Wir verraten clevere Küchenhacks

Zutaten abwiegen ohne Waage - so geht's

Backzutaten liegen auf der Arbeitsfläche: Eier, Mehl, Zucker, Buttr - alles, was man für einen Kuchen braucht.
Viele Grundnahrungsmittel lassen sich auch ohne Waage verlässlich abwiegen. © Inga Nielsen - Fotolia

Genau abwiegen - ohne Waage

Besonders beim Backen ist Genauigkeit gefragt - beim Abwiegen geschlampt und schon kann es sein, dass der Kuchen zu hart, zu klebrig oder zu trocken wird. Umso blöder, wenn man gerade keine Küchenwaage zur Hand hat. Allerdings gibt es für diesen Fall einige Tricks, wie Sie mit Dingen, die Sie auf jeden Fall zu Hause haben, ziemlich genau Zutaten abmessen können. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

Löffel - die Retter in der Not

Den ersten Back-Hack finden Sie in ihrer Besteckschublade. Denn mit Löffeln lassen sich wunderbar Zutaten wie Mehl, Zucker, Salz oder auch Flüssigkeiten wie Öl abmessen. Allerdings variiert das Gewicht je nach Zutat.

  • Mehl und Kakao: ein TL entspricht 5 Gramm, ein EL 10 Gramm.
  • Butter oder Margarine: ein TL entspricht 5 Gramm, ein EL 10 Gramm.
  • Öl: ein TL enspricht 4 Gramm, ein EL 10-12 Gramm.
  • Zucker: ein TL entspricht 8 Gramm, ein EL 15 Gramm.
  • Natron, Backpulver und Stärke: ein TL entspricht 3 Gramm, ein EL 8 Gramm.

Messen wie die Amerikaner

Eine weitere Möglichkeit zum Abmessen ohne Waage: Machen Sie es wie die US-Amerikaner! In den USA ist es schon lange üblich, Zutaten in „Cups“, also Tassen, abzumessen. Eigentlich sogar sehr simpel und praktisch.

Lese-Tipp: Die leckersten Pesto-Rezepte gegen Lebensmittelverschwendung.

Am besten nehmen Sie dafür eine kleine Kaffeetasse, keinen großen Kaffeebecher. Diese Kaffeetasse fasst in etwa 125 Milliliter, wobei es auch hier beim Gewicht von Zutat zu Zutat Unterschiede gibt. Theoretisch können Sie sogar jegliche Tasse ihrer Wahl nehmen, da ja lediglich das Verhältnis der Zutaten stimmen muss.

  • Mehl und Kakao: eine kleine Tasse fasst 130 Gramm.
  • Butter und Margarine: 225 Gramm passen in eine kleine Tasse.
  • Öl: eine Tasse fasst 220 Gramm.
  • Zucker: eine Tasse fasst 200 Gramm.
  • Natron, Backpulver und Stärker: 100 Gramm passen in eine kleine Tasse.

Die Notlösung: Messbecher nehmen

Ein Messbecher ist die ultimative Rettung, wenn die Batterien der Küchenwaage mal wieder den Geist aufgeben. Hier können Sie außen die verschiedenen Maßeinheiten für die verschiedenen Zutaten ablesen. Zwar sind hier nur wenige Zutaten aufgeführt, aber für den absoluten Notfall klappt’s auch so sehr gut und der Kuchen schmeckt hoffentlich so gut wie immer. (ksp)