Zum Wochenstart kann es krachen: Nach dem Hitze-Sonntag kommen die Gewitter

Immer schwüler +++ Gewitter ab Montag

Nach dem heißen Wochenende kracht’s! Die ersten Gewitter legen schon am Montagmorgen los und beschäftigen uns mindestens bis Mittwoch. Abkühlung bringen sie kaum. Im Gegenteil: Es wird schwül-warm bis –heiß. Vor allem im Osten bleiben die Temperaturen über der 30-Grad-Marke. Und die Nächte können ebenso tropisch werden.

Die Gewitter gehen in Serie

Am Montag können ganz im Westen schon morgens die ersten Gewitter loslegen, tagsüber kann es dann stellenweise richtig krachen.

Besonders knallt es in den Gebieten von Ostholstein über Hessen bis Baden-Württemberg. Dort können sich kräftige Regenschauer und unwetterartige Gewitter entladen. Es können bis zu 40 Liter Regen pro Quadratmeter fallen (in Ausnahmefällen sogar noch mehr). Außerdem drohen Hagelkörner und Sturmböen.

Im Westen bleibt es meist wieder trocken bei kühleren, aber schwülen 22 bis 24 Grad. Im Osten und auch über Bayern passiert nicht viel. Hier scheint die Sonne bei bis zu heißen 34 Grad im Raum Berlin!

Am Dienstag erwarten uns zunächst nur einzelne Schauer und Gewitter. Vor allem über den Bergen sowie im Westen und Nordwesten blitzt und donnert es stellenweise. Zum Abend können von Westen neue heftige Unwetter aufziehen.

Schwüle Hitze liegt am Mittwoch vor allem über dem Osten. Dort können bis zu 35 Grad erreicht werden. Im Westen sind weiterhin Gewitter unterwegs. 

Für Donnerstag kündigt sich ein neues Gewittertief an. Das räumt auch im Osten die schwüle Luft ab. Dabei drohen schwere Gewitter!

Und dann kommen die Pfingsttage: Wie es da wird, erfahren Sie hier