16 Tage in Folge mit Regen

Zehntausende Menschen in Sydney nach Überschwemmungen evakuiert

Seit 16 Tagen hat es in Sydney immer wieder geregnet. Zehntausende Menschen aus verschiedenen Vororten der Millionenmetropole in Australien mussten sich in Sicherheit bringen. Vor allem im Südwesten der Stadt gab es Überflutungen, Straßen standen unter Wasser und Schulen blieben geschlossen.

Nach extremen Regenfällen in Sydney: 60000 Menschen betroffen

In etwa einem Dutzend Vororten wurden 40000 Evakuierungsbefehle erteilt, für etwa 20000 Menschen wurden außerdem Evakuierungswarnungen ausgegeben. Erst vor wenigen Tagen hatte es verheerende Überschwemmungen im Osten Australiens gegeben. Auch Sydney war bereits betroffen.

Seit Februar sind 20 Menschen ums Leben gekommen

Am Dienstag wurden eine 67-jährige Frau und ihr 34-jähriger Sohn im Westen von Sydney tot aus den Fluten geborgen. Damit sei die Zahl der Todesopfer seit Beginn des Extremwetters im Februar laut Nachrichtenagentur AAP auf 20 gestiegen.

Mehr Regen als in Deutschland in einem Jahr fällt

Seit dem 1. Januar seien in Sydney bereits fast 822 Liter Regen pro Quadratmeter gefallen. Das wäre der nasseste Jahresbeginn seit Beginn der Wetteraufzeichnungen im Jahr 1858. Das ist mehr als in Deutschland im Schnitt in einem ganzen Jahr fällt.

Gewitter und Sturzfluten - „Es liegen harte 24 Stunden vor uns"

Meteorologen warnten vor Sturzfluten infolge von „intensiven Niederschlägen und einem sehr gefährlichen Gewitter“ speziell in Sydney und Hawkesbury sowie in den Blue Mountains. Das nasse Wetter werde voraussichtlich noch weiter anhalten, sagte Dean Narramore vom Bureau of Meteorology. „Es liegen harte 24 Stunden oder sogar 48 Stunden vor uns“, zitierten australische Medien den Experten. „Und selbst wenn der Regen am Mittwoch und Donnerstag aufhört, führen die Flüsse noch immer Hochwasser.“

Immerhin: Regenpause in Sydney ab Mittwoch in Sicht

Zumindest in Sydney könnte es eine Regenpause am Mittwoch und Donnerstag geben. In anderen Teilen Australiens wird es aber regnen.

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemen haben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legenkönnen wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht interessiert Sie eher wie sich das Klima in den vergangenen Monaten verhalten hat und wie die Prognose für das restliche Jahr aussieht. Dafür haben wir unseren Klimatrend für Deutschland.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wüstenstaat Deutschland - Die Doku im Online Stream auf RTL+

(dpa/cli)