Chance für die Wissenschaft

Neuer Erdbegleiter entdeckt: Trojanischer Asteroid fliegt uns voraus

von Karim Belbachir

ARCHIV - 01.02.2013, ---: HANDOUT - Die grafische Darstellung zeigt einen Asteroiden (r) beim  Vorbeiflug an der Erde. Asteroiden rasen sehr häufig an der Erde vorbei - meist aber in recht großem Abstand. Näher kommt unserem Planeten zu Anfang des nä
Ein Forscherteam hat einen weiteren Trojaner-Asteroid der Erde entdeckt.

Die Erde hat einen weiteren Begleiter, der uns auf derselben Umlaufbahn um die Sonne voraus eilt. Es ist der erst zweite entdeckte trojanische Asteroid. Die stabile Bahn solcher Objekte bietet in Zukunft die Möglichkeit für den Bau einer festen Weltraumbasis.

Trojanischer Asteroid fliegt der Erde voraus

Wenn wir von Erdtrabanten reden, sind meist Satelliten, Weltraumschrott oder der Mond gemeint. Allerdings hat die Erde weitere Begleiter und diese sind schwer zu entdecken. Trotzdem ist es einem Forscherteam um Toni Santana-Ros von der spanischen Universität Alicante gelungen, einen weiteren dieser Begleiter auf dem Lagrange Punkt L4 zu entdecken.

Diese Begleiter werden trojanische Asteroiden genannt und halten sich an den Lagrange-Punkten L4 und L5 auf. Demnach liegen sie entweder hinter der Erde oder bewegen sich vor der Erde um die Sonne. Die beiden Lagrange Punkte L4 und L5 liegen auf einem ähnlichen Orbit wie die Erde und werden dort stabil in der Bahn gehalten. Sie bilden ein Dreieck mit der Sonne und der Erde und können sich dort für lange Zeit aufhalten. Genauso verhält es sich mit dem Asteroiden 2020 XL5. Die Wissenschaftler errechneten, dass er sich dort für weitere 4.000 Jahre aufhalten wird.

Jupiter wird von Tausenden trojanischer Asteroiden begleitet

HANDOUT - 29.09.2021, ---: Diese künstlerische Darstellung zeigt Jupiter-Trojaner, basierend auf Daten einer Studie des Wide-field Infrared Explorer (WISE) der NASA aus dem Jahr 2012. Die sogenannten Jupiter-Trojaner sind Asteroiden, die die Sonne au
Der Jupiter hat mehrere Tausend trojanischer Asteroiden.

2020 XL5 ist erst der zweite bisher entdeckte trojanische Asteroid. Im Jahr 2011 wurde bereits 2010 TK7 ebenfalls am Lagrange-Punkt L4 entdeckt, der unserer Umlaufbahn voraus eilt. Im Gegensatz zu 2020 XL5 (1 km Durchmesser) ist dieser nur etwa 300 Meter groß. Trotz der Größe von 1 Kilometer, war es nicht leicht 2020 XL5 zu entdecken, da sich der Asteroid meist im Schatten der Sonne aufhält und somit von der Erde aus schwer zu sehen.

Trojanische Asteroiden sind bei den anderen Planeten nicht unüblich. So schätzen Forscher die Anzahl der Jupiter-Begleiter auf 10.000. Auch unser Planetenzwilling Venus hat beispielsweise einige dieser trojanischen Asteroiden als ständige Begleiter.

Bessere Beobachtungsmöglichkeiten auf den Trojanern

Für die Zukunft sieht Santana-Ros Möglichkeiten die Trojaner zu nutzen. Zwar seien die beiden bisher entdeckten Begleiter 2010 TK7 und 2020 XL5 aufgrund ihrer Neigung ungeeignet, sollten jedoch weitere dieser Asteroiden entdeckt werden, böte sich die Chance diese für die Wissenschaft zu nutzen: „Diese Objekte können zu idealen Zielen für Weltraummissionen werden und in fernerer Zukunft Stützpunkte oder wissenschaftliche Hardware aufzubauen, die von ihrer besonderen Lage profitieren würde.“

Die stabile Bahn solcher Objekte auf dem Lagrange-Punkten L4 und L5 ermögliche eine bessere Untersuchung der Entstehung des Sonnensystems oder von woher der Trojaner ursprünglich mal stammte.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle findest Du einen relevanten Inhalt der externen Plattform Twitter, der den Artikel ergänzt. Du kannst dir den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Das Universum - Die Doku im Online Stream auf RTL+

Streaming-Tipp auf RTL+: Das Universum

(kfb)