Blüten und Blumen in höchster Gefahr

Frühling 2021 friert ein: Spätwinter trifft Deutschland hart

Bibber-Nächte lassen die Natur erstarren

Ende März haben wir noch Rekordtemperaturen am oberen Ende mit 25 Grad und mehr eingefahren und die Natur hat schon deutlich in Richtung Frühling los gelegt. Doch jetzt schaut es ganz anders aus. Die kälteste Luft, die wir im April überhaupt bekommen können, hat Deutschland geflutet und damit werden die Nächte jetzt bitterkalt. Wir sprechen mit dem RTL-Meteorologen Björn Alexander über die Eisnächte, die uns drohen.

Oben im Video: Hier sorgte der Spätwinter für Unfälle.

Wie kalt wird es in den Nächten?

RTL-Meteorologe Björn Alexander: „Die Polarluft-Keule hat uns voll erwischt und damit wird es jetzt noch einmal frostig kalt. Verbreitet erwarten uns in den kommenden Nächten Frost oder Bodenfrost. Am kältesten ist es im Bergland mit Tiefstwerten um die -6 bis -14 Grad. Zum Teil ist es auch noch kälter.”

Im Interview: RTL-Meteorologe Björn Alexander

Das Foto zeigt den RTL-Meteorologen Björn Alexander
RTL-Meteorologe Björn Alexander verrät: Mit diesen Temperaturen müssen wir in den nächsten Nächten rechnen. © wetter.de

Kaltfront in Deutschland: Wo ist es denn am kältesten?

Alexander: „Auf Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze mit knapp 3000 Metern. Hier geht es an die -20 Grad. Das entspricht übrigens auch der tiefsten Temperatur, die im Dezember 2020 als kälteste Temperatur des Monats gemessen wurde. Der April 2021 ist also – in Bezug auf die Tiefstwerte – ähnlich kalt wie der vergangene Dezember. Die gefühlte Temperatur, der sogenannte Windchill liegt sogar noch deutlich darunter.”

Im Video: Schneefälle in den Osterferien 2021

Was ist denn die Windchill-Temperatur?

„Durch den teilweise stürmischen Wind wird die Körperwärme wesentlich rascher weggeweht als bei Windstille. Dieses erhöhte Fröstelfeeling wird durch die gefühlte Temperatur beschrieben. Und die liegt beispielsweise auf der Zugspitze bei unter -30 Grad und auf den anderen Mittelgebirgen nachts sowie in den Morgenstunden jetzt locker mal bei -10 bis -20 Grad.”

Frostberegnung: Wenn der Frühling vom Winter ausgebremst wird

Der Temperatursturz hat Deutschland getroffen. Aber welche Gebiete sind besonders betroffen?
Eiskaltes Wetter in Niedersachsen. So sieht es aus, wenn empfindliche Pflanzen beregnet werden und anschließend vereisen. © dpa, Julian Stratenschulte, jst axs

Wie verkraftet denn die Natur den Winternachschlag?

Alexander: „Besonders brenzlig wird es überall dort, wo inzwischen schon die ersten Obstbäume oder empfindliche Pflanzen in Blüte stehen. Hier drohen Frostschäden und Ernteausfälle. Auch auf dem heimischen Balkon oder in den Gärten sollten wir jetzt dementsprechend noch für Frostschutz sorgen. Also Pflanzen abdecken oder reinholen und außenliegende Wasserleitungen gegebenenfalls nochmals abdrehen und entwässern.”

Mehr zum Thema: Blüten gegen Frost schützen ist schwierig, aber möglich

Diese Wetterlage bringt uns den Spätwinter im April 2021

Die Graphik zeigt die Wetterlage, die uns die arktische Kaltluft bringt. Auf der Rückseiten von Skandinavientief ULLI folgt die Kälteschelle aus dem hohen Norden.
Ein Arctic-Outbreak sorgt für die Eisnächte in Deutschland. © wetter.de

Weitere Links zu unseren Wetterdaten und Vorhersagen

Unsere Wettertrends und Themenseiten

Sollten Sie Interesse an weiteren Wetter-, Klima- und Wissenschaftsthemenhaben, sind Sie bei wetter.de bestens aufgehoben. Besonders ans Herz legen,können wir Ihnen auch den 7-Tage-Wettertrend mit der Wetterprognose für die kommende Woche. Dieser wird täglich aktualisiert. Falls Sie weiter in die Zukunft schauen möchten, ist der 42-Tage-Wettertrend eine Option. Dort schauen wir uns an, was auf uns in den kommenden Wochen zukommt. Vielleicht brauchen Sie aber auch unsere Langfristprognose von ECMWF und NOAA.

Damit Sie auch unterwegs kein Wetter mehr verpassen, empfehlen wir unsere wetter.de-App für Apple- und Android-Geräte.

Wetter und Klima in der Mediathek

Mega-Hitze und große Trockenheit - und viele fragen sich: Wird Deutschland bald zum Wüstenstaat? Wie viele Dürre-Sommer hintereinander können wir eigentlich noch verkraften? Hier geht es zur DOKU - Wüstenstaat Deutschland?