch als Rathaus der Stadt Herzogenrath, nämlich von 1913 bis 1978. Heute steht sie Besuchern offen. Auf der Burg Rode werden regelmäßig Rundgänge angeboten, selbst Trauungen werden hier durchgeführt. Der Besuch der Burg Rode ist auf jeden Fall lohnenswert. In der gemäßigten Klimazone liegend kann Herzogenrath ein sogenanntes ozeanisches Klima aufweisen. Das bedeutet ausgeglichene Temperaturen und milde Winter.

Die Temp­eraturen in Herzogenrath steigen heute maximal auf 17 Grad Celsius, in der Nacht wird mit 14 °C die Tiefst­temperatur erreicht. Die Niederschlags­wahrscheinlichkeit beträgt 90% und die Niederschlags­mengen sind mit 3,93 l/m² berechnet. Zudem liegt die heutige Luft­feuchtigkeit bei 91%. Sonnen­aufgang ist um 07:57 Uhr, Sonnen­untergang um 18:43 Uhr. Dazwischen lässt sich die Sonne 0,5 Stunden lang sehen und der berechnete UV-Index liegt bei 0. Der Wind weht mit 15 km/h aus WSW. Der Luft­druck steht bei 1.005 hPa.

Kurzprognose: Das Wetter in den nächsten 3 Tagen

Morgen geht die Sonne in Herzogenrath um 07:59 Uhr auf und um 18:41 Uhr unter. Sie scheint dann 2 Stunden und bringt den UV-Index damit auf einen Wert von 1. Mit einer Wahrscheinlich­keit von 60% wird es zu Nieder­schlag kommen, und zwar circa 0,49 l pro m². Die Luft­feuchtigkeit beträgt dann 80%. Tags­über erreichen die Temperaturen am morgigen Tag bis zu 15 Grad Celsius, in der Nacht kühlt es bis auf 11 °C ab. Der Wind kommt aus SSW mit 22 km/h. Der Luft­druck beträgt 1.009 hPa.

Übermorgen wird es unbeständig. Das Nieder­schlags­risiko beträgt in Herzogenrath dann 75%. Es sind in 2 Tagen etwa 0,57 l/m² Nieder­schlag zu erwarten. Bei 2 Sonnenstunden steigen die Temperaturen zwischen Sonnen­aufgang um 08:01 Uhr und Sonnen­untergang um 18:39 Uhr auf maximal 16 °C. In der Nacht sinken sie auf einen Minimal­wert von 12 Grad Celsius. Es weht ein schwacher Wind (17 km/h) aus Südwest mit starken Böen (41 km/h). Die Luft­feuchte liegt bei 80%.

Am Freitag werden in Herzogenrath maximal 16 °C erwartet. In der Nacht sinken die Temperaturen dann auf Tiefst­werte von 12 Grad Celsius. Zwischen Sonnen­aufgang um 08:02 Uhr und Sonnen­untergang um 18:37 Uhr scheint die Sonne in Herzogenrath 4 Stunden lang. Die Folge ist ein UV-Index von 1. Die prognostizierte Niederschlags­wahrscheinlich­keit liegt bei 50%, wobei geschätzte Niederschlags­mengen von 0,22 l/m² zusammenkommen. Die Luft­feuchte misst 73%, der Luft­druck beträgt 1.009 hPa.

Unwetter in Herzogenrath? – zur aktuellen Unwettervorhersage